Warum sind meine Brüste geschrumpft?

Frauen leiden unter Brustveränderungen von der Kindheit über die Pubertät bis zum Erwachsenenalter und dem reproduktiven Alter und sogar während der Wechseljahre. Jedes dieser Stadien unterliegt sowohl physischen als auch hormonellen Veränderungen, die das Erscheinungsbild der Brüste bestimmen.

Diese Veränderungen sind Anlass zur Besorgnis und häufige ärztliche Konsultation. Obwohl sie normalerweise kein Gesundheitsproblem darstellen, können sie in einigen Fällen die Krankheit aufdecken. In dem folgenden ONsalus-Artikel beantworten wir ausführlich die Frage, warum meine Brüste reduziert wurden und in welchen Fällen diese Größenänderung von einem Spezialisten überprüft werden sollte.

Warum die Brustgröße abnimmt

Es gibt viele Ursachen, die dazu führen können, dass die Brüste schrumpfen. Unter ihnen sind die folgenden aufgeführt:

  • Gewichtsverlust: Gewichtsverlust verringert das Körperfett, weshalb die Brustgröße betroffen ist. Die Brüste werden durch Fettgewebe gebildet, daher die Abnahme ihres Volumens.
  • Übung: Durch die Steigerung der körperlichen Aktivität nimmt das Körperfett, insbesondere aus dem Brustbereich, rapide ab.
  • Sex: Während des sexuellen Trainings können sich die Brüste aufgrund der erhöhten Herzfrequenz und des erhöhten Drucks entzünden. Nachdem dieser Moment verstrichen ist, werden die Brüste verkleinert und kehren zu ihrer normalen Größe zurück.
  • Hormonelle Störungen: Östrogenmangel beeinflusst das Brustwachstum und ist eine häufige Ursache für Brustverkleinerung.
  • Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft wachsen die Brüste und bereiten sich auf die Herstellung von Muttermilch vor. Dies führt zu einer Zunahme des Brustvolumens aufgrund der Milchsekretion, die das Baby füttern soll.
  • Menstruation: Die während des Menstruationszyklus vorhandenen Hormone wie Östrogen und Progesteron bereiten den Körper der Frau auf eine mögliche Schwangerschaft vor. Während dieser Zeit nimmt die Größe der Brüste aufgrund des hormonellen Ausflusses zu, aber sobald der Zyklus vorbei ist, nehmen die Größe der Brüste und ihre Empfindlichkeit ab.
  • Anwendung von Antibabypillen: Die Einnahme von Antibabypillen führt zu Flüssigkeitsansammlungen und folglich zu einer vorübergehenden Brustvergrößerung. Durch die Unterbrechung der Einnahme werden die Brüste jedoch reduziert und kehren zum Normalzustand zurück.
  • Eisprung: Während dieses Teils des Zyklus bei Frauen, einige Tage vor oder nach dem Eisprung, steigt der weibliche Hormonspiegel an, wodurch eine größere Durchblutung in der Brustregion erzeugt wird, was zu einer Zunahme der Brustgröße führt, die nicht real ist.
  • Wechseljahre: Dieses Stadium ist durch hormonelle Veränderungen gekennzeichnet und die Brust nimmt aufgrund des Rückgangs von Östrogen und Progesteron an Größe ab.
  • Hoher Kaffeekonsum: Die im Kaffee enthaltenen Substanzen beeinflussen die weibliche Hormonproduktion. Der Stoffwechsel kann so verändert werden, dass weniger Östrogen produziert wird, wodurch die Brust abnimmt.
  • Zigarette: Kann in den Zellen in Höhe der Brüste einen verminderten Sauerstoffgehalt verursachen, der zusätzlich zur Verringerung der Größe der Brust zu Veränderungen der Haut und des Erscheinungsbilds der Brust führt.
  • Polen-Syndrom: Diese Krankheit beruht auf einem Fehlen oder einer einseitigen Hypoplasie des Musculus pectoralis major, der sich in der Brust befindet. Dies erlaubt keine Brustentwicklung.

Was tun, wenn ich die Brust verliere?

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Brüste reduziert wurden, sollten Sie zunächst die Ursache kennen, die diese Veränderung ausgelöst hat. Dazu ist es wichtig, dass Sie sich zu einer fachärztlichen Untersuchung begeben, die Sie über die Ursache der Brustverkleinerung informiert und die geeignete Behandlung vorschlägt.

  • Am Anfang ist es wichtig zu wissen, wie hoch der Hormonspiegel ist, denn wenn der Hormonspiegel abnimmt, muss er stabilisiert werden, damit die Brüste wieder ihre normale Größe erreichen.
  • Das tägliche Üben von körperlicher Bewegung ermöglicht es, die Brüste durch den Aufbau der Brustmuskulatur zu vergrößern. Durch das Üben von Push-ups der Arme, die Verwendung von Hanteln oder Maschinen kann eine Brustvergrößerung erreicht werden.
  • Die Verwendung eines BHs von ausreichender Größe ermöglicht eine optimale Brustentwicklung. Ein sehr kleiner BH kann die Durchblutung der Brust stören, was sich negativ auf deren Entwicklung auswirken kann.
  • Es ist gut, die Brüste vor dem Schlafengehen etwa 5 Minuten lang zu massieren . Dies verbessert die Durchblutung, wodurch Sie rundere und ausgeprägtere Brüste bekommen.
  • Eine Operation ist eine modische Option, um eine Größe zu erhalten, die der Größe und dem Gewicht der Frau entspricht, die sie benötigt. Es besteht aus der Platzierung von Brustimplantaten, um die Größe der Brust zu erhöhen.

Weitere Tipps zur Brustvergrößerung

Wenn Ihre Brüste nach einer Diät reduziert wurden, sollten Sie extreme Diäten vermeiden, bei denen Sie mehr als 1 Kilogramm pro Woche verlieren. Dies führt zu einem erheblichen Kollagen- und Elastinverlust. Je später Sie abnehmen, desto besser ist es für Ihren Körper, fit zu bleiben und Ihre Brüste in Mitleidenschaft zu ziehen.

Der Verzehr natürlicher Pflanzen, die reich an Phytoöstrogenen sind, trägt dazu bei, den Östrogenmangel zu ersetzen. Phytoöstrogene können durch Hausmittel wie Infusionen oder in Kapseln aus den folgenden Lebensmitteln konsumiert werden:

  • Leinsamen
  • Orangen
  • Rosmarin
  • Salbei

Im folgenden Artikel können Sie auch sehen, welche Lebensmittel Östrogen erhöhen.

Außerdem sollten Sie einen sitzenden Lebensstil, übertriebenen Konsum alkoholischer Getränke und Zigarettenüberschüsse vermeiden.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten wie Warum meine Brüste reduziert wurden, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie des weiblichen Fortpflanzungssystems einzutreten.

Empfohlen

Porphyria intermittierendes Wasser: Symptome und Behandlung
2019
Trigeminusneuralgie: Ursachen, Symptome und Behandlung
2019
Was tun, wenn Sorgen Sie nicht schlafen lassen?
2019