Medizinische Verwendung von Rosmarin

Rosmarin ist ein mehrjähriger Strauch, der in Kalkgebieten des Mittelmeers heimisch ist. Er bietet ein sehr angenehmes Aroma und ist ein perfektes Gewürz, um den Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern. Zusätzlich zu seinen kulinarischen Eigenschaften wurde viel Wert auf seine heilenden Eigenschaften gelegt, die es zu einer guten natürlichen Option zur Behandlung und Linderung vieler gesundheitlicher Beschwerden und Probleme machen. Es zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass es analgetisch, krampflösend, karminativ, antioxidativ und entgiftend ist. In ONsalus werden die wichtigsten medizinischen Verwendungen von Rosmarin beschrieben und erläutert, wie wir alle seine Vorteile nutzen können.

Für Erkrankungen der Atemwege und des Verdauungssystems

Zu den wichtigsten Vorteilen von Rosmarin zählt, dass es sehr positive stimulierende und tonisierende Wirkungen auf den Körper ausübt, da es eine ausgezeichnete Pflanze ist, um die Genesung bestimmter Atemwegserkrankungen und Erkrankungen des Verdauungssystems zu erleichtern.

Einerseits lindert es verstopfte Nase, bekämpft Hustenattacken und lindert Lungenentzündungen; Zum anderen begünstigt es Verdauungsprozesse und bekämpft Verdauungsstörungen wie Blähungen, Sodbrennen, Blähungen und Blähungen.

Anwendung: Um die Verdauung zu verbessern, sollten Sie nach dem Essen eine Infusion Rosmarin einnehmen. Bei Atemwegserkrankungen können Sie täglich 2 Tassen Rosmarininfusion trinken, bis die Symptome abgeklungen sind.

Bei Kopfschmerzen oder Migräne

Menschen, die häufig unter Kopfschmerzen und sogar Migräne leiden, können einen guten natürlichen Verbündeten im Rosmarin finden, um Beschwerden zu lindern und sie daran zu hindern, ihre täglichen Aufgaben normal auszuführen. Dies liegt daran, dass Rosmarin starke analgetische und entspannende Eigenschaften hat ; Es wurde auch darauf hingewiesen, dass es auch der psychischen Gesundheit zugute kommt, da es den Geist stärkt und seine Beweglichkeit verbessert.

Anwendung: Bereiten Sie eine Infusion von Rosmarin vor, indem Sie 1 Esslöffel getrocknete Blätter in eine Tasse kochendes Wasser geben, ca. 10 Minuten stehen lassen, die erhaltene Flüssigkeit abseihen und die Erleichterung bemerken.

Bei Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämie ist eine der häufigsten Arten von Anämie, die auf einen Eisenmangel im Blut und folglich auf eine unzureichende Produktion roter Blutkörperchen zurückzuführen ist. Patienten, die an Anämie leiden, sollten ihre Ernährung leicht ändern und eisenreiche Lebensmittel einbeziehen, um einen guten Gehalt dieses Minerals im Körper aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus können sie den Verzehr von Rosmarin hinzufügen, da es sich um eine Pflanze handelt, die einen hohen Gehalt an diesem Nährstoff aufweist und sich hervorragend dazu eignet, die Symptome dieser Erkrankung wie Müdigkeit, Schwäche und Schmerzen so weit wie möglich zu lindern Kopf, Schwindel usw.

Anwendung: 1 Esslöffel getrockneter Rosmarin in eine Tasse kochendes Wasser geben und nach dem Tempern 2 Tassen pro Tag einnehmen.

Zellalterung zu verhindern

Ein weiterer Hauptvorteil von Rosmarin ist, dass es eine der Pflanzen mit mehr Antioxidantien ist, als wir haben können. Dies ist besonders gut für die allgemeine Gesundheit des Körpers, da es dabei hilft , die Wirkung freier Radikale zu bekämpfen, die für die Oxidation und Alterung der Zellen verantwortlich sind. Darüber hinaus schützt es den Körper vor Krankheiten wie Krebs oder Alzheimer und kann eine gute natürliche Ergänzung zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut sein.

Anwendung: Täglich 2 Infusionen Rosmarin einnehmen, eine morgens und eine nachmittags.

Bei Muskel- und Menstruationsschmerzen

Seine analgetische und beruhigende Wirkung macht Rosmarin zu einer geeigneten Pflanze zur Linderung von Muskelschmerzen und -krämpfen, die nach körperlicher Anstrengung auftreten können. Es reduziert Kreislaufprobleme und lindert bei Schwere und Entzündungen an Beinen und Füßen. Es ist auch nützlich, um die abdominalen Schmerzen der Menstruation und die damit verbundenen Symptome wie Kopfschmerzen, Flüssigkeitsretention und Reizbarkeit zu bekämpfen.

Anwendung: Eine Infusion Rosmarin in das Badewasser geben und mindestens 20 Minuten eintauchen, um die Beschwerden zu lindern und die Muskeln zu entspannen. Es ist auch möglich, eine Gaze in einem Rosmarin-Aufguss zu tränken und als Umschlag auf die schmerzende Stelle zu legen und sie einige Minuten ruhen zu lassen. Ebenso hilft Rosmarinöl, das durch sanfte Massage auf die Haut aufgetragen wird, diese Art von Unbehagen zu lindern.

Bei Mundgeruch

Mundgeruch oder Mundgeruch sind ein Zustand, an dem viele Menschen leiden und der normalerweise auf eine ineffiziente Mundhygiene zurückzuführen ist, obwohl er auch durch andere innere Erkrankungen verursacht werden kann. Zusätzlich zu einer angemessenen täglichen Pflege Ihrer Zähne und einem Arztbesuch, falls Mundgeruch ein dauerhaftes Problem darstellt, können bestimmte natürliche Produkte zur Bekämpfung des Mundgeruchs verwendet werden, um einen frischeren und angenehmeren Atem zu erhalten. Rosmarin ist einer von ihnen und bietet auch gute Ergebnisse bei der Behandlung von Wunden oder kleinen Wunden, die die Mundhöhle verlassen.

Anwendung: Bereiten Sie eine Infusion von Rosmarin mit 1 Esslöffel getrockneter Pflanze vor und verwenden Sie sie als Mundwasser, wobei Sie sie einige Sekunden im Mund halten.

Für die Gesundheit der Haare

Rosmarin wird nicht nur wegen seiner früheren medizinischen Eigenschaften geschätzt, sondern es ist auch ein unglaubliches Naturprodukt, das die Gesundheit der Haare verbessert und sie viel gesünder aussehen lässt. Insbesondere zeichnet es sich dadurch aus, dass es die Durchblutung der Kopfhaut anregt und somit den übermäßigen Haarausfall verlangsamt sowie bei der Bekämpfung von Schuppen und der Reduzierung von Talgüberschüssen in fettigem Haar hilft.

Anwendung: Um das Haarwachstum zu fördern, massieren Sie die Kopfhaut einige Minuten lang mit Rosmarinöl, spülen Sie sie dann aus und waschen Sie sie wie gewohnt. Zur Behandlung von Schuppen eine Infusion Rosmarin zubereiten, einige Tropfen Apfelessig zugeben und die Mischung auf das feuchte Haar auftragen, wodurch die Kopfhaut angegriffen wird.

Gegenanzeigen von Rosmarin

Dennoch gibt es bestimmte Personen, die Rosmarinpräparate nicht zu sich nehmen sollten, da dies gesundheitsschädliche Auswirkungen haben könnte. Daher wird die Einnahme nicht empfohlen bei:

  • Gastroenteritis, Morbus Crohn, Reizdarm oder Prostatitis.
  • Endometriose
  • Verstopfung
  • Epilepsie und Geisteskrankheiten.
  • Schlaflosigkeit

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die dem medizinischen Gebrauch von Rosmarin ähnlich sind, empfehlen wir Ihnen, in unsere Wellness-Kategorie einzutreten.

Empfohlen

Weiße Flecken auf der Haut: Ursachen und Behandlungen
2019
Ist es ein Symptom für eine Schwangerschaft, sehr hungrig zu sein?
2019
Kinderpsychopathologie - Definition, Diagnose und Behandlung
2019