Der Ursprung der Psychologie: Zusammenfassung und Autoren

Alle Wissenschaften haben ihren Ursprung und ihre Geschichte, und es ist wichtig, sie zu kennen, um die Disziplin besser zu verstehen. Im Fall der Geburt der Psychologie reichen ihre ersten Schritte in die klassische Ära zurück, in der uns einige philosophische Strömungen bereits sagten, dass der Mensch die Fähigkeit hatte, zu fühlen, auszudrücken und zu kommunizieren, dass er von unseren physiologischen Funktionen unterschieden werden könnte.

Die Psychologie hat heute verschiedene Veränderungen durchlaufen und wurde anhand einer Vielzahl von Prismen analysiert. Deshalb haben wir uns entschlossen, über den Ursprung der Psychologie zu sprechen : Zusammenfassung und Autoren . In diesem Artikel finden Sie nicht nur historische Fakten, sondern auch Informationen darüber, wer der erste Psychologe in der Geschichte war .

Wann ist die Psychologie geboren?

Bevor wir beginnen, den Ursprung der Psychologie, ihre Geschichte und Autoren zu definieren, ist es wichtig zu erwähnen, dass dieser Artikel sich auf westliche Disziplin und Geschichte konzentrieren wird, da andere Kulturen wie die der östlichen Länder andere Gedankenströme haben. Wir dürfen nicht vergessen, dass der unten definierte Standpunkt mit anderen Ideen und anderen historischen Fakten koexistiert hat.

Wie jedes Wissensgebiet ist auch sein Ursprung sehr diffus, und wir können nicht in allen Teilen der Welt einen genauen Ursprung der Psychologie feststellen. Es gibt Hinweise darauf, dass das Wort " Psychologie " erstmals im 18. Jahrhundert von dem deutschen Philosophen Christian Wolff eingeführt wurde .

Dieser Denker definierte Psychologie als " die Wissenschaft, die die Seele studiert ". Es ist nicht verwunderlich, dass es so definiert wurde, dass große Köpfe wie Descartes den Körper vom denkenden Teil des Menschen trennten und so zwei voneinander abhängige Räume definierten, die als " der Körper " und " die Seele" bekannt sind.

Geschichte der Psychologie: kurze Zusammenfassung

Der Mensch hat immer gefragt, woher seine Ideen und Gefühle stammen. Wie wir zu Beginn des Artikels kommentiert haben, wurden vor dem Ursprung der Psychologie bereits verschiedene philosophische, medizinische und biologische Annahmen in Bezug auf die Zweifel getroffen, die wir angesprochen hatten.

Ursprung der Psychologie als Wissenschaft

Am Anfang wurde es als subjektive Studie ohne wissenschaftliche Grundlagen definiert, die sich durch eine Analyse auf der Grundlage von Beobachtung und Projektion auszeichnet. Im 19. Jahrhundert entschloss sich Wilhem Wundt jedoch, das erste experimentelle Psychologielabor der Welt zu gründen.

Die experimentelle Psychologie brachte eine revolutionäre Aussage auf den Tisch: Das Studium des menschlichen Geistes erfordert Experimente und wissenschaftliche Grundlagen . In diesem Moment können wir zwei Prinzipien beobachten, die innerhalb der Disziplin der Psychologie sehr gegensätzlich sind:

  • Der menschliche Geist kann nur durch subjektive Analyse und Projektion von Gedanken untersucht werden.
  • Psychologie muss eine rein experimentelle und empirische Wissenschaft sein .

Von diesem Moment an gingen psychologische Studien sehr extreme, aber komplementäre Wege. von Freud, der bestätigt, dass es einen großen Teil unseres Geistes gibt, in dem wir Erinnerungen, Gedanken und Gefühle der Verhaltenstheorie von Skinner unterdrücken, in der postuliert wird, dass wir aus der Beobachtung des Verhaltens eine vollständige psychologische Analyse machen können.

Heute haben sich beide Annahmen diversifiziert und wir finden Einfluss auf diese Theorien in allen Bereichen der Psychologie. Wir wissen, dass es äußerst wichtig ist, Psychologie als Wissenschaft zu etablieren. Es ist jedoch keine exakte und perfekt vorhersehbare Disziplin.

Einige der Zweige der Psychologie, die wir heute studieren können, sind:

  • Klinische Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Neuropsychologie
  • Kognitive Psychologie
  • Psychoanalyse oder dynamische Psychologie ...

Wilhem Wundt und aktuelle Psychologie

Wilhem Wundt gilt als der erste experimentelle Psychologe aller Zeiten, wie wir bereits in diesem Artikel über den Ursprung der Psychologie beschrieben haben.

Es ist zwar richtig, dass, wie wir in diesem Artikel bereits erwähnt haben, andere Disziplinen versucht haben, menschliches Verhalten und ihre Emotionen zu untersuchen, aber erst 1879 wurden die ersten echten Grundlagen geschaffen, um die Psychologie, die wir heute beobachten können, richtig untersuchen zu können am Tag

Wilhem Wundt versuchte auch, eine Studie über das zu machen, was heutzutage als " Sozialpsychologie " bezeichnet wird, da sie die Einstellungen der Gesellschaft vom individuellen experimentellen Verhalten unterschied. Es ist wichtig zu bemerken, dass einige Experten behaupten, Gustav Fechner habe Wundt den Weg geebnet, als er eine Gleichung versuchte, um die Beziehung zwischen einem physischen Reiz und der damit verbundenen Empfindung zu quantifizieren.

Psychologie im 20. Jahrhundert: die wichtigsten Autoren

Bereits im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert die Grundlagen der modernen Psychologie begründet, tauchten im letzten Jahrhundert eine Vielzahl von Autoren auf, die sehr wichtige und interessante Ansichten boten. Einige der wichtigsten Autoren des 20. Jahrhunderts sind die folgenden:

  • Sigmund Freud, Vater der Psychoanalyse, legte den Grundstein für die derzeitige Psychotherapie, indem er die Notwendigkeit postulierte, einen engen Dialog mit dem Patienten herzustellen.
  • BF Skinner : Experimenteller Verhaltenspsychologe, der zur Theorie des Behaviorismus die Idee der operanten Konditionierung beisteuerte.
  • Carl Rogers : eine der wichtigsten Figuren der humanistischen Psychologie.
  • Abraham Maslow : theoretisiert über Motivation und die Hierarchie der Bedürfnisse (Schaffung der berühmten Maslow-Pyramide)
  • Hans Eyesenk : Einer der wichtigsten Psychologen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts hat einen Großteil seines Lebens der Erforschung der verschiedenen Persönlichkeitsmerkmale gewidmet.

Dies sind einige der Psychologen, die die Theorien beigesteuert haben, die wir auch heute in der Psychologie anwenden. Glücklicherweise wächst diese Disziplin ständig und viele Menschen widmen ihr Wissen und ihre Studien, um therapeutische Theorien und Praktiken in die Psychologie einzubringen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir keine Befugnis haben, eine Diagnose zu stellen oder eine Behandlung zu empfehlen. Wir laden Sie ein, zu einem Psychologen zu gehen, um Ihren speziellen Fall zu besprechen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie The Origin of Psychology: Summary and Authors lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Basic Psychology einzusteigen.

Empfohlen

Meine Freundin hat mich für einen anderen verlassen - Wie komme ich darüber hinweg?
2019
Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
2019
Unterschied zwischen Alzheimer und seniler Demenz
2019