Vitamin C-Mangel: Symptome, Ursachen und Folgen

Vitamin C, das wissenschaftlich als Ascorbinsäure bekannt ist, greift in den Körper ein und erfüllt eine Reihe von lebenswichtigen Funktionen wie Stoffwechsel, Entwicklung und Wachstum. Darüber hinaus trägt es zur Gewebereparatur bei.

Der Mensch benötigt externe Quellen, um das zu erhalten, was er von Vitamin C benötigt. Dieses ist wasserlöslich, da es sich in Wasser auflöst und sich nicht im Körper ansammelt. Aus diesem Grund sollte es häufig von Menschen in der angegebenen Dosis eingenommen werden.

Der Mangel an diesem Vitamin kann im Körper eine Reihe von Symptomen auslösen, die diese Veränderung charakterisieren. Der Bedarf an diesem Vitamin hängt vom Alter, Geschlecht und Ihren Rauchgewohnheiten ab. Wenn Sie mehr über Vitamin C wissen möchten : Symptome, Ursachen und Folgen, lesen Sie den folgenden ONsalus-Artikel.

Mangel an Vitamin C: Symptome

Vitamin C-Mangel führt zu einer Reihe spezifischer Symptome wie:

  • Müdigkeit
  • Müdigkeit
  • Schwindel
  • Schlechte Wundheilung.
  • Zahnfleisch- und Nasenbluten.
  • Schwäche des Zahnschmelzes.
  • Raue und trockene Haut.
  • Knochenschmerzen begleitet von Entzündungen der Gelenke.
  • Erhöhtes Risiko, Rechnungen zu erstellen.
  • Erweichung der Zähne mit Stürzen.
  • Erhöhtes Infektionsrisiko.
  • Trockenes Haar mit Spliss.

Vitamin C-Mangel: Ursachen

Es gibt viele Ursachen, die den Mangel an Vitamin C im Körper auslösen können, unter anderem ist es notwendig zu erwähnen:

  • Vitamin C-Mangel in der Nahrung: Mangelhafte Ernährung oder Ernährungsgewohnheiten ohne Vitamin C tragen zu einem geringeren Vitamin C-Gehalt bei, was zu Veränderungen im Körper führt.
  • Verdauungsstörungen, die die normale Aufnahme und Aufnahme dieses Vitamins verhindern.
  • Schwangerschaft: Während dieser Zeit tritt häufig Hyperemesis gravidarum auf, was nichts anderes als häufiges Erbrechen in den ersten Monaten der Schwangerschaft ist. Dies stört die Aufnahme dieses Vitamins.
  • Stillzeit: In dieser Zeit versorgt die Mutter das Baby über die Muttermilch mit Vitamin C, so dass es notwendig ist, den Bedarf durch den Verzehr von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zu decken, um das Defizit dieses Vitamins zu vermeiden.
  • Chronische Durchfallsymptome: Verhindern Sie die Aufnahme dieses Vitamins.
  • Verbrennungen: Durch diese Läsionen gehen Vitamine, Mineralien und Elektrolyte verloren.
  • Sehr hohes Fieber aufgrund von Infektionskrankheiten begünstigt einen Vitamin-C-Mangel.
  • Rauchen: Der Bedarf an Vitamin C steigt bei Rauchern um ca. 30%. Bei dieser Art von Menschen ist das Defizit oder der absolute Mangel an diesem Vitamin auf eine Absorptionsstörung zurückzuführen.
  • Hoher Alkoholkonsum: Steigert den Stoffwechsel und den Abbau von Vitamin C.

Mangel an Vitamin C: Folgen

Der Mangel an Vitamin C führt zum Auftreten einer Krankheit, die als Skorbut bekannt ist und hauptsächlich bei Erwachsenen mit Ernährungsproblemen auftritt. Diese Krankheit hat verschiedene Konsequenzen wie:

  • Veranlagung zu Blutungen und Blutergüssen.
  • Schwäche der Blutgefäße
  • Anämie.
  • Müdigkeit, Müdigkeit
  • Erhöht die Wahrscheinlichkeit von Geschwüren.
  • Erhöht das Infektionsrisiko.
  • Trockene und raue Haut zusätzlich zu trockenem Haar.
  • Beteiligung des Immunsystems.
  • Nervöse Depression

Mangel an Vitamin C bei Kindern

Während der Kindheit kann ein schwerer Vitamin-C-Mangel auch aufgrund des Mangels oder Mangels an diesem Vitamin in der Nahrung auftreten. In diesem Fall kann sich Skorbut in der Kindheit durch folgende Symptome äußern:

  • Gliederschmerzen: Das Kind schreit ständig, wenn es sich bewegt oder die Gliedmaßen berührt. Es nimmt eine charakteristische Position ein, indem es mit gebeugten Beinen in Kniehöhe liegt. Die Oberschenkel sind getrennt und nach außen gedreht, diese Position wird als "Froschschenkel" bezeichnet.
  • Vorhandensein von Hautveränderungen, die als blaue Flecken bezeichnet werden: Dies ist ein charakteristisches Zeichen für einen Vitamin-C-Mangel, der durch schwache Blutgefäße verursacht wird.
  • Zahnfleischbluten und Zahnverlust: Das Zahnfleisch kann aufgrund von Vitamin C-Mangel rot und entzündet aussehen.
  • Es zeigt eine Schwäche des Immunsystems, die sich in der Zunahme von Infektionen äußert und sogar an einer Lungenentzündung leiden kann.
  • Hervorgehobene Hautblässe: Dies ist auf einen niedrigen Vitamin-C-Spiegel zurückzuführen, der zur Entstehung einer Eisenmangelanämie beiträgt.
  • Die Wundheilung erfolgt aufgrund niedrigerer Kollagenwerte sehr langsam. Dies kann viele Monate nach Beginn dieser Veränderung geschehen.
  • Veränderung des Knochenwachstums aufgrund von Schwäche: Das Skelett von Kindern ist in der Regel von Vitamin C-Mangel betroffen und es besteht ein erhöhtes Risiko für Frakturen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass im Kindesalter die Knochenstrukturen wachsen und sich entwickeln.

Der Verzehr einer Diät, die reich an Gemüse und frischem Obst ist, ermöglicht die Bekämpfung dieser Krankheit.

Mangel an Vitamin C: Behandlung

Die Behandlung des Vitamin-C-Mangels sollte vom Arzt beurteilt werden. Sobald die Diagnose gestellt und das Fehlen dieses Vitamins bestätigt wurde, ist es erforderlich , die Diät mit oralen Vitamin-C-Ergänzungsmitteln zu kombinieren :

  • Erwachsene sollten dreimal täglich 100 Milligramm zu sich nehmen.
  • Bei Säuglingen und Kleinkindern sollten 10 bis 25 Milligramm zusammen mit einer vitamin C-reichen Diät verabreicht werden.

Der Verzehr von Vitamin C ist für den Körper sehr wichtig, da es hilft, den Körper in einem hervorragenden Zustand zu halten und das Auftreten einiger Krankheiten zu vermeiden, die durch sein Defizit verursacht werden.

Der einfachste Weg zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Niveaus ist eine gesunde Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist. In den erforderlichen Fällen sollten Sie einen Arzt aufsuchen, damit er eine orale Vitaminergänzung anzeigen kann, die den täglichen Anforderungen entspricht.

Vitamin C: Essen

Es gibt viele Lebensmittel, die Vitamin C oder Ascorbinsäure enthalten, mit denen Sie das Defizit oder den Mangel an diesem Vitamin beheben können, darunter:

  • Rohes Gemüse: Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Blumenkohl, schwarze Johannisbeeren, roter und grüner Paprika, Chili, Tomate, Kartoffeln, unter anderem.
  • Früchte: Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Guaven, Erdbeeren, Granatäpfel, Ananas, Kiwi, Papaya oder Mango.
  • Zitrusfrüchte: Orangen, Zitrone, Maracuja, Mandarine und Grapefruit.
  • Grünes Blattgemüse: Spinat, Petersilie, grüne Rüben.

Im folgenden Artikel sehen Sie mehr Lebensmittel, die reich an Vitamin C.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Mangel an Vitamin C lesen möchten : Symptome, Ursachen und Folgen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Wellness einzutreten.

Empfohlen

Weiße Flecken auf der Haut: Ursachen und Behandlungen
2019
Ist es ein Symptom für eine Schwangerschaft, sehr hungrig zu sein?
2019
Kinderpsychopathologie - Definition, Diagnose und Behandlung
2019