Schlafwandeln: Ursachen, Symptome und Behandlung

Schlafwandeln ist eine der bekanntesten Schlafstörungen. Es tritt auf, wenn eine Person im Schlaf gehen, sprechen und verschiedene Aktivitäten ausführen kann. Diese Erkrankung tritt bei Kindern häufiger auf als bei Erwachsenen. Bei vielen Patienten, die im Kindesalter gelitten haben, kann es jedoch zu Episoden im Erwachsenenalter kommen, insbesondere in Zeiten starken Stresses oder wenn keine ausreichende Ruhezeit vorliegt. Für diejenigen, die mit einem Schlafwandler leben, kann die Situation besorgniserregend sein, da wir tendenziell um ihre Sicherheit oder ihr Wohlbefinden fürchten. Es ist wichtig, diese Schlafstörung zu verstehen, um die Maßnahmen zu ergreifen, die helfen, die Episoden zu reduzieren. Daher erklären wir in ONsalus die Ursachen, Symptome und die Behandlung des Schlafwandelns .

Was genau ist Schlafwandeln?

Schlafwandeln wird als Schlafstörung verstanden, bei der die Person aus dem Bett aufstehen, es verlassen, im Zimmer oder zu Hause herumgehen und sogar automatische Aktionen wie Sprechen, Bewegen von Möbeln, Essen, Anziehen und in einigen Fällen ausführen kann Verlassen des Hauses, was als Schlafwandeln bezeichnet wird . Es gibt eine andere Form dieses Zustands, das unvollständige Schlafwandeln, bei dem die Person aufsteht und trotzdem das Bett nicht verlässt und wieder ins Bett geht.

Dieser Zustand tritt normalerweise in der Phase des Tiefschlafes, nicht MOR, auf, in der sich die lebendigsten Träume noch nicht manifestieren. Es wird fälschlicherweise angenommen, dass Schlafwandler nach den Szenen handeln, in denen sie in ihren Träumen leben, aber jetzt ist bekannt, dass sie, da die meisten die Störung in einem Nicht-MOR-Stadium manifestieren, nicht lebhaft oder tief träumen. Schlafwandler agieren normalerweise während des Zyklus des tiefen desynchronisierten Schlafes, sodass Episoden normalerweise in den ersten Stunden der Ruhe auftreten und durchschnittlich 10 Minuten dauern, obwohl sie sich über eine halbe Stunde oder länger erstrecken können.

Die übliche Sache ist, dass der schlafwandelnde Mensch von sich aus zum Bett zurückkehrt oder an einem anderen Ort des Hauses einschläft. In diesen Fällen herrscht beim Aufwachen gewöhnlich Verwirrung. Obwohl sich viele der Menschen, die an dieser Störung leiden, nicht daran erinnern, was sie beim Aufwachen getan haben, gibt es eine Gruppe, die die Fälle identifizieren kann, in denen sie Schlafwandler waren, und sich, wie wir es mit einem Traum tun, an einige der Handlungen erinnert, die sie ausgeführt haben Sie haben über Nacht durchgeführt.

Warum schläft eine Person?

Schlafwandeln ist bei Kindern häufiger als bei Erwachsenen und tritt häufiger zwischen 5 und 12 Jahren auf, obwohl es, wie oben erläutert, auch Erwachsene betreffen kann.

Die Ursachen des Schlafwandelns sind nicht genau bekannt, es sind jedoch mehrere Aspekte bekannt, die diesen Zustand auslösen. Gegenwärtig wird die Theorie behandelt, dass diese Schlafstörung erblich bedingt sein kann, da sie häufig bei Kindern mit einem oder beiden Elternteilen auftritt, die Schlafwandler waren. Es gibt jedoch auch andere Ursachen im Zusammenhang mit guter Ruhe, die Schlafwandel-Episoden auslösen können :

  • Müdigkeit
  • Schlafmangel oder Schlafstörungen für mehrere Tage.
  • Angst und Stress
  • Es tritt häufiger bei Kindern mit anderen Störungen wie Nachtangst oder Bettnässen (pinkeln im Bett) auf.

Stress, Müdigkeit und Angst sind ebenfalls häufige Auslöser für Schlafwandel bei Erwachsenen. Andere Ursachen können jedoch zu diesem Zustand führen, zum Beispiel:

  • Alkohol- oder Drogenkonsum.
  • Epilepsie oder Krampfanfälle.
  • Leiden unter verschiedenen psychischen Störungen wie Schizophrenie, bipolaren Störungen usw.
  • Wenn das Schlafwandeln im Alter beginnt, kann dies auf eine MOR-Schlafstörung oder einen Verlust der altersbedingten geistigen Fähigkeiten hinweisen.

Schlafwandelsymptome

Die Symptome des Schlafwandelns sind normalerweise recht deutlich, aber für diejenigen, die noch nie Zeuge einer Episode waren, ist es nicht leicht festzustellen, ob die Person schläft oder wach ist. Die häufigsten Anzeichen sind:

  • Die Person steigt aus dem Bett, geht und führt Aktivitäten mit offenen Augen durch.
  • Das Gesicht des Schlafwandlers sieht ausdruckslos aus.
  • Sie können mit unsinnigen Phrasen sprechen und Gespräche beginnen oder die keine Verbindung zu den von ihnen ergriffenen Maßnahmen haben.
  • Wenn sie aus irgendeinem Grund während der Schlafwandel-Episode aufwachen, fühlt sich die Person normalerweise desorientiert und verwirrt.
  • Wenn die schlafwandelnde Person geweckt wird, ist es möglich, dass ihre Reaktion aufgrund der Verwirrung der Episode etwas gewalttätig oder aggressiv ist.
  • Bei unvollständigem Schlafwandeln kann sich das Kind oder der Erwachsene aufrichten, sprechen oder Gesten oder Bewegungen ausführen, ohne aus dem Bett zu kommen.

Besteht die Gefahr eines Schlafwandelns?

Viele Menschen fragen sich, ob ein Schlafwandler eine Gefahr darstellt, und obwohl die Antwort im Allgemeinen negativ ist, ist es wichtig zu bedenken, dass einige Schlafwandler verletzt sind oder beim Einschlafen stolpern, was zu verschiedenen Stürzen und Verletzungen führen kann. In diesen Fällen wird empfohlen, dass Sie, wenn ein Schlafwandler zu Hause ist (Kind oder Erwachsener), keine Gegenstände in den Fluren oder am Eingang der Zimmer liegen lassen und all die Spielsachen oder Gegenstände einsammeln, die Stürze verursachen können.

Darüber hinaus müssen Fenster und Türen dicht verschlossen bleiben, da einige Schlafwandler das Haus verlassen können. Dies ist eine häufigere Bedingung als es scheint. In Bezug auf den allgemeinen Gesundheitszustand der Person ist Schlafwandeln normalerweise eine harmlose Erkrankung, die sich im Laufe der Zeit bessert, wenn die Schlafgewohnheiten verbessert und der Stress verringert wird. Wenn die Person während des Schlafwandelns Episoden von Gewalt oder Aggressivität aufweist, wird empfohlen, sich an einen Spezialisten für Schlafstörungen zu wenden.

Der Mythos, dass es gefährlich sein kann, einen Schlafwandler zu wecken, ist völlig falsch . Es besteht keine Gefahr, jemanden zu wecken, der schläft. Sie sollten es jedoch vermeiden und versuchen, die Person dazu zu bringen, vorsichtig in sein Bett zurückzukehren. Dies liegt daran, dass er sich verwirrt und desorientiert fühlt, wenn wir mit dem Schlafwandler aufwachen sein Bett, um weiter zu schlafen.

Schlafwandelbehandlung und Prävention

Die Mehrheit der Patienten benötigt keine Behandlung für das Schlafwandeln, da der Zustand normalerweise von selbst verschwindet. Bei Angstzuständen oder hohem Stress kann eine medizinische Behandlung mit Kurzzeitschmerzmitteln helfen, die Episoden zu reduzieren. Sie muss jedoch von einem Arzt verabreicht und überwacht werden.

Wenn der Patient an psychischen Störungen, Alkoholismus, Epilepsie und anderen Zuständen leidet, die die Episoden auslösen, sollten sie behandelt werden, um das Schlafwandeln zu beenden.

Um Schlafwandeln zu verhindern, wird empfohlen:

  • Sorgen Sie für ausreichende Schlafhygiene, indem Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen und mindestens 8 Stunden am Tag schlafen. Dies hilft, Müdigkeit zu vermeiden, indem Episoden reduziert werden.
  • Vermeiden Sie Schlaflosigkeit, einer der Auslöser dieser Erkrankung. Wenn der Schlafwandler an Schlaflosigkeit leidet, ist es oft wichtig, einen Spezialisten zu konsultieren.
  • Kontrollieren Sie Stress und Angst beim Kind oder Erwachsenen. Tägliche körperliche Bewegung, entspannende Übungen wie Yoga oder Meditation und die Kontrolle der persönlichen Bedürfnisse sind gute Möglichkeiten, dies zu erreichen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Sleepwalking ähneln : Ursachen, Symptome und Behandlung, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Geistesstörungen einzutreten.

Empfohlen

Wie man lernt, sich selbst zu überwinden
2019
Können Sie während der Schwangerschaft Sex haben?
2019
Unterschied zwischen Zucker und Saccharin
2019