Blinddarmentzündung: Erholung und Pflege

Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Anhangs. Das Problem ist aber nicht die Entzündung selbst, sondern die Entwicklung, die es haben könnte, eine Bauchfellentzündung zu bilden, weshalb wir uns dafür entscheiden, sie zu entfernen. Es ist eine Orgel, ohne die man perfekt leben kann. Blinddarmentzündung kann in jedem Alter auftreten, obwohl die Inzidenz zwischen 10 und 30 Jahren höher ist. Es verursacht normalerweise Beschwerden und Erbrechen, obwohl es schwierig ist, es als solches zu identifizieren. Es ist eine einfache Operation, aber nach der Operation sind Pflege und Diät erforderlich. In diesem ONsalus-Artikel erklären wir alles über die Operation der Blinddarmentzündung: Genesung und Pflege .

Was ist eine Blinddarmentzündung und warum tritt sie auf?

Der Anhang ist ein Organ, das nur wenige Menschen kennen. Wir wissen, dass es da ist und dass Sie ohne es leben können, da die Operation von Blinddarmentzündung ziemlich häufig ist, aber wissen wir noch etwas über dieses Organ?

Der Anhang befindet sich direkt am Anfang des Dickdarms, im rechten Teil des Abdomens. Seit Jahren wird gesagt, dass es ein nutzloses Organ ist und dass es nutzlos ist, obwohl die Wahrheit ist, dass sich im Inneren lymphoide Follikel des Immunsystems befinden, und einige Studien haben gezeigt, dass es eine Funktion hat: Es produziert und schützt gute Bakterien vor unser Organismus Das heißt, es erfüllt eine Autoimmunfunktion .

Die Wahrheit ist, dass Blinddarmentzündung ziemlich häufig ist und obwohl die höchste Inzidenz zwischen 10 und 30 Jahren liegt, kann sie in jedem Alter auftreten. Es ist die Entzündung des Blinddarms, die das Lymphgewebe, die Schleimhaut und die Muskelschicht betrifft.

Bei einer Blinddarmentzündung wird der Anhang entfernt, da es sich, wie wir gesehen haben, um ein Organ handelt, ohne das man leben kann, ohne unser Leben oder unsere Gesundheit zu verändern. Das Problem ist nicht die Entzündung selbst, sondern eine unbehandelte Blinddarmentzündung kann sich entzünden oder mit Blut füllen und eine Bauchfellentzündung bilden. In diesem Fall muss es dringend behandelt werden. Daher ist die einzige Behandlung für Blinddarmentzündung die Entfernung.

Eine Blinddarmentzündung entsteht, weil der innere Kanal des Anhangs verstopft ist. Dies kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein, beispielsweise auf eine Hyperplasie der lymphoiden Follikel, die die häufigste Ursache ist. Sie können sich entzünden und den Kanal verstopfen. Dies kann auch daran liegen, dass es sich neben dem Dickdarm befindet, der die Fäkalienmasse blockiert. Andere Ursachen können eine Art von Parasiten oder Mikroben oder sogar Fremdkörper sein oder möglicherweise auf einen Tumor zurückzuführen sein.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung treten normalerweise in einer Reihenfolge auf, die als Murphy's Pathocrony bezeichnet wird. Sie treten jedoch nicht immer auf diese Weise auf, weshalb es sehr leicht ist, sie mit einer anderen Pathologie wie Gastroenteritis zu verwechseln. Zunächst tritt in der Regel ein Schmerz im Oberbauch oder in der Mitte im Nabelbereich auf. Es ist wie eine Kolik; Ein dumpfer und ständiger Schmerz . Dies führt zum nächsten Symptom, bei dem es sich um Erbrechen und Übelkeit handelt. Und schließlich geht der Schmerz auf den rechten Teil des Abdomens über, der untere rechte Bereich schmerzt normalerweise ununterbrochen.

Manchmal treten Erbrechen und Übelkeit vor dem Schmerz auf, und deshalb kann es verwirrt sein. Die Diagnose erfordert eine ärztliche Untersuchung und eventuell einen Test.

Wie ist eine Blinddarmentzündung Operation

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Appendektomie durchzuführen:

  • Durch die Laparoskopie: Bei diesem Verfahren werden kleine Schnitte in den Bauch gemacht, in den die Instrumente eingeführt werden. Es hat eine kurze postoperative und Erholung ist in der Regel schneller, da es keine große Öffnung gibt.
  • Bei der Laparotomie handelt es sich um die konventionelle Technik. In diesem Fall ist der Einschnitt größer. Dies geschieht normalerweise parallel zur Leiste im unteren rechten Teil des Abdomens, wo sich der Anhang befindet.

In beiden Fällen ist die Anästhesie allgemein . Sobald die Inzision vorgenommen wurde, wird das Peritoneum durchtrennt. Dabei handelt es sich um die Membran, die die Bauchhöhle im Inneren umgibt. Es ist wichtig, dass die Arterien, die den Anhang spülen, komprimiert werden, um Blutungen zu vermeiden. Der Anhang wird dann ausgeschnitten und extrahiert . Und schließlich werden die Schnitte mit Stichen geschlossen.

Es ist normal, dass Antibiotika vor der Operation verabreicht werden, um Infektionen vorzubeugen (Antibiotikaprophylaxe). Bei fortgeschrittener oder akuter Blinddarmentzündung kann sich die Operation verzögern, andernfalls erfolgt sie sofort.

Wenn es sich vor der Extraktion zu einer Bauchfellentzündung entwickelt hat, wird die innere Bauchhöhle gereinigt und die Operation muss dringend sein.

Erholung und Pflege nach der Operation

Die Operation der Blinddarmentzündung ist ungefährlich, obwohl wie bei jeder Operation die Gefahr von Blutungen besteht. Die Erholung nach einer Blinddarmentfernung erfordert eine bestimmte Diät. Die postoperative Zeit ist nicht sehr lang, sie dauert normalerweise zwischen 2 und 4 Tagen . In diesem Fall verbleibt der Patient normalerweise im Krankenhaus.

Am ersten Tag kann man nichts Festes trinken, sondern Flüssigkeiten und Halbflüssigkeiten wie Joghurt. An diesem ersten Tag solltest du dich ausruhen und nicht aufstehen. Am zweiten Tag kann man anfangen aufzustehen und ein wenig zu laufen, und tatsächlich ist es notwendig. Normalerweise erfolgt die Entlassung nach drei Tagen, wenn es der Person gut geht. Während des zweiten Tages, wenn 36 Stunden vergangen sind, können Sie anfangen, etwas Festes zu essen, obwohl es eine weiche Diät sein wird.

Sobald Sie entlassen sind, sollten Sie sich weiterhin recht gesund ernähren und versuchen, sehr starke Dinge wie frittierte Lebensmittel, Zucker und vor allem Alkohol zu vermeiden. Kochen Sie gegrillte oder gedämpfte Speisen und vergessen Sie nicht, viel zu trinken und viel Wasser zu trinken .

In den ersten Tagen ist es normal, dass der Schnitt und die Stiche schmerzen, da sie neu sind. Der Arzt wird Schmerzmittel verschreiben, folgen Sie immer ihren Anweisungen. Die Schmerzen sind häufig und normal, aber wenn Sie an Fieber leiden, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Während Sie die Punkte haben, können Sie nicht in Schwimmbädern baden oder ein Bad nehmen. Nach sieben Tagen sind die Punkte wahrscheinlich entfernt und Sie fühlen sich viel besser. Trotzdem werden erzwungene körperliche Aktivitäten oder Sport vermieden. Sie müssen mindestens einen Monat warten, um wieder Sport zu treiben, wenn Sie trainiert haben.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel zu Operation der Blinddarmentzündung: Genesung und Pflege lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie des Verdauungssystems einzutreten.

Empfohlen

Wie man lernt, sich selbst zu überwinden
2019
Können Sie während der Schwangerschaft Sex haben?
2019
Unterschied zwischen Zucker und Saccharin
2019