Hohes Cortisol: Symptome, Ursachen und Behandlung

Ein hoher Cortisolspiegel ist medizinisch als Hypercortisolismus oder Cushing-Syndrom bekannt . Obwohl es sich nicht um eine sehr häufige Erkrankung handelt, kann sein Auftreten auf einen übermäßigen Konsum von Kortikosteroid-Medikamenten zurückzuführen sein. Wer an dieser Krankheit leidet, ist in der Regel übergewichtig, da die mangelnde Kontrolle über dieses Hormon die Konzentration von Fett begünstigt, insbesondere im mittleren Teil des Körpers. Cortisol ist ein Hormon, das in den Nebennieren produziert wird und für die Speicherung und Nutzung der Energie, die dem Körper zur Verfügung gestellt wird, sowie für die Kontrolle anderer Prozesse wie Blutdruck und Körperstress verantwortlich ist. In diesem ONsalus-Artikel erklären wir alles, was mit einem hohen Cortisolspiegel zusammenhängt: Symptome, Ursachen und Behandlung.

Was ist Cortisol?

Wir alle brauchen Cortisol, das Problem sind die Mengen, in denen dieses Hormon freigesetzt wird, wenn Sie unter Stress stehen, der Hypothalamus Warnsignale an Nerven und Hormone sendet und diese automatisch aktivieren, um freigesetzt zu werden und große Mengen davon zu senden Energie für die Muskeln Cortisol in der richtigen Menge dient dazu :

  • Regulieren Sie den Blutdruck.
  • Es kontrolliert die Wirkung von Insulin, um einen angemessenen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten.
  • Reguliert das Immunsystem.
  • Sie können Stress kontrollieren und darauf reagieren.
  • Es verwendet Zucker und Fett als Energiequelle für den Körper und speichert sie auch für Momente des längeren Fastens.

Ursachen von hohem Blutkortisol

Überschüssiges Cortisol im Blut kann verschiedene Ursachen haben. Als nächstes zeigen wir Ihnen, was die Ursachen von hohem Cortisol sind:

  • Stress : Cortisol ist als Stresshormon bekannt und wird in unserem Körper als Abwehrmechanismus produziert, der Ihnen hilft, in Zeiten von physischem oder emotionalem Stress zu reagieren. Wenn es passiert, werden die Funktionen dieses Hormons blockiert und es wird übermäßig abgesondert.
  • Verwendung von Kortikosteroid-Medikamenten: Der längere Verzehr von oralen oder injizierbaren Kortikosteroiden in hohen Dosen kann zu einem exogenen Cushing-Syndrom führen, dh zu einem hohen Cortisolspiegel im Blut aufgrund einer äußeren Ursache. Solche Medikamente ahmen die Wirkung von Cortisol im Körper nach und werden normalerweise zur Behandlung einiger Krankheiten wie Krebs, Asthma, Gelenkschmerzen, Arthritis oder Darmerkrankungen verschrieben.
  • Hypophysenadenom: Ein gutartiger Tumor in der Hypophyse verursacht eine Überproduktion von Adrenocorticotropin (ACTH), einem Hormon, das aus der Hypophyse im Gehirn ausgeschieden wird und die Cortisolproduktion reguliert. Dies bewirkt gleichzeitig eine höhere Cortisolproduktion. Dies ist die häufigste Ursache des endogenen Cushing-Syndroms, dh wenn ein hoher Cortisolspiegel im Blut auf eine übermäßige Produktion des Körpers selbst zurückzuführen ist.
  • Nebennierenprobleme: Einige Erkrankungen der Nebennieren, wie z. B. das Nebennierenadenom (nicht kanzeröser Tumor) oder das Nebennierenrindenkarzinom (kanzeröser Tumor), können einen Cortisolüberschuss verursachen.
  • Ektopischer Tumor: Obwohl nicht sehr häufig, kann ein in anderen Körperteilen vorhandener Tumor wie Bauchspeicheldrüse, Schilddrüse, Lunge oder Thymus zu einer übermäßigen Ausschüttung des ACTH-Hormons und damit zu einer übermäßigen Ausschüttung des Hormons führen Cushing-Syndrom
  • Erbliche Faktoren: Es ist möglich, dass Menschen in einigen Fällen die Tendenz haben, einen Tumor in den endokrinen Drüsen zu entwickeln, der zu einer Erhöhung des Cortisolspiegels im Blut führen würde.

Symptome von hohem Cortisol

Abhängig von der Höhe des Cortisolüberschusses im Blut zeigt der Patient die eine oder andere Symptomatik. Als nächstes zeigen wir, was die häufigsten physischen und psychischen Cortisol-Symptome sind :

Körperliche Symptome

  • Gewichtszunahme und Fett, vor allem um den Bauchbereich, Schultern und Gesicht.
  • Auftreten von violetten oder roten Streifen in Brüsten, Bauch, Oberschenkeln und Armen.
  • Neigung zu Blutergüssen.
  • Akne
  • Wunden, die langsam heilen.
  • Hirsutismus: übermäßiger Haarwuchs bei Frauen.
  • Unregelmäßige Menstruation oder Abwesenheit davon.
  • Ständige Müdigkeit
  • Hochspannung
  • Muskelschwäche
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Verlust von Knochenmasse.
  • Wachstumsprobleme
  • Erektile Dysfunktion
  • Abnahme der Fruchtbarkeit
  • Typ 2 Diabetes
  • Cholesterin und hohe Triglyceride.

Psychologische Symptome

  • Konstante Empfindlichkeit, auch wenn es keine Gründe gibt.
  • Reizbarkeit
  • Angst
  • Leichte Depression
  • Gefühle der Wut
  • Geringe Libido

Es muss betont werden, dass diese Symptome auch Teil anderer Erkrankungen sind. Sie sollten sich daher an ein endokrines System wenden, um festzustellen, ob bei Ihnen tatsächlich eine Cortisol-Erhöhung auftritt.

Behandlung für hohes Cortisol

Die Behandlung bei hohem Cortisolspiegel richtet sich nach der Ursache des Anstiegs. Daher kann es Folgendes abdecken:

  • Wenn es durch die Verwendung von Kortikosteroiden verursacht wird: Die Dosis des betreffenden Arzneimittels wird im Laufe der Zeit schrittweise reduziert, und gleichzeitig wird der Patient angemessen behandelt, um die Symptome der Arthritis zu bekämpfen Asthma oder eine andere Krankheit, an der Sie leiden.
  • Operation: Der Spezialist kann eine Operation zur Entfernung des Tumors, der einen hohen Cortisolspiegel im Blut verursacht, vorschlagen. Nach der Operation sollte der Patient wahrscheinlich Medikamente einnehmen, die den Körper mit der richtigen Menge Cortisol versorgen.
  • Strahlentherapie: In einigen Fällen, in denen der Tumor nicht vollständig entfernt werden kann, beginnt der Patient mit einer Strahlentherapie. Es ist auch eine Option für diejenigen, die nicht operiert werden können.
  • Medikamente: Zur Kontrolle der Cortisolproduktion kann der Arzt in einigen Fällen die Einnahme von Medikamenten vor oder nach der Operation empfehlen. Zu diesen Medikamenten gehören Mitotan, Methirapon und Ketoconazol.

Natürliche Behandlung für hohes Cortisol

Um den Cortisolspiegel auf natürliche Weise zu senken und die Lebensqualität zu verbessern, ist es darüber hinaus wichtig, Maßnahmen wie die folgenden durchzuführen:

  • Schlafen Sie 8 Stunden am Tag und genießen Sie eine erholsame Pause. Um Schlaflosigkeit zu bekämpfen, können Sie vor dem Zubettgehen eine entspannende Infusion wie Limette, Baldrian oder Kamille einnehmen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer ruhig und warm ist, weder zu kalt noch zu heiß.
  • Kontrollieren Sie den Verzehr von Süßigkeiten : Jedes einfache Kohlenhydrat sowie verarbeitete Lebensmittel erhöhen den Blutzuckerspiegel. Essen Sie eine Diät, die reich an Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten, guten Fetten und viel Gemüse ist.
  • Eliminiert Koffein und Alkohol : Diese Getränke verändern unser Nervensystem, so dass übermäßiger Konsum den Cortisolspiegel erhöht. Im Gegenteil: Trinken Sie tagsüber viel Wasser und bleiben Sie gut mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Übung : Dies hilft Ihnen, Stress abzubauen, die Hauptursache für einen hohen Cortisolspiegel, und ermöglicht es Ihnen, sich besser zu fühlen und auch Körperfett zu verbrennen.
  • Enthält Omega-3-Fettsäuren in der Nahrung : Dieser Nährstoff hat Eigenschaften, die dazu beitragen, den durch Stress verursachten hohen Cortisolspiegel zu senken. Essen Sie Lebensmittel wie blauen Fisch, Eigelb, pflanzliche Öle und Samen.
  • Übe Entspannungstechniken : Einige Empfehlungen sind Meditation, Yoga und, wenn du ein bisschen mehr Sport treiben willst, ist Pilates eine gute Option, um Körper und Geist zu verbinden.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Cortisol alto ähneln : Symptome, Ursachen und Behandlung, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie des endokrinen Systems einzutreten.

Empfohlen

Weiße Flecken auf der Haut: Ursachen und Behandlungen
2019
Ist es ein Symptom für eine Schwangerschaft, sehr hungrig zu sein?
2019
Kinderpsychopathologie - Definition, Diagnose und Behandlung
2019