Gefühl von anhaltendem Schwindel: Ursachen

Schwindel ist ein häufiges Symptom bei vielen Krankheiten, aber auch ein Grund für häufige Konsultationen in medizinischen Notfällen. Die Behandlung wird in Abhängigkeit von den Symptomen und Ursachen des Schwindelgefühls individuell angepasst. Die Dauer und die Begleitsymptome sind entscheidend für die Bestimmung der Schwindelursache.

Es ist wichtig, Schwindelgefühle von Schwindelgefühlen zu unterscheiden. Wir neigen dazu, Schwindelgefühle zu verwechseln und zu glauben, sie seien Synonyme. Schwindelgefühle entstehen, wenn sich die Dinge um Menschen drehen. Stattdessen verspüren Sie Verwirrung und Orientierungslosigkeit.

Die meisten Menschen haben dieses Gefühl des Ungleichgewichts oder der Instabilität erlebt, und oft ist es notwendig, eine Weile zu sitzen und sich auszuruhen, um zur Aktivität zurückkehren zu können. Aber was erzeugt das Gefühl von anhaltendem Schwindel ? In ONsalus bringen wir Ihnen die notwendigen Informationen, um zu wissen, dass Schwindel nicht normal ist, eine Warnung für die Gesundheit Ihres Körpers darstellt und dass es außerdem wichtig ist, einen Arzt aufzusuchen. Entdecken Sie nachfolgend die Ursachen für das ständige Schwindelgefühl.

Gefühl von ständigem Schwindel: Ursachen

Von den häufigsten bis zu den seltensten Fällen kann das Gefühl von anhaltendem Schwindel verursacht werden durch:

  • Anämie: Erzeugt Schwindel und Müdigkeit. Aufgrund der geringen Menge an Hämoglobin in unserem Blut, die für den Sauerstofftransport zu verschiedenen lebenswichtigen Organen wie dem Gehirn verantwortlich ist, ist es normal, dass man sich schwindelig fühlt. Diese Situation wird auch als Eisenmangel im Körper bezeichnet.
  • Dehydration: Produkt überwältigender Aktivitäten, Bewegung ohne ausreichende Flüssigkeitszufuhr, längerer Sonneneinstrahlung oder Abnahme der aufgenommenen Wassermenge. All dies kann andauernden Schwindel verursachen.
  • Einnahme von Medikamenten: plötzliches Schwindelgefühl als Nebenwirkung der Einnahme einiger Medikamente. Es ist wichtig, dass Sie nach Einnahme des Arzneimittels zum Arzt gehen, der die Behandlung abbricht oder ändert, wenn Sie sich schwindelig fühlen.
  • Arterielle Hypotonie: oder auch als orthostatische Hypotonie bezeichnet. Diese tritt auf, wenn der Blutdruck stark abfällt und das Gehirn nicht ausreichend mit Blut versorgt wird, wodurch ein Ohnmachts- und Schwindelgefühl entsteht. Dies ist häufig beim Aufwachen und Aufstehen oder während intensiver körperlicher Betätigung der Fall.
  • Schwindelgefühl durch Angstzustände: durch psychische Störungen. Dies hängt weitgehend mit Situationen zusammen, die durch veränderte Atmung zu einer Panikkrise führen und zu starkem Schwindel führen, der von Atemnot, Schlaflosigkeit, Zittern und Kribbeln in Mund, Händen und Füßen begleitet wird. Dies verschlechtert sich in stressigen Situationen.
  • Bluthochdruck: Es verursacht auch Schwindel, sogar Ohnmacht, Kopfschmerzen und Sehstörungen.
  • Migräne: Bei Menschen mit starken Kopfschmerzen kann es häufig zu Schwindelanfällen kommen. Dies wird Minuten bis Stunden sein und ist auch mit Lichtempfindlichkeit, medizinisch als Photophobie bezeichnet, und lauten Geräuschen verbunden.
  • Labyrinthitis: Dies äußert sich in Schwindelgefühlen, Schwindelgefühl und Übelkeit aufgrund von Ohrproblemen. Es manifestiert sich im Liegen und macht Bewegungen mit dem Kopf zur Seite.
  • Hypoglykämie: Das heißt, eine niedrige Blutzuckerkonzentration, Schwindel oder Benommenheit können auftreten, begleitet von Schwitzen und Angstzuständen, insbesondere wenn die Person die Behandlung nicht einhält und sich metabolisch dekompensiert hat.
  • Morbus Menière: Er ist im Innenohr verletzt und Schwindel geht mit Schmerzen und Klingeln im betroffenen Ohr einher. Dies wird medizinisch Tinnitus genannt.
  • Neurologische Störungen: als Parkinson-Krankheit, die Schwindel und Gleichgewichtsverlust manifestieren kann.
  • Sehstörungen: Sehstörungen in der Nähe und in der Ferne, Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit sowie Grauer Star und Glaukom können auch zu anhaltendem Schwindel führen, da die Person sich nicht gut konzentrieren kann und Instabilität und Ungleichgewicht verursacht.

Was tun bei anhaltendem Schwindel?

Ohne Zweifel besteht die Lösung darin , die zugrunde liegende Ursache zu behandeln. Behalten Sie als primäre Maßnahme Ruhe und versuchen Sie, die Augen offen zu halten, indem Sie ein feststehendes Objekt für einige Sekunden visualisieren, damit der Schwindel schnell aufhört. Natürlich sollten Stresssituationen vermieden sowie hoher Zuckerkonsum und Zigarettengewohnheiten reduziert werden.

In ähnlicher Weise wird empfohlen , sich entsprechend der zu behandelnden Erkrankung an den angegebenen Facharzt zu wenden, zu dem auch der Neurologe, der HNO-Arzt oder der Augenarzt gehören.

Um das Gefühl von ständigem Schwindel zu beseitigen, empfehlen wir außerdem:

  • Vermeiden Sie plötzliche Haltungsänderungen, z. B. im Bett, bevor Sie aufstehen. Es ist ratsam, langsam aufzustehen und ein paar Minuten zu sitzen.
  • Führen Sie in Situationen von Angst oder Stress Entspannungs- oder Dehnungsübungen und Massagen durch .
  • Ruhe genug Stunden. Dies setzt voraus, dass Sie mindestens acht Stunden am Tag schlafen.
  • Im Falle von Eisenmangel-Schwindel wird der Arzt oder Spezialist die entsprechenden Ergänzungen angeben. Bei ONsalus empfehlen wir, Ihre Ernährung zu verbessern, einschließlich eisenhaltiger Lebensmittel wie rotes Fleisch, Brokkoli und Petersilie sowie Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel.

Natürliche Heilmittel gegen das Gefühl von anhaltendem Schwindel

Zur Besserung der Symptome wird auch die Anwendung von Naturheilmitteln empfohlen, beispielsweise Ingwer, der gegen Schwindel, Übelkeit und Erbrechen eingesetzt wird. Lavendel verbessert unterdessen Nervenstörungen und Ginkgo biloba verbessert die Durchblutung.

Es gibt viele Gründe, warum Schwindel bei Menschen auftreten kann. Es wird jedoch empfohlen, dass der Arzt konsultiert wird, um die Ursache zu finden und sie ordnungsgemäß zu behandeln, sobald diese Situation mit einem der anderen Symptome einhergeht.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Sensation of Continuous Dizziness: Ursachen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Brain and Nervs (Gehirn und Nerven) einzutreten.

Empfohlen

Porphyria intermittierendes Wasser: Symptome und Behandlung
2019
Trigeminusneuralgie: Ursachen, Symptome und Behandlung
2019
Was tun, wenn Sorgen Sie nicht schlafen lassen?
2019