Lebensmittel, die Endorphine erhöhen

Bekannt als das Glückshormon, sind Endorphine Neurotransmitter, die wir natürlich in unserem Körper haben, aber sie können unter anderem in Abhängigkeit von einigen Faktoren wie Bewegung oder Ernährung reduziert oder erhöht werden. Wenn wir freie Endorphine bekommen, fühlen wir uns besser mit uns selbst, glücklicher, glücklicher und mit einer viel positiveren Einstellung. Aus diesem Grund ist es wichtig, Lebenspraktiken zu führen, die die Produktion dieses Hormons steigern.

Dann werden wir auf ONsalus einige Lebensmittel entdecken , die die Endorphine erhöhen und die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können. Darüber hinaus werden wir Ihnen weitere Übungen erläutern, die Sie in Ihrem Alltag durchführen können und die Ihnen dabei helfen, dieses Hormon zu stimulieren.

Endorphine

Endorphine sind Proteine, die an der Basis des Gehirns gebildet werden. Die Stimulation dieser Substanz hängt von der Aktivität ab, die wir angenehm und angenehm ausführen. Zu diesem Zeitpunkt setzen wir Endorphine frei und fühlen uns wohler und haben eine bessere Stimmung .

Aber je nachdem, was wir tun, können wir zusätzlich zu Endorphin auch andere Hirnsubstanzen wie Serotonin oder Dopamin produzieren, die uns helfen, uns glücklich zu fühlen.

Unter den Vorteilen von Endorphinen heben wir Folgendes hervor:

  • Entspannende Wirkung : Durch das Gefühl des Vergnügens entspannen wir uns und bereiten uns darauf vor, das Wohlbefinden zu genießen.
  • Mehr Positivismus : Sie tragen auch dazu bei, dass sich die Stimmung bessert. Schauen wir uns deshalb die Welt von einem positiveren und optimistischeren Prisma aus an.
  • Sie regulieren den Blutdruck : Sie schaffen es auch, den Blutdruck auf einem stabilen Niveau zu halten, indem sie dafür sorgen, dass unsere Organe richtig funktionieren.
  • Angst reduzieren : Die Freisetzung von Endorphinen hilft auch dabei, die Stimmung zu entspannen, Stress abzubauen und Angstzustände zu überwinden, da der Effekt, den sie hervorrufen, Freude und Glück ist.

Schokolade für Endorphine

Eines der Lebensmittel, die Endorphine erhöhen, ist Schokolade . Sicher mehr als einmal hast du den Mythos gehört, dass Schokolade ein Ersatz für Sex ist, oder? Nun, diese Aussage liegt genau darin, dass es eines der Lebensmittel ist, die auf natürliche Weise die Produktion dieses Hormons stimulieren. Kakao hat eine stimulierende Wirkung auf unseren Körper und hilft, das Nervensystem zu aktivieren, indem es die Stimmung verbessert.

Sie bestehen aus einer Substanz namens " Phytocannabonoids ", einer Komponente, die eine angenehme Wirkung bietet. Darüber hinaus machen Zucker und Kakao den Körper eher bereit, Tryptophan aufzunehmen, ein Element, das dazu beiträgt, das Serotonin im Gehirn zu erhöhen. Eine weitere Komponente, die zur Steigerung des Wohlbefindens beiträgt, ist Phenylethylamin, das den Blutzuckerspiegel erhöht und eine aufregende Wirkung erzielt.

Würzige Speisen

Eine andere Möglichkeit, Endorphine zu vermehren, besteht im Verzehr scharfer Lebensmittel, insbesondere solcher, die Capsaicin enthalten, da diese Substanz bei der Bekämpfung von Frustration und Depression hilft. Aber im Allgemeinen kann jedes scharf gewürzte Essen das Wohlbefinden steigern, da das Gehirn scharf wahrnimmt, als ob es Schmerz wäre, und, um ihn zu reduzieren, Endorphine freisetzt, um diesen fiktiven "Schmerz" zu lindern.

Wenn Capsaicin oder die würzige Komponente von Lebensmitteln mit den Geschmacksknospen unserer Zunge in Kontakt kommt, senden die Empfänger ein Gehirnsignal, das dem ähnelt, was wir erleben, wenn wir unter einer Art von Schmerz leiden, und, um ihn zu beruhigen, unseren Körper Lässt die Enforfinas ein Gefühl des Wohlbefindens bekommen. In der Tat ist dies der Grund, warum scharfe Lebensmittel süchtig machen können.

Ginseng

Obwohl es sich nicht um ein Lebensmittel handelt, kann Ginseng Ihren kulinarischen Rezepten hinzugefügt werden, um die Eigenschaften des Gins optimal zu nutzen. Es ist ein ideales Heilkraut, um die Stimmung zu verbessern, und es wird in der Tat Menschen empfohlen, die an Angstzuständen und / oder depressiven Episoden leiden, da es das Nervensystem stimuliert, indem es die Stimmung ausbalanciert.

Es hat die Fähigkeit, die Produktion von Endorphinen zu steigern und liefert uns zusätzlich eine zusätzliche Energie, die hilft, sowohl körperliche als auch geistige Müdigkeit zu überwinden. Wenn Sie Ihrem Alltag etwas von diesem Kraut hinzufügen, fühlen Sie sich vitaler, fühlen sich wohler und haben mehr Lust auf Sex (eine andere Praxis, die Ihnen helfen kann, Endorphine in gewisser Weise zu steigern) natürlich).

In diesem ONsalus-Artikel entdecken wir die Eigenschaften und Gegenanzeigen von Ginseng, damit Sie alles über dieses Naturheilmittel wissen.

Lebensmittel reich an Omega 3

Lebensmittel wie Thunfisch, Sardinen oder Lachs sind reich an Omega 3, einer essentiellen Fettsäure, die unsere Stimmung verbessert und nur mit der Nahrung aufgenommen werden kann. Im Gegensatz zu anderen Nährstoffen, die unser Körper produziert, können wir Omega 3 nur äußerlich einführen, da wir es nicht produzieren.

Menschen, die an Depressionen leiden, leiden normalerweise unter einem Mangel an EPA, einer Eicosapentaen-Fettsäure, die Teil der Omega-3-Gruppe ist. Wenn wir diese einnehmen, können wir Symptome wie Traurigkeit, Angstzustände oder Schlafstörungen lindern. Erstellen Sie daher eine Ernährung, die reich an dieser Art von Nährstoffen ist und Sie werden sich vitaler und glücklicher fühlen.

Tipps zur Steigerung der Endorphine

Neben der Nahrung gibt es noch andere Faktoren, die Ihnen helfen können , die Produktion von Endorphinen zu verbessern und sich somit in Ihrem Alltag besser zu fühlen. Als nächstes geben wir Ihnen eine Liste von Aktionen, die Ihre Stimmung verbessern können:

  • Körperliche Betätigung : Es hilft uns nicht nur, in der richtigen körperlichen Form zu bleiben, sondern beim Sport setzt unser Gehirn auf natürliche Weise Endorphine frei, wodurch wir während und nach dem Training zufrieden sind und ein Gefühl des Wohlbefindens entwickeln. Vor allem Herz-Kreislauf-Training trägt am besten zu diesem Effekt bei, da es den gesamten Organismus stimuliert, den Blutfluss durch den Körper fördert und den Sauerstofftransport verbessert.
  • Fordern Sie sich selbst heraus : Es ist klar, dass Glück auch von Ihnen selbst abhängt. Versuchen Sie daher, so viel wie möglich Routine und Langeweile zu vermeiden und über Ziele oder Herausforderungen nachzudenken, die Sie als anregend empfinden, sich zu erfüllen. Sie werden sehen, wenn Sie sie erreichen, werden Sie sich gut und sehr zufrieden fühlen.
  • Sex üben : Es ist eine weitere Handlung, die mehr Endorphine freisetzt, da das Vergnügen, das während des sexuellen Stimulus auftritt, dieses Hormon freisetzt, aber auch andere wie Pheromone, die ein tiefes Gefühl des Glücks erzeugen. Das gleiche passiert, wenn wir uns küssen, streicheln oder umarmen.
  • Lachen : Es ist auch erwiesen, dass Lachen unseren Körper stimuliert, die Atmung verbessert, Stress abbaut und auch Endorphine produziert. Wenn Sie sich also besser fühlen möchten, lachen, ist eine gute Lachtherapiesitzung vielleicht das Richtige für Sie.
  • Umgib dich mit der Natur : Die negativen Ionen, die in natürlichen Gebieten vorkommen, stimulieren dieses Hormon und sorgen dafür, dass wir uns viel entspannter, ruhiger und wohler fühlen.
  • Entspannungsübungen : Es ist auch klar, dass Endorphine, wenn wir entspannt sind, leichter auftauchen. Durch Übungen wie Yoga, Meditation oder eine entspannende Massage werden Sie sich immens wohl fühlen und sich wohl fühlen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel wie Lebensmittel lesen möchten , die Endorphine erhöhen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Lebensmittel einzutreten.

Empfohlen

Weiße Flecken auf der Haut: Ursachen und Behandlungen
2019
Ist es ein Symptom für eine Schwangerschaft, sehr hungrig zu sein?
2019
Kinderpsychopathologie - Definition, Diagnose und Behandlung
2019