Ursachen für niedrige weiße Blutkörperchen

Das Blut besteht aus Zellen, die das Knochenmark produziert und die sehr wichtige Funktionen erfüllen, damit der Körper richtig funktioniert. Zu den Blutbestandteilen zählen rote Blutkörperchen, die den gesamten Körper mit Sauerstoff versorgen, Blutplättchen, die bei der Bekämpfung der Blutgerinnung helfen, und weiße Blutkörperchen, auch Leukozyten genannt, die dem Organismus helfen Der Körper erkennt und beseitigt Bakterien und Viren, um Krankheiten vorzubeugen.

Weiße Blutkörperchen sind als Teil des Immunsystems sehr wichtig für die Gesundheit des Körpers: Sie sind unsere Abwehrkräfte! Sie kommen nicht nur im Blut, sondern auch im Lymphsystem vor, weshalb sie in Mandeln, Milz, Adenoiden, Lymphknoten und Lymphe vorkommen, die alle für die Bekämpfung von Krankheiten verantwortlichen Körperteile sind. Aufgrund der wichtigen Rolle, die Leukozyten spielen, kann jede Veränderung ihrer Werte unsere Gesundheit beeinträchtigen.

Wir laden Sie ein, diesen ONsalus-Artikel aufmerksam zu lesen, in dem wir die Hauptursachen für niedrige Leukopenie (Leukopenie), ihre Symptome und ihre Beziehung zu einigen Krebsarten erläutern.

Niedrige Leukopenie oder Leukopenie

Eine niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen oder weißer Blutkörperchen ist als Leukopenie bekannt. Wie oben erläutert, handelt es sich dabei um Zellen, die dem Körper und dem Immunsystem bei der Bekämpfung von Krankheiten helfen. Es gibt verschiedene Arten von weißen Blutkörperchen und je nach Leukozytenmangel kann man über Folgendes sprechen :

  • Neutropenie : Geringe Neutrophile.
  • Lymphopenie : niedrige Lymphozytenwerte.
  • Monozytopenie : niedrige Monozytenwerte.
  • Eosionopenie : niedrige Eosinophilenwerte.
  • Basopenie : niedrige Basophilenwerte.

Oft werden die Begriffe Leukopenie und Neutropenie für niedrige Leukozytenwerte verwendet, da Neutrophile die wichtigste Leukozytenart sind, da sie für die Bekämpfung von Infektionen im Körper verantwortlich sind. Typischerweise ist Leukopenie eine Störung, die vor dem Vorliegen einer anderen Krankheit warnt oder als Folge von Krebs und den Behandlungen auftritt, die diese Krankheit nahelegt, wie z. B. Chemotherapie.

Wenn die Leukopenie mild ist, stellen 1000 Neutrophile pro Mikroliter Blut im Allgemeinen keine Probleme dar, und die Person bessert sich häufig und erholt sich schnell von den Symptomen, auf die sich dieser Zustand bezieht und die wir später erklären werden. Wenn die Leukopenie jedoch schwerwiegend ist, das heißt 500 Neutrophile oder weniger pro Mikroliter Blut vorhanden sind, kann die Person ihre Gesundheit erheblich beeinträchtigen, da der Körper selbst bei diesen keine Möglichkeit findet, sich gegen irgendeine Art von Bakterien zu verteidigen In einigen Fällen können sogar die Keime, die normalerweise die Schleimhäute des Organismus bewohnen, ein höheres Infektionsrisiko darstellen.

Ursachen für niedrige weiße Blutkörperchen

Viele sind die Pathologien, die mit einem niedrigen Niveau der weißen Blutkörperchen zusammenhängen können. Hier erklären wir die häufigsten:

Knochenmarkschaden

Chemische Behandlungen wie Chemotherapie, Bestrahlungstherapie, toxische Substanzen und einige Arzneimittel können die Produktion von Blutzellen im Knochenmark direkt beeinflussen, wodurch die Mengen an weißen Blutkörperchen, roten Blutkörperchen und Blutplättchen im Blut verringert werden können.

Knochenmarksstörungen

Es kommt vor, wenn das Mark nicht genügend weiße Blutkörperchen oder zu viele weiße Blutkörperchen produziert, was zu einem Mangel an anderen Leukozyten führt. Die Pathologien, die dies verursachen können, sind Leukämie, myelodysplastisches Syndrom, Myelofibrose, myeloproliferatives Syndrom, Vitamin B12-Mangel oder Folsäure.

Metastasierung

Einige Krebsarten können sich auf das Knochenmark ausbreiten und Leukopenie verursachen. Dies ist häufig bei Lymphomen .

Gefährliche Infektionen

Wenn eine Infektion tödlich ist, wird sofort die Konzentration der weißen Blutkörperchen beeinträchtigt, was zu Leukopenie führt. Dies tritt häufig bei Septikämie auf und in diesen Fällen ist eine Notfalltransfusion erforderlich.

Autoimmunerkrankung

Es tritt auf, wenn der Körper fälschlicherweise die weißen Blutkörperchen als Fremdkörper ansieht, der eine Gefahr für die Gesundheit darstellt und diese zerstört. Diese Art von Störung tritt auf, wenn die Person an systemischem Lupus erythematodes leidet.

Hypersplenismus

Es tritt auf, wenn die Milz übermäßig wächst und Blutzellen zerstört, was zu Anämie und Leukopenie führen kann.

Einige Krankheiten

Schilddrüsenerkrankungen, Parasiteninfektionen, rheumatoide Arthritis, Vitaminmangel, Kupfer- und Zinkmangel, HIV, Malaria, Influenza, Dengue-Fieber und Tuberkulose können niedrige Leukozytenwerte verursachen.

Pseudoleukopenie

Beginnt eine Infektion im Körper, wandern weiße Blutkörperchen in großen Mengen zu den Blutgefäßen, um die Infektion zu erkunden und sie zu bekämpfen. Zu diesem Zeitpunkt, wenn das Knochenmark weiterhin Blutkörperchen produziert, erscheint die Anzahl der weißen Blutkörperchen niedrig, obwohl dies nicht der Fall ist.

Medikamente

Der Konsum einiger Arzneimittel kann die Konzentration der Blutzellen beeinträchtigen und Leukopenie verursachen. Zu den häufigsten gehören Clozapin, Natriumvalproat und Lamotrigin (Antiepileptika), Immunsuppressiva, Transplantatpatienten und Interferone zur Bekämpfung der Multiplen Sklerose. Einige Medikamente zur Bekämpfung der Tabaksucht und zur Behandlung von Depressionen verursachen häufig Leukopenie. Der Verbrauch von Penicillin senkt auch die weißen Blutkörperchen im Blut.

Symptome einer Leukopenie

Normalerweise verursachen blutarme weiße Blutkörperchen keine Symptome . Einige Menschen mit Leukopenie zeigen Schwäche, Müdigkeit, Schwindel oder Appetitlosigkeit. Die Symptome werden jedoch normalerweise durch die Pathologie verursacht, die die niedrigen weißen Blutkörperchen auslöst . Wenn die Leukopenie jedoch chronisch ist und sich der Zustand verschlimmert hat, kann die Person eine weitere Reihe von Zuständen manifestieren, die mit der geringen Konzentration weißer Blutkörperchen im Blut zusammenhängen. Einige von ihnen sind:

Häufige Infektionen

Infektionen, die den Körper sehr plötzlich angreifen, sind ein häufiges Symptom für Leukopenie. Unter diesen Zuständen sind diejenigen am häufigsten, die in der Mundhöhle auftreten, wie das Auftreten von Soor, Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis und Parodontitis und häufigere Pathologien wie Mandelentzündung. Lungeninfektionen können auch ein Symptom für niedrige Leukozyten, Bronchitis und Pneumonie sein, die am häufigsten auftreten. Eine sehr häufige und manchmal stille Art der Infektion ist die, die im Harntrakt stattfindet.

Anämie

Anämie ist eine Pathologie, die über den Eisen- oder Hämoglobinspiegel hinaus von der Menge der Blutzellen im Blut abhängt. In einigen Fällen wird eine Anämie aufgrund einer Abnahme des Hämoglobins und der roten Blutkörperchen diagnostiziert, aber es gibt auch einige Menschen, die aufgrund einer Leukopenie anämisch sind.

Menorrhagie

Die Frau kann häufigere Regelblutungen haben.

Geisteszustand

Bei manchen Menschen kann sich der psychische Zustand durch Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen oder durch Anzeichen einer Neurasthenie (nervöse Erschöpfung) verschlechtern.

Behandlung von niedrigen weißen Blutkörperchen

Die Behandlung von Leukopenie besteht hauptsächlich darin , die Ursache für diesen Zustand zu bestimmen, um mit der Behandlung der Person beginnen zu können, und während die Krankheit behandelt wird, verbessern sich die Spiegel der weißen Blutkörperchen im Blut. Manchmal müssen Sie jedoch viele Tests durchführen, um die Ursache zu finden, da Erkrankungen wie Lupus oder Knochenmarkserkrankungen nicht einfach zu diagnostizieren sind.

Manchmal ist Leukopenie auch das Ergebnis eines Prozesses, der nicht behandelt werden kann, wie z. B. niedrige Leukozytenwerte aufgrund einer Chemotherapie, einige Medikamente gegen Epilepsie oder Strahlentherapie. In diesen Fällen ist es wichtig, dass die Person Maßnahmen ergreift, um Infektionen und Kontakt mit Bakterien zu verhindern, da die weißen Blutkörperchen erst nach Abschluss dieser Behandlung wieder ihren normalen Wert erreichen.

Knochenmarksuppression tritt auf, wenn geringe Mengen weißer Blutkörperchen induziert werden, um Knochenmarkkrebszellen zu zerstören. Es kann in diesem Prozess auch nichts unternommen werden, um die Leukopenie umzukehren. Oft benötigen Menschen, die sich dieser Art von Therapie unterziehen, eine Knochenmarktransplantation, um die Leukopenie zu überwinden.

Wann immer ein Medikament niedrige Werte an weißen Blutkörperchen im Blut verursacht, ist es wichtig, den Arzt zu konsultieren, um festzustellen, ob es ein anderes Medikament auf dem Markt gibt, das keine solche Nebenwirkung verursacht. Einen Monat nach der Änderung der Medikation ist ein Bluttest erforderlich, um den Spiegel der weißen Blutkörperchen zu überprüfen.

Leben mit Leukopenie

Wenn es aus einem bestimmten Grund keine Behandlung für Ihre Art von Leukopenie gibt oder die Therapie, Medikation oder der Faktor, der zu einem niedrigen Blutbild führt, nicht abgesetzt werden kann, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um zu verhindern, dass der Körper eine Infektion oder Krankheit bekommt, die Kann die Gesundheit gefährden. Das Berücksichtigen dieser Tipps ist hilfreich, um gesund zu sein:

  • Verwenden Sie die Maske an öffentlichen Orten, in Gesundheitszentren und jedes Mal, wenn Sie mit Menschen in Kontakt kommen, die so einfach und so häufig wie eine Grippe sind. Jedes Virus kann tödlich sein.
  • Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich mit antibakterieller Seife, um Keime und Bakterien zu entfernen.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Haustieren und allen Arten von Tieren.
  • Legen Sie Glas, Teller und Besteck für den ausschließlichen Gebrauch beiseite.
  • Halten Sie sich von infizierten Personen fern.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Ursachen für niedrige Leukozytenzahlen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Blut, Herz und Kreislauf einzutreten.

Empfohlen

Porphyria intermittierendes Wasser: Symptome und Behandlung
2019
Trigeminusneuralgie: Ursachen, Symptome und Behandlung
2019
Was tun, wenn Sorgen Sie nicht schlafen lassen?
2019