Kurzatmigkeit beim Sprechen: Ursachen

Atemnot oder Kurzatmigkeit sind die Begriffe, die mit diesem unangenehmen und überwältigenden Gefühl zusammenhängen, bei dem es schwierig ist, normal zu atmen. Es gibt verschiedene Ursachen, die das Auftreten dieses Gefühls beim Sprechen verursachen können, viele davon betreffen das Atmungssystem und andere, die dem Herzsystem inhärent sind.

Die Ursachen für den Luftmangel beim Sprechen sind Asthma, Bronchitis oder Angstzustände. In diesem Fall müssen Sie unbedingt zum Arzt gehen, um auszuschließen, dass die Behandlung ein ernstes Problem darstellt. In diesem ONsalus-Artikel werden wir über den Luftmangel beim Sprechen sprechen: Ursachen, außerdem werden wir Ihnen sagen, was zu tun ist, wenn Ihnen dieses unangenehme Gefühl widerfährt.

Kurzatmigkeit beim Sprechen: Häufige Ursachen

Dies sind einige der häufigsten Ursachen für Atemnot beim Sprechen :

  • Körperliche Aktivität : Wahrscheinlich fehlt Ihnen Luft, wenn Sie sprechen, weil Sie körperliche Aktivitäten ausgeführt haben, an die Sie nicht gewöhnt sind. Dies geschieht normalerweise bei sesshaften Personen mit Übergewichtsproblemen.
  • Herzprobleme: Es gibt Herzerkrankungen, die sich beim Sprechen durch Atemnot bemerkbar machen. Viele davon sind Herzinsuffizienz, Perikarditis, Angina Pectoris oder Herzrhythmusstörungen. Beide manifestieren sich mit Atembeschwerden, wenn sie sich anstrengen oder nicht und bezeichnen dies als Erstickungs- oder Erstickungsgefühl.
  • Atemprobleme : Atemwegsprobleme treten bei Schleim und Husten auf. Es gibt jedoch auch andere mit dem Atmen verbundene Zustände, die bei häufigen Aktivitäten, z. B. beim Sprechen, zum Ersticken führen können. Dies tritt bei Erkrankungen wie Asthma, Lungenentzündung, Bronchitis, Lungenödem und Pneumothorax auf. Diese Empfindung hängt mit dem Schleim zusammen, der sich in den Atemwegen ansammelt.
  • Verstopfung : Es gibt eine plötzliche Situation, in der es beim Sprechen zu einem Luftmangel kommen kann. Dies kann bei Verstopfung der Atemwege und beim Essen oder Verschlucken eines Fremdkörpers auftreten.
  • Allergie : Dies ist eine weitere häufige Ursache, bei der es beim Sprechen zu einem Luftmangel kommen kann. Sie tritt auf, wenn eine allergische Reaktion vorliegt, die einen normalen physiologischen Mechanismus namens Glottis-Ödem hervorruft . Es kann auch ein Ödem in der Zunge vorliegen. Dies kann das Produkt der Einnahme von Medikamenten oder Nahrungsmitteln sein, die empfindlich und unbekannt sind, oder nach dem Stich eines Insekts, das einen sogenannten anaphylaktischen Schock erzeugt.

Kurzatmigkeit beim Sprechen: Ursachen

Über die bereits besprochenen hinaus gibt es andere mögliche Ursachen, die beim Sprechen Atemnot verursachen. Unter diesen sind zwei der häufigsten:

  • Angst : Es ist ein weiterer wahrscheinlicher Grund, warum es beim Sprechen zu einem Luftmangel kommen kann. Denken Sie daran, dass dies ein häufiges emotionales Problem ist und auch mit Panikstörungen zusammenhängt. Fühlst du etwas im Hals stecken ? Nun, das könnte die Ursache sein.
  • Fettleibigkeit : Menschen, die unter Übergewicht leiden, können beim Sprechen wiederholt Luftmangel verspüren, da das Gewicht die Fähigkeit der Lunge verringert, sich während der Luftaufnahme normal auszudehnen.

Andere Ursachen sind verbunden wie:

  • Anämie.
  • Hyperventilation wegen unbekannter Ursache.
  • Rauchen
  • Reizt die Umwelt.

Was verursacht Atemnot beim Sprechen

Neben dem Luftmangel beim Sprechen sind weitere wichtige Symptome zu berücksichtigen, um sofort einen Arzt aufzusuchen :

  • Starrheit in der Brust.
  • Pfeifen beim Atmen.
  • Ich brauche Luft
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Schmerzen in der Brust beim tiefen Atmen.
  • Schwierigkeiten bei der Durchführung normaler Aktivitäten.
  • Anhaltender Husten
  • Auswurf grünlich, gelblich oder rötlich.
  • Schwierigkeiten vor dem Schlafengehen
  • Schwierigkeiten beim Gehen und / oder Treppensteigen.
  • Geschwollene Beine
  • Bläuliche Haut und Nägel.
  • Schneller Herzschlag
  • Kalte Haut

Wie man Atemnot beim Sprechen lindert

Wenn beim Sprechen keine Luft vorhanden ist, ist es ratsam, die folgenden Tipps zu befolgen, um dieses Symptom zu lindern:

  • Bleib ruhig und keine Panik.
  • Wenn das Erstickungsgefühl anhält, setzen Sie sich und heben Sie die Brust.
  • Wenn das Gefühl des Ertrinkens auf körperliche Aktivität zurückzuführen ist, können Sie durch regelmäßiges Ausruhen und Üben zur Verbesserung des sitzenden Lebensstils das Übergewicht in Verbindung mit einer Änderung der täglichen Ernährung erheblich reduzieren.
  • Befolgen Sie bei Herz- und Atemproblemen die Anweisungen des Spezialisten, halten Sie sich an die angegebene Behandlung und versuchen Sie im Allgemeinen, die Atemwege frei zu machen, damit die Luft frei zirkulieren kann. In schweren Fällen ist eine Atemphysiotherapie erforderlich.
  • Wenn es sich um einen Fremdkörper in den Atemwegen handelt, kann eine allergische Reaktion sofort zu Notfällen führen.
  • Wenn Sie unter Angstzuständen leiden, versuchen Sie, mit natürlichen Mitteln diesen Zustand zu beruhigen. Wenn nicht möglich, wird der Arzt die notwendige pharmakologische Behandlung anzeigen.

Der Luftmangel ist subjektiv, kann leider nicht gemessen werden, aber im medizinischen Bereich gibt es Skalen, die ihn in Abhängigkeit von den Bedingungen bei Aktivitäten, beispielsweise beim Sprechen, bewerten. Manchmal gibt der Arzt eine Spirometrie an, um die Lungenkapazität zu bestimmen, falls der Luftmangel viel länger anhält.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie mehr Artikel lesen möchten, die ähnlich sind wie Luftmangel beim Sprechen: Ursachen, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Lungen- und Atemwege einzutreten.

Empfohlen

Mycoplasma genitalium: Symptome und Behandlung
2019
Erste Hilfe bei Verstauchungen
2019
Kegel-Übungen für Uterusprolaps
2019