Die Abwehrmechanismen: Anna Freud

Anna Freud war eine sehr wichtige Psychologin und Forscherin in der Mitte des letzten Jahrhunderts. Seine Theorie über den Verstand und die Psychoanalyse erhielt einen großen Einfluss von seinem Leidenden: Sigmund Freud. Seine Beiträge zur Psychologie definierten jedoch einige sehr wichtige Konzepte neu. Unter diesen Begriffen heben wir die Abwehrmechanismen des Selbst hervor .

Die als " Hindernisse für die Realität " bekannten Abwehrmechanismen sind die Strategien, mit denen unser Unterbewusstsein die Lösung von Konflikten in unserem täglichen Leben vermeiden und sich nicht den damit verbundenen Anstrengungen stellen muss. Möchten Sie mehr über Anna Freuds Theorie der Verteidigungsmechanismen erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen, diesen interessanten Artikel von weiterzulesen.

Was sind die Persönlichkeitsabwehrmechanismen?

Vor dem Eingehen auf Abwehrmechanismen ist es wichtig, den Moment und die Theorien, die boomten, als Kontext zu definieren: die Prinzipien der Psychoanalyse . Es überrascht nicht, dass Annas Vater Sigmund Freud wiederum der Vater der psychoanalytischen Schule ist.

Diese Strömung ist berühmt dafür, die Konzepte des bewussten und unbewussten Denkens zu definieren. Laut Freuds Eisbergtheorie enthält das bewusste Denkvermögen alle unsere klaren Gedanken und Wahrnehmungen, während das unbewusste der untergetauchte Teil unseres Denkvermögens ist, in dem verdrängte Gedanken vorkommen und weniger rationale Impulse. Eine andere bekannte Sigmund-Freud-Theorie ist diejenige, die als "Das Es, das Ich und das Über-Ich" bekannt ist und in der sie drei Schichten des Individuums definiert:

  • Es ist definiert als Ausdruck unserer Impulse und Wünsche
  • Das Ich ist der Vermittler, der versucht, die Bedürfnisse des Es zu genießen und zu befriedigen, ohne jedoch die Regeln des Superyo zu brechen
  • Das Über-Ich ist der Satz von moralischen Werten und Überzeugungen, in denen wir die beste Version von uns selbst projizieren.

Anna Freud basiert auf psychoanalytischen Theorien, um ihre eigenen Prinzipien in der Psychologie zu formulieren und ihre eigenen Beiträge zu leisten. Nach Anna Freuds Theorie ist das Ich ein Raum, in dem wir alles beobachten, was im Ich und im Über-Ich geschieht .

Definition von Selbstverteidigungsmechanismen

Nachdem Sie nun wissen, wie die psychoanalytische Theorie funktioniert, ist es an der Zeit, Verteidigungsmechanismen zu definieren. Wie wir am Anfang dieses Artikels enthüllt haben, sind diese Mechanismen eine Reihe von unbewussten Reaktionen, die uns vor den Konflikten zwischen dem Es und dem Über-Ich schützen . Die sogenannten grundlegenden Anpassungstechniken sind Teil, diese Techniken suchen das psychologische Gleichgewicht und vermitteln zwischen der Umwelt und unseren mentalen Prozessen.

Um sich besser zu verstehen, kann ein Abwehrmechanismus wie die Ablehnung folgendermaßen vorgehen:

  • Ein Alkoholiker, der seine Sucht leugnet und sagt, dass Alkoholkonsum keinen negativen Einfluss auf seine Gesundheit hat. Er hat ein starkes Bedürfnis, Alkohol zu trinken, und um das Über-Ich nicht zu konfrontieren, bestreitet er die negativen Auswirkungen von Sucht.

Die wichtigsten Abwehrmechanismen: 10 Beispiele

Als nächstes werden wir eine Liste der wichtigsten Abwehrmechanismen und ihrer Beispiele im täglichen Leben präsentieren:

1. Unterdrückung

Prozess, durch den ein Impuls oder eine inakzeptable Idee unbewusst wird. Der Einzelne lehnt Ideen, Gedanken und Erinnerungen ab, um sie im Unbewussten zu halten.

  • Beispiel: Ein Kind lebt in der Kindheit ein traumatisches Gedächtnis und unterdrückt es so, dass es es im Laufe der Jahre vergisst und es so vermeidet, sich dieser Erfahrung zu stellen.

2. Regression

Als Rückkehr zu früheren Formen der psychischen Funktionsweise kann Regression im Rahmen der Evolutionspsychologie als Rückschritt in der Entwicklung verstanden werden .

  • Beispiel: Ein Erwachsener, der sich nicht scheiden lassen möchte und anfängt, sich wie ein Teenager zu benehmen (Feiern, zu viel Alkohol trinken, unreifes Sexualverhalten ...)

3. Reaktives Training

Es ist definiert als der Prozess, durch den ein inakzeptabler Impuls oder Wunsch durch Übertreibung der entgegengesetzten Tendenz gesteuert wird.

  • Beispiel: Anstatt Ihrem Partner mitzuteilen, dass Sie in der Beziehung etwas falsch gemacht haben, füllen Sie diese mit Überraschungen und Geschenken, um der Realität nicht ins Auge zu sehen.

4. Rückwirkende Stornierung

Unter diesem Abwehrmechanismus versteht man den Vorgang, bei dem sich die Person so verhält, als ob eine frühere Idee oder Handlung, die bedroht, nicht stattgefunden hätte. ( Ähnlich wie Verleugnung und Unterdrückung )

5. Introjektion

Prozess, durch den der Mensch in sich platziert, was wirklich außerhalb ist. In diesem Abwehrmechanismus werden Bedrohungen aus dem Ausland internalisiert, um zu versuchen, ihre Auswirkungen auf unsere geistige Stabilität zu kontrollieren.

  • Beispiel: Die Einführung einer Person (und damit die Überzeugung, dass wir die Kontrolle über ihre Handlungen haben) verringert die Angst, dass ihre Entfremdung uns verursacht.

6. Projektion

Dieser Abwehrmechanismus des Selbst ist als der Prozess bekannt, durch den die Person in einer anderen Person oder einem anderen Gegenstand Gefühle, Wünsche oder eigene Eigenschaften ausdrückt. Vermeiden Sie auf diese Weise, dieses Element Ihres Verhaltens und / oder Ihrer Persönlichkeit zu ändern.

  • Beispiel: Eine Person, die sich in Bezug auf ihren Körper unsicher fühlt, kann diese Unsicherheit projizieren, indem sie dasselbe Gefühl in dieser Person vorwirft. " Sie sind zu unsicher! " - In Wirklichkeit ist die unsichere Person nicht die angegebene Person, sondern sie oder er.

7. Sublimation

Prozess, durch den ein Instinkt (von sexueller oder aggressiver Komponente) zu einem anderen Zweck abgeleitet wird. Wenn ein Individuum einen Instinkt sublimiert, ersetzt dies seine Motivation und lenkt ihn auf eine sozial akzeptierte Aktivität um.

  • Beispiel: Eine Person sublimiert, wenn sie ihren sexuellen Antrieb durch eine kulturelle oder intellektuelle Aktivität ersetzt (Kunst schaffen, lesen, schreiben ...)

8. Isolierung

Prozess, durch den die Person einen Gedanken oder ein Ereignis isoliert und so ihre Verbindungen mit dem Rest ihrer Erfahrungen unterbricht und somit vermeidet, Teil ihrer bedeutenden Erfahrung zu sein.

9. Verschiebung

Wir definieren Verschiebung als den Abwehrmechanismus des Selbst, durch den das Unbewusste die Emotionen, die ein Umstand hervorruft, auf ein anderes Objekt, eine andere Person oder eine andere Situation umlenkt.

  • Beispiel: Wenn ein Kind in der Schule angegriffen wird und seinen Zorn dadurch verdrängt, dass es andere Kinder in der Schule angreift.

10. Sich gegen sich selbst wenden und sich im Gegenteil verwandeln

Sie gehen von der Idee aus, dass Instinkte in der Lage sind, mit einer Transformation umzugehen. (Sadismus-Masochismus, Voyeurismus-Exhibitionismus). Dieser Abwehrmechanismus kann in Fällen wie beobachtet werden

Wie arbeitet man Abwehrmechanismen?

Wie wir sehen können, sind Abwehrmechanismen keine adaptiven psychologischen Techniken für unsere geistige Gesundheit. Dies liegt daran, dass das Problem nicht gelöst wird, sondern weggeht oder blockiert, sodass der Konflikt ungelöst bleibt.

Um einen Konflikt zu lösen und die psychologischen Folgen eines stressigen oder negativen Ereignisses zu verringern, können wir folgende Aspekte fördern und bearbeiten:

  • Entwicklung sozialer Kompetenzen
  • Förderung einer durchsetzungsfähigen Kommunikation
  • Problembewältigungstherapie
  • Verbesserung der Bewältigungsstrategien

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir keine Befugnis haben, eine Diagnose zu stellen oder eine Behandlung zu empfehlen. Wir laden Sie ein, zu einem Psychologen zu gehen, um Ihren speziellen Fall zu besprechen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten wie Die Abwehrmechanismen: Anna Freud, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Grundpsychologie einzusteigen.

Empfohlen

Hyaluronsäurebehandlung in Madrid - die besten Kliniken
2019
Definition von assistierten Tod
2019
Tipps gegen Verdauungsstörungen
2019