Natürliche Anxiolytika zur Beruhigung von Angstzuständen

Angst ist eine sehr häufige Reaktion, die sich negativ auf unser tägliches Leben auswirken kann, und die nicht immer eine psychopharmakologische Behandlung erfordert, um sie zu bekämpfen. Wenn die Angst gelegentlich und mäßig auftritt, werden viele Ressourcen verwendet, um sie zu reduzieren, wie z. B. Atem- und Entspannungsübungen, Meditation und natürliche Anxiolytika wie Infusionen gegen Angstzustände.

Die Verwendung von natürlichen Behandlungen für physische und psychische Beschwerden wird seit Generationen aufgrund ihrer Wirksamkeit beibehalten, und eine ihrer Gruppen sind natürliche Anxiolytika, eine gute Option, um Angstzustände loszuwerden, die rechtzeitig auftreten können. Wenn Sie die natürlichen Anxiolytika zur Beruhigung von Angstzuständen kennenlernen möchten, lesen Sie diesen Artikel, in dem wir die Besonderheiten der einzelnen Substanzen erläutern.

Natürliche Anxiolytika

Angst ist eine Aktivierungsreaktion unseres Körpers, die in unserer Gesellschaft sehr verbreitet ist und von einer Reihe von Symptomen begleitet wird, die dazu führen, dass wir unseren Alltag nicht auf die übliche Weise fortsetzen können. Angesichts dessen sind die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung Benzodiazepine und Antidepressiva, die zur Linderung der auftretenden Symptome erforderlich sind.

In vielen Fällen tritt jedoch Angst auf, ohne dass die Person an einer Angststörung leidet, da dies als normale Reaktion auf einen bestimmten Umstand erscheint. In Anbetracht dessen kann der Einsatz natürlicher Anxiolytika eine sehr gute Option sein, um die Angstzustände zu verringern, die nach einem schlechten Tag auftreten können und schlechte Nachrichten, Stress, ...

Bei mäßigen und gelegentlichen Angstzuständen ist es daher ratsam, natürliche Anxiolytika zu verwenden, die natürliche Beruhigungsmittel gegen Angstzustände sind. Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass Psychopharmaka in vielen Fällen erforderlich sind, wenn eine Angststörung auftritt.

Vorteile natürlicher Anxiolytika

  • Natürliche Therapien bringen das Gleichgewicht in den Körper zurück und reduzieren die auftretenden Symptome.
  • Viele natürliche Anxiolytika behalten ihre beruhigenden Eigenschaften bei, die zur Verringerung von Angstzuständen beitragen und als Beruhigungsmittel wirken.
  • Wie Benzodiazepine erzeugen sie einen Zustand der Beruhigung und Beruhigung, wodurch Aktivität und Erhebung verringert werden und zur Aufrechterhaltung des Schlafs beigetragen wird.
  • Indem sie einen anderen Wirkungsmechanismus beibehalten als synthetische Psychopharmaka, verursachen sie keine Nebenwirkungen .
  • Es ist nicht notwendig, einen therapeutischen Verabreichungsplan aufzustellen, sein Verzehr wird gelegentlich durchgeführt, wenn die Person ihn benötigt.

Treffen wir einige von ihnen! Im Folgenden sind 8 leistungsstarke natürliche Anxiolytika, Heilmittel gegen Angstzustände ohne Rezept.

1. Baldrian

Baldrian ist eine Pflanze aus der Familie der Baldrianer, die als starkes natürliches Anxiolytikum gilt und deren Wurzel verwendet wird, um die beruhigende Wirkung zu erzielen. Daher gilt es als natürliches Heilmittel gegen Angstzustände. Zusätzlich zur Sedierung bewirkt es einen Entspannungszustand, fördert den Schlaf, senkt den Blutdruck und behält bestimmte Anfälle bei, so dass die Wirksamkeit bei der Behandlung von Epilepsie geschätzt wird.

Baldrian wird aufgrund seiner Eigenschaften in der Regel als mildes Beruhigungsmittel bei allgemeiner Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen, Magen-Darm-Schmerzen sowie Angstzuständen und Verspannungen eingesetzt.

Ist der Verzehr gefährlich? Baldrian fehlt die Toxizität, wenn angemessene Dosen eingenommen werden, jedoch kann seine längere Verabreichung zu Abhängigkeit führen, insbesondere wenn die Person sich selbst mit Medikamenten versorgt. Darüber hinaus kann sein übermäßiger Verzehr zu Blähungen und Magen-Darm-Beschwerden führen.

Suchen Sie natürliche Anxiolytika für Schwangere? Baldrian ist nicht, da es in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert ist .

2. Kalifornischer Mohn

Die Mohnblume hat hypnotisch entspannende Eigenschaften und eine gleichmäßige Leistung. Daher wird sie zur Behandlung von Schlaflosigkeit bei Kindern und älteren Menschen eingesetzt. Seine Funktionen sind die Verringerung von leichten Angstzuständen, die Kontrolle übermäßiger Nerven und die Verringerung von Reizbarkeit und Stress. Zusätzlich zur Verringerung von Angstsymptomen ist es bei der Behandlung von Husten und Rachenreizungen nützlich, um Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe zu lindern und die Hypotonie zu verringern.

Mohn ist nicht giftig und im Gegensatz zu Baldrian zeigt sein längerer Verzehr keine Abhängigkeit. Aufgrund fehlender Studien wird jedoch empfohlen, es nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei gleichzeitiger Anwendung mit Antidepressiva und bei Menschen mit einer Spannungsstörung oder bei der Einnahme von blutdrucksenkenden Arzneimitteln anzuwenden.

3. Melissa

Melissa wirkt wie Baldrian beruhigend und hat auch hypnotische Eigenschaften. Es wird häufig bei starken Angstgefühlen oder Verdauungsproblemen angewendet, da es ein Darmregulator ist.

4. Passionsblume

Wirkt Passionsblume gegen Angstzustände? Passionsblume ist allgemein als Passionsblume bekannt und für die Behandlung von Angstzuständen ist sie ideal für ihre entspannende Wirkung, verglichen mit Valium, ohne ihre Nebenwirkungen zu zeigen. Wenn Sie nach starken natürlichen Anxiolytika suchen, gehört Passionsblume dazu. Es ist als Beruhigungsmittel speziell zur Behandlung von Schlaflosigkeit, Herzklopfen und Nervenstörungen indiziert.

Wenn Sie natürliche Anxiolytika für Kinder suchen, sollten Sie wissen, dass Passionsblume unter ihnen ist. Die Wirkung wird bei Kindern empfohlen, die älter als zwei Jahre sind.

Der Passionsblume mangelt es an Toxizität, solange die Mengen kontrolliert werden und ein übermäßiger Verzehr Übelkeit und Erbrechen verursachen kann. Es ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

5. Tila

Zusätzlich zur Aufrechterhaltung einer entspannenden Eigenschaft, die hilft, nervöse Anspannung und Schlaflosigkeit, wie andere Pflanzen, zu reduzieren, ist Tila ein starkes natürliches Anxiolytikum, das auch als Muskelrelaxans wirkt, da sich seine Leistung nicht nur auf das Nervensystem konzentriert, weil es auch auf die Leber einwirkt und dadurch eine Steigerung der Entgiftungsfunktion bewirkt, die zur Muskel- und Nervenentspannung beiträgt. Dagegen wird es als Muskelrelaxans und bei Angstzuständen, Angstzuständen und Erregungszuständen eingesetzt .

Es sollte beachtet werden, dass es nicht gleichzeitig mit Antikoagulanzien oder bei Menschen mit einer Blutgerinnungsstörung verabreicht werden kann. Andererseits darf es höchstens 30 Tage in Folge eingenommen werden, und sein Überschuss kann einen paradoxen Effekt hervorrufen, der zu Tachykardie oder Schlaflosigkeit führt.

6. Hopfen

Hopfen wird aufgrund seines östrogenen Anteils in der Regel bei nervösen Störungen eingesetzt, die mit der Menopause zusammenhängen. Darüber hinaus behält es hypnotisch-beruhigende und depressive Eigenschaften . Die Anwendung wird in der Regel bei Angstzuständen und Unruhezuständen sowie bei übermäßiger Erregbarkeit und Schlaflosigkeit nervösen Ursprungs empfohlen.

Wie viele natürliche Anxiolytika ist es kontraindiziert mit Schwangerschaft und Stillzeit und insbesondere mit Hyperöstrogenie, dh mit hohen Östrogenspiegeln.

7. Kamille

Kamille hat eine milde beruhigende Wirkung und wird bei Verdauungsstörungen mit nervösem Ursprung und Bauchschmerzen eingesetzt. Sein Hauptvorteil ist, dass es eine der wenigen Pflanzen ist, die einem Baby verabreicht werden können . Wenn Sie also natürliche Anxiolytika für Kinder suchen, ist Kamille ideal.

8. Weißdorn

Weißdorn ist eine Pflanze, die eine stärkere beruhigende Wirkung als Baldrian und Limette hat und daher ein sehr starkes natürliches Anxiolytikum ist. Es wird jedoch häufig in Kombination mit Baldrian und Passionsblume verwendet, um die Wirkung zu verstärken, ohne eine Dekompensation zu verursachen.

Sein Einsatz konzentriert sich auf die Verringerung von Stress, Angstzuständen und anderen nervösen Störungen, die mit dem Herz-Kreislauf-System zusammenhängen. Daher ist es notwendig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, da seine Wirkstoffe in vielen Arzneimitteln zur Behandlung von Herzerkrankungen eingesetzt werden, so dass die empfohlene Dosis nicht überschritten werden sollte. Eine längere Einnahme oder ein längerer Verzehr in hohen Dosen kann zu Lebertoxizität sowie zu Atem- und Herzerkrankungen führen.

Natürliche angstlösende Lebensmittel

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung hilft auch, Angstzustände zu reduzieren. Die Diät sollte Tryptophan, Ballaststoffe, Kohlenhydrate und gesunde Fette enthalten. Weitere Informationen finden Sie im Artikel: Lebensmittel gegen Angstzustände.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir keine Befugnis haben, eine Diagnose zu stellen oder eine Behandlung zu empfehlen. Wir laden Sie ein, zu einem Psychologen zu gehen, um Ihren speziellen Fall zu besprechen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Natural Anxiolytics lesen möchten, um Angstzustände zu lindern, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Natural Remedies einzutreten.

Empfohlen

Vorteile von Bier für die Gesundheit
2019
Herbensurin für die Prostata: Wofür es ist, Zusammensetzung und Kontraindikationen
2019
Falsche Freunde: wie man sie erkennt
2019