Sprache bei Schizophrenie: Pathologien

In dieser Arbeit werden wir versuchen, die Sprache der Schizophrenen und ihre Auswirkungen auf die Kommunikation untereinander und mit der Gesellschaft zu analysieren. Eines der Probleme bei der täglichen Arbeit mit Menschen, die an Schizophrenie leiden, ist die Schwierigkeit, ein Gespräch zu führen, das nicht mehr mit ihnen übereinstimmt, sondern verständlich ist. In den meisten Fällen fällt es uns sehr schwer, mit ihnen zu kommunizieren, was zu folgenden Hypothesen führt: Es fällt uns schwer, mit uns selbst zu kommunizieren. Es fällt ihnen schwer, sich richtig auszudrücken. Wir sind kein Sprachtherapeut und kein Patient. Dies ist, was wir auf der Straße sagen würden: "Wir sind nicht auf der gleichen Wellenlänge". Zuerst werden wir die Verzerrungen analysieren, die auf der Sprachebene in dieser Bevölkerung auftreten, und dann werden wir ein Programm vorschlagen, das "schizophrene Sprache" ermutigt, ermutigt und korrigiert.

In diesem Online-Artikel über Psychologie werden wir über Sprache bei Schizophrenie sprechen : Pathologien.

Schizophrene Sprachanalyse:

Wenn wir die Rede des Schizophrenen betrachten, bezeichnen wir einige Mängel und einige Exzesse, aber vor allem ist die Verschlechterung der Rede und die Schwierigkeit zu sehen, die sie haben, um für den Gesprächspartner auf kohärente Weise zu kommunizieren, und dass er sie versteht. Es kann daher von einer disaggregierten Sprache mit vor allem gravierenden semantischen Änderungen, aber einer schlechten Syntax sprechen.

Wenn wir die nonverbalen Komponenten analysieren, die an der zwischenmenschlichen Kommunikation bei Schizophrenen beteiligt sind, müssen wir:

  • Der Gesichtsausdruck ist völlig ausdruckslos, mit sehr häufigen negativen Ausdrücken und ohne Kommunikation in anderen Fällen.
  • Die Augen sind oft im Unendlichen verloren, ohne dass ein visueller Kontakt mit dem Gesprächspartner vor ihnen besteht, was zu einem negativen Eindruck führt.
  • Das Lächeln ist immer unangemessen, mit häufigem unmotiviertem Lachen, sowohl wegen des Deliriums, das mit ihnen als auch mit dem Gesprächspartner spricht.
  • Die Haltung zeichnet sich durch ihre Motorsteifigkeit aus, mit Positionen, die wir kaum für bequem halten können, und vermittelt dem Sprecher den Eindruck einer völligen Zurückweisung.
  • Die Orientierung existiert nicht, sie lenken ihren Körper und ihren Blick nicht auf den Gesprächspartner
  • Die Entfernung und der physische Kontakt haben zwei Extreme: den invasiven, den sogenannten Lebensraum des Gesprächspartners einnehmenden, sehr unangenehmen und abgelegenen, sehr engen und intimen Abstand mit ständigen Anspielungen auf den Fernempfänger mit einer Gesamtentfernung.
  • Die Gesten sind nicht vorhanden, die Hände bleiben bewegungslos, spiegeln ihre Teilnahmslosigkeit wider und sind oft eher eine Antwort auf ihre inneren "Stimmen" als eine Verstärkung dessen, was sie uns mitteilen wollen.
  • Persönliche Erscheinung sehr unangenehm, ohne jegliche Attraktivität und mit einem gewissen Maß an Ekel und Mangel an grundlegender Selbstpflege fehlt.
  • Die Möglichkeit, andere zu verstärken, ist zu keinem Zeitpunkt gegeben, mit keinerlei Befriedigung gegenüber dem Partner und manchmal mit der Begründung, dass einige Formeln nicht stimmen.

Wenn wir uns ansehen, was die paralinguistischen Komponenten ausmachen würden :

  • die Lautstärke der Stimme ist minimal, sie werden kaum gehört, sie verwenden keine geeignete Lautstärke für den Gesprächspartner, wobei die Lautstärke abnimmt, je länger die Nachricht ist.
  • Die Intonation ist flach, eintönig und langweilig, es wird keine Begleitung der Nachricht ausgegeben.
  • Die Glocke ist entweder zu scharf oder zu ernst.
  • Geläufigkeit tritt nicht auf, es gibt keine Kontinuität im Diskurs, es gibt viele Störungen oder peinliche Pausen, es gibt keine Begleitung, sobald der Satz abgeschlossen ist, das Thema und die Konversation zu Ende ist, müssen fragende Phrasen verwendet werden, um fortzufahren oder Kommentieren Sie ein anderes Thema, das Sie abschließen, wenn Sie antworten, häufig mit einsilbigen Worten.
  • die geschwindigkeit hat zwei möglichkeiten, je nach dem grad der kognitiven verschlechterung des patienten und seiner krankheitstypologie, einerseits würden wir menschen mit sehr langsamer sprache haben, sie sprechen extrem langsam und andererseits menschen mit logorrhoe, die extrem schnell sprechen und nicht verstehe nichts
  • Die Klarheit ist verwirrend, da ständig nach den verwendeten Neologismen und der Bedeutung gefragt werden muss, die der Ausdruck haben soll.
  • Die Redezeit ist kurz, es herrscht große Stille, und abschließend wird beantwortet, worum sie gebeten werden.

Wenn wir die verbalen Komponenten selbst eingeben , sehen wir, dass:

  • Der Inhalt ist sehr uninteressant, langweilig und wenig abwechslungsreich und in vielen Fällen täuschend, was das Verständnis des Gesprächspartners erschwert.
  • humorvolle Notizen während des Gesprächs sind rar, mit sehr ernstem Inhalt in seiner Rede.
  • persönliche Aufmerksamkeit ist etwas, das für sie nicht existiert, sie kümmern sich nie um die andere Person, es ist auch etwas, das sie nicht aufrecht erhalten können, mit ständigen Anforderungen daran.
  • Die Fragen, wenn sie existieren, sind kurz, allgemein, wenn sie etwas Bestimmtes ausdrücken wollen und sehr konkret, wenn sie wirklich eine allgemeine Frage stellen wollen. Auf der anderen Seite haben wir Leute, die niemals oder sehr selten Fragen stellen.
  • Die Antworten auf Fragen sind einsilbig und unzureichend, ohne die Antwort zu erweitern. Sie müssen mehrere Fragen stellen, um zu einer Antwort zu gelangen, die bei einer anderen Bevölkerungsgruppe mit nur einer Frage ausreicht.

Eines der Merkmale von schizophrenen Patienten und ihrer Krankheit ist die soziale Isolation, die Andreasen zusammen mit Apathie und mangelnder Aufmerksamkeit als negative Symptome der Krankheit bezeichnet.

Darüber hinaus verwenden Psychotiker die korrekte Syntax, aber ihre Semantik ist manchmal unlogisch, obwohl ihre lexikalischen, morphologischen, phonologischen, syntaktischen und anderen verwandten Fähigkeiten nicht beeinträchtigt zu sein scheinen, geschieht dies auf dem Gebiet der Semantik nicht .

Wie Belinchon (1988) feststellt, gibt es drei Arten von klinischen Beobachtungen :

  1. Dass die Rede von Schizophrenen nicht sehr flüssig ist und gelegentlich prosodische Veränderungen zeigt, die sich auf Intonation und Geschwindigkeit auswirken.
  2. Diese schizophrene Sprache ist ausdauernd
  3. Diese schizophrene Sprache ist für den Gesprächspartner unverständlich, inkohärent und / oder schwer verständlich.

Selbstverständlich sind diese Merkmale weder für Schizophrenie exklusiv, noch sind sie in allen Fällen vorhanden, noch fallen sie alle zusammen.

Schizophrene können die Sprache angemessen verwenden, können sich aber nicht gut verständigen, da sie ihre Gesprächspartner und ihre Informationsbedürfnisse nicht berücksichtigen. Die Leistung des Schizophrenen verschlechtert sich drastisch, wenn die Anzahl der verbalen Elemente mehr als drei oder vier beträgt. Es gibt einen Überschuss an Monologen bei dieser Art von Patienten, dies würde uns darauf hinweisen, dass der Diskurs schlecht ist, dass es für den Gesprächspartner eine Menge Mühe kostet, Verknüpfungen zwischen den Phrasen zu finden, die dem Gespräch Konsistenz verleihen, nämlich die Nummer Die Anzahl der spontanen Kommentare ist minimal, was den Empfänger zwingt, das Gespräch jederzeit zu erzwingen, um ihm eine Kontinuität zu verleihen, die nicht immer erreicht wird, ganz zu schweigen davon, wie kompliziert es für diese Bevölkerung ist, das Thema mitten in der Rede zu wechseln, was großartig ist Schwierigkeit der traditionellen Methoden für diesen Zweck des Wechsels des Themas: auf den Faden und Sprünge.

Wenn ein Schizophrener als Emittent auftritt, hat er große Schwierigkeiten, Informationen bereitzustellen, mit denen er eine einzelne Referenz identifizieren kann.

Die angebotenen Beschreibungen sind für die Bedürfnisse des Hörers in Bezug auf die auszuführende Aufgabe unzureichend, und das vom Empfänger abhängige Design ist fehlerhaft.

Wenn wir einige Autoren wie Andreasen und Chaika konsultieren, sehen wir ihre Verzerrungslisten in der Sprache der Schizophrenen, was mit denen übereinstimmt, die in der Praxis und in den für diese Arbeit durchgeführten Reviews festgestellt wurden.

Verzerrungen in der schizophrenen Sprache:

(Andreasen, 1979)

  • Spracharmut
  • Mangel an Sprachinhalten
  • Hastig sprechend, Logorrhoe
  • Abweichende Rede
  • Tangentiale Rede
  • Entgleisung
  • Inkonsistenz
  • Wortsalat
  • Ilogismen Asonance und Änderung
  • Neologismen
  • "Wortannäherung"
  • Ordentliche Sprache
  • Umständliche Rede
  • Das Ziel verloren, das Thema vergessen
  • Ausdauer
  • Ecolalia
  • Verriegeln
  • Emphatische Rede
  • Selbstreferenzielle Rede
  • Phonetische Umschreibung
  • Semantische Umschreibung

Liste der sprachlichen Merkmale, die nach Chaika (1982) die

  • Neologismen schwieriger Interpretation
  • Sputtern
  • Präferenz für die Verwendung der dominanten Bedeutung von Wörtern
  • Verwendung von assoziativen Ketten, die keinem Thema untergeordnet sind (Glossar)
  • Reime und Alliterationen, die sich nicht auf das Thema Diskurs beziehen
  • Ausgabe von Wörtern und / oder Phrasen, die mit anderen zuvor genannten assoziiert sind, aber für die Sprache nicht relevant sind
  • Wiederholung von unangebrachten ausdauernden Wörtern und / oder Morphemen
  • " Wortsalate " und Syntaxänderungen, die sich auf die Organisation von Sätzen und / oder Reden auswirken
  • Offensichtliche Unfähigkeit, die gemachten sprachlichen Fehler zu erkennen

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir keine Befugnis haben, eine Diagnose zu stellen oder eine Behandlung zu empfehlen. Wir laden Sie ein, zu einem Psychologen zu gehen, um Ihren speziellen Fall zu besprechen.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu The language in schizophrenia: Pathologies lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Clinical Psychology (Klinische Psychologie) einzusteigen.

Empfohlen

Allgemeine Zufriedenheitsskala
2019
Warum nicht abnehmen, wenn ich eine Diät mache
2019
Unterschiede zwischen Lieben und Wollen
2019