Sintrom: verwendet und Nebenwirkungen

Die Koagulation ist ein wichtiger Prozess bei der Reparatur von Läsionen. Sie besteht aus der Gruppierung von Blutplättchen, die ein Gerinnsel bilden, das den beschädigten Bereich bedeckt und so den Blutverlust verhindert. Einige Erkrankungen begünstigen jedoch die Bildung von Blutgerinnseln ohne Läsionen, die den Blutfluss blockieren und zu schwerwiegenden Komplikationen führen können.

In diesen Fällen empfiehlt der Spezialist normalerweise die Verwendung von Arzneimitteln, die die Bildung von Gerinnseln verhindern, wie Sintrom . Dieses Arzneimittel enthält als Wirkstoff Acenocoumarol, wird oral verabreicht und ist bekannt für seine Wirksamkeit bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Blutgerinnungseigenschaft in angemessenen Mengen. Obwohl Sintrom weit verbreitet ist, wird dessen Einnahme nicht in allen Fällen mit abnormalen Gerinnselbildungsproblemen empfohlen. Es ist auch wichtig, dass Sie die Dosierung ständig kontrollieren und Komplikationen vermeiden. In diesem ONsalus-Artikel möchten wir Sie über die Anwendung und Nebenwirkungen von Sintrom informieren.

Einige Verwendungen von Sintrom

Da Sintrom ein Medikament ist, das als Antikoagulans wirkt, wird es wahrscheinlich verschrieben, wenn Sie dazu neigen, erhöhte Fälle von Thrombose, einschließlich erblicher Thrombophilie oder Embolien, zu entwickeln, dh die Bildung von Blutgerinnseln im Blutkreislauf und so weiter Es kann den Durchgang in Arterien oder Venen behindern.

Sintrom wird häufig angewendet, wenn Sie an einer Herzrhythmusstörung leiden, beispielsweise an Vorhofflimmern, bei dem Ihre Schläge schneller sind, die Anzahl der Schläge pro Minute jedoch nicht so anormal ist, und bei Vorhofflattern, bei denen es sich um Ihre Schläge handelt Sie werden beschleunigt und die Anzahl der Schläge pro Minute ist hoch. In beiden Fällen besteht die Möglichkeit, dass aufgrund von Unregelmäßigkeiten Blutgerinnsel in Ihrem Herzen auftreten.

Es wird auch als vorbeugende Behandlung gegen Embolien eingesetzt, die sich als Komplikation bestimmter Verfahren äußern kann, beispielsweise zur Vermeidung von Blutgerinnseln, wenn sie eine Herzklappenprothese implantieren müssen, oder in der Kardioversionstechnik, um ein Problem zu beheben, das verwendet wird In der Geschwindigkeit der Schläge haben Sie dies nur dann, wenn Sie das Risiko eingehen, dass sich ein Blutgerinnsel in Ihrem Herzen befindet und wenn Sie den Herzrhythmus wiederherstellen, der Schritt blockiert ist.

Andere Pathologien, die die Bildung von Blutgerinnseln und die mögliche Verstopfung von Blutgefäßen in Ihrem Körper begünstigen können, sind Valvulopathie und dilatative Kardiomyopathie. Daher kann der Arzt die Einnahme von Sintrom empfehlen. In beiden Fällen würden Sie eine Veränderung haben, die zu einer schlechten Funktion des Blutflusses von einer Herzklappe zur anderen und zu einem korrekten Abpumpen in den Rest Ihres Körpers führt.

Erkrankungen wie akuter Myokardinfarkt und vorübergehender ischämischer Unfall sind Situationen, in denen die Anwendung von Sintrom empfohlen werden kann, da diese Erkrankungen auftreten können, weil ein Blutgerinnsel einige Ihrer Arterien blockiert hat und den Blutfluss in diese verhindert Herz bzw. Gehirn. Im ersten Fall kann es zu einer Schädigung der Herzzellen kommen, während sich der Block im zweiten Fall normalerweise schnell auflöst und keine ernsthaften Schäden verursacht.

Empfohlene Dosis von Sintrom

Obwohl Sintrom ein sehr wirksames Arzneimittel ist, hat es den Nachteil, dass es keine feste Dosis gibt, da es sich nach den Blutwerten jedes Patienten richtet und durch verschiedene tägliche Faktoren wie das Füttern verändert werden kann. Aus diesem Grund wird vor Beginn der Behandlung eine Blutuntersuchung durchgeführt, um eine Dosis zu ermitteln. Außerdem sollten während der gesamten Behandlung häufig Untersuchungen durchgeführt werden, um die Dosierung entsprechend Ihren Ergebnissen anzupassen.

Wenn bei Ihren Blutuntersuchungen normale Blutgerinnungswerte beobachtet werden, bedeutet dies, dass die von Ihnen eingenommene Dosis von Sintrom unzureichend ist und erhöht werden sollte. Im Gegenteil, wenn Ihre Analyse ergibt, dass das Blut sehr flüssig ist, muss die Verabreichung reduziert werden, da dies zu Nebenwirkungen und Komplikationen führen kann. Diese Änderungen des Verbrauchs von Sintrom sollten von Ihrem Arzt nur anhand der Reaktion auf die Behandlung angezeigt werden, da eine vorzeitige Änderung Ihren Zustand verschlechtern kann. Sie sollten sich daher nicht selbst behandeln .

Mögliche Nebenwirkungen von Sintrom

Wie bei den meisten Arzneimitteln kann der Konsum von Sintrom einige nachteilige Symptome hervorrufen, insbesondere wenn die Dosis höher ist als erforderlich, da es nicht ungewöhnlich ist, sie während der gesamten Behandlung anzupassen. Andererseits sind auch Ihre Veranlagung und Ihr Krankheitsstatus relevant, die bestimmen können, ob Nebenwirkungen auftreten oder nicht. Wenn Sie während der Behandlung abnormale Reaktionen bemerken, müssen Sie unbedingt zum Arzt gehen, um die entsprechenden Tests und Indikationen durchzuführen.

Unter den Nebenwirkungen, die Sie möglicherweise haben, sind die häufigsten:

  • Hämorrhagien unterschiedlicher Intensität, hauptsächlich Nasen- oder Zahnfleischblutungen, ungewöhnlich schwere Menstruationsblutungen und sogar innere Blutungen im Magen-Darm-Trakt, unter anderem urogenitale Blutungen. Es ist möglich, dass Sie beim Husten oder Erbrechen etwas Blut ablassen und Ihr Stuhl möglicherweise schwarz oder blutig ist.
  • Sie können auch Fieber- oder Kopfschmerz-Episoden unterschiedlicher Intensität und Häufigkeit haben.
  • Bei einer geringeren Inzidenz können allergische Reaktionen wie Nesselsucht, innere oder äußere Blutergüsse auftreten. In letzterem Fall können Blasen, abnormer Haarausfall, Appetitverlust und Gelbfärbung der Haut oder der Augen auftreten Anzeichen einer Lebererkrankung

Vorsicht und Gegenanzeigen für den Verbrauch von Sintrom

Einige Bevölkerungsgruppen, wie Kinder, ältere Erwachsene oder Patienten mit bestimmten Krankheiten, sind möglicherweise anfälliger für die Auswirkungen von Sintrom. Dies ist erforderlich, um die Dosierung vorsichtiger zu gestalten und häufiger zu überprüfen, wenn Sie Teil dieser Gruppen sind. Sie sollten dem Arzt auch mitteilen, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, da diese die Wirksamkeit von Sintrom beeinträchtigen, es verringern oder seine gerinnungshemmende Wirkung verstärken und schwere Blutungen verursachen können. Außerdem enthält Sintrom Laktose und andere Zucker . Wenn Sie diese nicht vertragen, sollten Sie sie je nach Empfehlung des Spezialisten mit Vorsicht verzehren.

Auf der anderen Seite wird der Konsum von Sintrom unter bestimmten Umständen nicht empfohlen, da seine Wirkungsweise oder seine Bestandteile Komplikationen, Schäden oder eine Verschlechterung Ihres Gesundheitszustands begünstigen können. Sofern der Arzt nichts anderes angibt, sollte Sintrom daher nicht angewendet werden, wenn:

  • Sie sind allergisch gegen Acenocoumarol oder einen der anderen Bestandteile des Arzneimittels.
  • Wenn Sie schwanger sind oder im Verdacht stehen, schwanger zu sein, kann dies zu angeborenen Missbildungen des Fötus führen.
  • Sie haben eine Krankheit, die die Wahrscheinlichkeit schwerer Blutungen erhöht, z. B. Magen-Darm-Geschwüre, zerebrovaskuläre Blutungen oder Sie sind hämophil.
  • Sie leiden an einer schweren Infektion oder Entzündung des Herzens.
  • Sie sind hypertensiv oder haben einen hohen Blutdruck und werden nicht kontrolliert.
  • Sie haben eine schwere Erkrankung, die die Leber oder die Niere betrifft.
  • Sie haben geringe Mengen an Protein C oder S, da diese an der Kontrolle der Blutgerinnung beteiligt sind.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Sintrom ähneln: Verwendungen und Nebenwirkungen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Medikamente und medizinische Tests einzutreten.

Empfohlen

Weiße Flecken auf der Haut: Ursachen und Behandlungen
2019
Ist es ein Symptom für eine Schwangerschaft, sehr hungrig zu sein?
2019
Kinderpsychopathologie - Definition, Diagnose und Behandlung
2019