Kardiomegalie: Definition, Symptome, Schweregrade und Behandlung

Das Herz ist ein vitales und zugleich komplexes Organ, eine Realität, die nicht nur seine Bedeutung für unsere Gesundheit beeinflusst, sondern auch die Vielzahl von Krankheiten und ungünstigen Anzeichen, die es aufweisen kann. Unter den Merkmalen, die wir in Bezug auf dieses Organ im Vergleich zu anderen finden können, ist es, dass dies ein Muskel ist, der von unserem Körper speziell für das Pumpen von Blut als Hauptfunktion entwickelt wurde und wie es bei einem Muskel auch beim Herzen der Fall ist entzündet werden und / oder Hypertrophie

In diesem ONsalus-Artikel werden wir für Sie die Informationen über eine Herzerkrankung erweitern, an der diese Faktoren beteiligt sind : Kardiomegalie: Definition, Symptome, Grad und Behandlung .

Definition von Kardiomegalie und Hauptursachen

Kardiomegalie oder Herzhypertrophie ist ein Zustand des Herzens, bei dem seine Größe im Verhältnis zu seiner normalen Größe zugenommen hat. Es gibt kein festes Maß, da die Größe jedes Herzens proportional zur Größe der Person variiert. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass eine Kardiomegalie vorliegt, wenn sie größer als der halbe Durchmesser des Brustkorbs der Person ist.

Kardiomegalie ist ein Zeichen, das häufig bei einer Vielzahl von Kardiomyopathien auftritt, da dieses abnormale Wachstum oder diese Hypertrophie in den allermeisten Fällen durch eine Verdickung oder Entzündung des Myokards, dh der für das Pumpen von Blut verantwortlichen Herzmuskeln, verursacht wird . Die Aortenstenose ist ein klares Beispiel für eine Herzerkrankung, die die Entwicklung einer Kardiomegalie begünstigt. Andere mögliche Ursachen sind:

  • Angeborene Faktoren und / oder Bestrahlung, aber auch in diesen Fällen beinhaltet die abnormale Größe auch eine Hypertrophie im Myokard.
  • Es kann auch als Folge eines Herz- oder Herzstillstands auftreten, indem das Myokard beschädigt oder geschwächt wird (durch Dilatation).
  • Übermäßiger Alkoholkonsum .

Die häufigsten medizinischen Tests zur Bestätigung einer Herzhypertrophie sind: Röntgenaufnahme der Brust und Echokardiogramm (EKG).

Symptome einer Kardiomegalie

Die Hauptsymptome sind:

  • Kurzatmigkeit
  • Geringer Widerstand beim Heben schwerer Gegenstände und bei körperlichen Anstrengungen
  • Müdigkeit und chronische Muskelschwäche
  • Müdigkeit nach ein paar Dutzend Metern
  • Wiederkehrender Schwindel aufgrund von Sauerstoffmangel und Schwierigkeiten, Höhenänderungen standzuhalten
  • Herzklopfen und Herzrhythmusstörungen
  • Schlafapnoe

Andere Symptome, die auftreten können, insbesondere wenn die Kardiomegalie über einen längeren Zeitraum verschlechtert oder aufrechterhalten wird, sind:

  • Engegefühl in der Brust und Schmerzen in der Brust
  • Schwellung der unteren Extremitäten und des Abdomens (Wassersucht und Flüssigkeitsansammlung)
  • Lungenödem und seine Symptome
  • Gewichtszunahme durch geringe körperliche Inaktivität

Kardiomegalie: Grad

Mit dem Cardiothoracic Index (ICT) wird die Größe des Herzens im Verhältnis zum Organismus gemessen, für den eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs und / oder ein Echokardiogramm erforderlich sind. Gemäß diesem Index sollte bei einer normalen Person der Querdurchmesser oder die Herzgröße die Hälfte des Thoraxdurchmessers nicht überschreiten, wobei die maximale Inhalation beibehalten wird (0, 5 oder weniger). Ab dieser Zahl (0, 5 oder 50%) beginnen sich die gegenwärtig akzeptierten 4 Grade der Kardiomegalie zu unterscheiden:

  • Grad I - leichte Kardiomegalie : 0, 5 bis 0, 55
  • Grad II - mittelschwere Kardiomegalie : 0, 55 bis 0, 60
  • Grad III - mittelschwere bis schwere Kardiomegalie : 0, 60 bis 0, 65
  • Grad IV - schwere Kardiomegalie : ab 0, 66

Es müssen Faktoren wie Skoliose oder Abweichungen der Wirbelsäule und Fettleibigkeit berücksichtigt werden, die den Bereich, in dem sich das Herz befindet, unter Druck setzen, seine Position ändern oder ihn breiter machen können. In diesen Fällen kann die IKT mit höheren Werten abreisen, ohne dass eine Hypertrophie oder eine Herzerweiterung vorliegt.

Behandlung der Kardiomegalie

Um dieses Problem zu lösen, muss man sich zunächst mit seiner Ursache auseinandersetzen, da Kardiomegalie nur ein Zeichen ist. Die in diesen Fällen am häufigsten verwendeten Ressourcen sind die folgenden:

  • ACE-Hemmer (Kontrolle von Herzinsuffizienz und Blutdruck).
  • Diuretische Fütterung, um der Flüssigkeitsretention entgegenzuwirken: Reduzierung des Salzkonsums und Steigerung des Obstkonsums wie Ananas und Zitrusfrüchte.
  • Diät mit wenig Transfett und gesättigten Fettsäuren.
  • Reduktion des Alkoholkonsums .
  • Ständige körperliche Aktivität
  • Medikamente als Antikoagulanzien.

In welchen Fällen wird es eine wesentliche Operation . Die Interventionen, die zu prüfen sind, ob die Kardiomegalie schwerwiegend ist oder keine Lösung mit den oben aufgeführten Methoden bietet, sind:

  • Operation zum Ersetzen der funktionsgestörten Klappe (n).
  • Installation eines Herzbypasses: wenn das Problem mit der Koronararterie zusammenhängt.
  • Implantation eines Herzschrittmachers.
  • Herztransplantation: als letzter Ausweg. Das zu implantierende Herz muss gesund und in Bezug auf die Größe und Art des Blutes des aufnehmenden Patienten kompatibel sein.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Kardiomegalie lesen möchten: Definition, Symptome, Grad und Behandlung, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Blut, Herz und Kreislauf einzutreten.

Empfohlen

Stiche im Magen: Ursachen
2019
Stockholmer Arbeitssyndrom: Definition, Symptome und Behandlung
2019
Definition von opportunistischen Erreger
2019