Hausmittel gegen Fußpilz

Fußpilz, auch Fußpilz oder Tinea podal genannt, ist eine sehr häufige Infektion, die durch Pilze oder Hefen verursacht wird, die sich auf die Haut der Füße auswirken und zu einem sehr starken Juckreiz führen Risse, Abplatzungen und Rötungen im beschädigten Bereich. Diese Infektion kann von jedermann erlitten werden, ist jedoch bei Personen, die sich in einer heißen und feuchten Umgebung aufhalten, weitaus häufiger. Diese Art von Mikroorganismen vermehrt sich leicht an Orten wie Schwimmbädern, Duschen und Umkleidekabinen. Es ist wichtig, den Fuß des Athleten schnell zu behandeln, damit sich keine Pilzinfektionen ausbreiten und die Gesundheit der Nägel beeinträchtigt wird. Als nächstes zeigen wir in diesem ONsalus-Artikel, welche Hausmittel gegen Fußpilze am effektivsten sind und wie sie ihre Heilung beschleunigen können.

Ursachen und Symptome des Fußpilzes

Fußpilz tritt auf, wenn sich auf der Haut der Füße Pilze, Dermatophyten, vermehren, die normalerweise die Zwischenräume zwischen Zehen, Boden und Fußkanten beeinträchtigen. Diese Art von Pilz oder Hefe gedeiht in feuchten und warmen Umgebungen. Daher tritt dieser Zustand häufiger in geschlossenen Schuhen auf, wenn die Füße über einen längeren Zeitraum hinweg nass sind, wenn Umkleidekabinen, Turnhallen, Schwimmbäder und Duschen besucht werden Öffentlichkeit und Gemeinschaft, wenn Sie unter übermäßigem Schweiß oder einer Art von Verletzung der Nägel oder der Haut der Füße leiden. Fußpilzinfektionen sind hoch ansteckend und können auch leicht übertragen werden, wenn persönliche Gegenstände wie Handtücher, Schuhe oder Socken geteilt werden.

Als nächstes beschreiben wir die wichtigsten Symptome des Fußpilzes, damit Sie feststellen können, dass Sie wirklich an dieser Pilzinfektion leiden:

  • In den betroffenen Bereichen, seien es die Zwischenräume zwischen den Zehen, der Sohle oder den Seiten der Füße, ist die Haut rissig und schuppig.
  • Gelegentlich ist die Haut auch rötlich und es treten Juckreiz, Brennen oder stechende Schmerzen auf.
  • Blasen können auftreten, die Flüssigkeit absondern oder Schorf bilden.
  • Sie können auch schlechte Füße riechen.

Wenn die Infektion fortschreitet, kann sie sich ausdehnen und auch die Zehennägel betreffen. Daher ist es wichtig, bei den ersten Symptomen behandelt zu werden und die geeigneten Antimykotika zu verwenden, zusätzlich zu den folgenden medizinischen Empfehlungen in Bezug auf Pflege und Hygiene.

Teebaumöl, das beste natürliche Antimykotikum

Teebaumöl gehört zu den besten Hausmitteln gegen Fußpilz und steht an erster Stelle. Es ist ein Öl, das aus den Blättern einer australischen Pflanze gewonnen wird und sich vor allem durch seine antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften auszeichnet. Daher eignet es sich hervorragend zur Beseitigung aller Arten von Mikroorganismen, die Hautinfektionen verursachen. In der Tat wurden wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt, bei denen nachgewiesen wurde, dass Baumöl in Konzentrationen von 25 bis 50% ausreichen könnte, um den Fuß des Athleten vollständig zu heilen.

Um es zu verwenden, können Sie einen Tropfen dieses Öls auf den betroffenen Fußbereich ungefähr zwei- oder dreimal täglich auftragen. Auf der anderen Seite ist es auch gut, etwas Öl in eine große Schüssel mit Wasser zu gießen und die Füße etwa 10 Minuten lang einzutauchen. In Fällen, in denen die Infektion weiter fortgeschritten ist, ist die Mischung aus Teebaumöl, Olivenöl und Apfelessig eine hervorragende Option, um die Symptome zu lindern.

Apfelessig, reguliert den pH-Wert der Haut

Apfelessig ist ein weit verbreitetes Produkt zur Behandlung verschiedener Hautzustände und ist auch gut für diejenigen, die mit dem Wachstum von Pilzen zusammenhängen. Der Grund ist, dass es alkalische Eigenschaften enthält, die es ermöglichen , den pH-Wert der Haut zu regulieren, wodurch die Bedingungen für die Entwicklung von Pilzen verändert werden, und außerdem die Ausrottung des Mikroorganismus begünstigt, der die Infektion verursacht hat.

Die Behandlung mit Apfelessig für den Fuß des Athleten ist sehr einfach. Sie besteht darin, den Apfelessig in der gleichen Menge Wasser zu verdünnen und die erhaltene Flüssigkeit mit Hilfe von Gaze auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Eine andere ebenso wirksame Option besteht darin, Ihre Füße etwa 15 oder 20 Minuten lang in einer Schüssel Wasser und Apfelessig zu tränken. Am Ende ist es wichtig, dass Sie Ihre Füße sehr gut mit einem sauberen Handtuch trocknen, das Sie zuvor noch nicht benutzt haben.

Salzwasser gegen Juckreiz

Wie bereits im ersten Abschnitt erwähnt, können Pilze einen starken Juckreiz der Füße sowie eine Rötung der Haut verursachen. Um diese Symptome bei der Bekämpfung von Hefen zu lindern, ist Salzwasser eine hervorragende natürliche Lösung. Unter anderem ist es ideal, um die Fähigkeit des Körpers, mit Infektionen umzugehen und gereizte und geschädigte Haut zu heilen, zu verbessern.

Füllen Sie eine große Schüssel mit warmem Wasser und fügen Sie eine gute Handvoll Meersalz hinzu. Wenn die Zubereitung fertig ist, lassen Sie Ihre Füße einweichen und entspannen Sie sich etwa 20 Minuten lang. Nach dieser Zeit können Sie die Füße entfernen und sie sorgfältig abtrocknen, ein Handtuch.

Öle zur Behandlung des Fußpilzes

Darüber hinaus können Sie die vorherige Behandlung doppelt wirksam machen, wenn Sie zusätzlich einige Tropfen Öl mit antimykotischen Eigenschaften wie die folgenden hinzufügen:

  • Ätherisches Lavendelöl: fördert die Beseitigung von Pilzen, verleiht der Haut Frische und sorgt für Entspannung.
  • Ätherisches Zitronenöl: Es wirkt antibakteriell und beugt Pilzinfektionen vor.
  • Oreganoöl: Es ist antimykotisch, antimikrobiell und analgetisch, daher ist es ideal zur Bekämpfung von Hauterkrankungen wie Fußpilz und zur Verringerung von Beschwerden.

Wenn Sie die Öle nicht in das Fußbad einbeziehen möchten, können Sie einige Tropfen des ausgewählten Öls mit einigen Tropfen Olivenöl mischen und die Salbe direkt auf die betroffene Haut auftragen.

Backpulver und Zitrone

Die Kombination aus Backpulver und Zitronensaft ist eine wirksame Behandlung zu Hause, um die Heilung des Fußpilzes zu beschleunigen. Das Bicarbonat ist alkalisch und bekämpft die Mikroorganismen, die die Haut schädigen. Die Zitrone hingegen ist eine Zitrusfrucht mit sehr starken antibiotischen und antimykotischen Eigenschaften.

Mischen Sie 1 Esslöffel Backpulver mit 1 kleinen Esslöffel Zitronensaft und lassen Sie ihn ca. 10 Minuten auf den Fuß einwirken. Nach dieser Zeit mit viel Wasser abspülen und gehen!

Knoblauch, Antibiotikum und Antibiotikum

Schließlich empfehlen wir die Verwendung von Knoblauch als Hausmittel gegen Fußpilz . Dieses beliebte Nahrungsmittel übt eine sehr starke antibiotische Wirkung aus und enthält Allicillin. Dies macht es zu einer hervorragenden Lösung, um die Vermehrung von Pilzen zu verhindern, die Ausbreitung der Infektion zu verhindern und die Heilung der am stärksten geschädigten Bereiche zu fördern.

Um es zu verwenden, ist es am besten, etwa 10 Knoblauchzehen zu zerdrücken und die Paste in eine Schüssel mit warmem Wasser zu geben. Anschließend die Füße 15 Minuten lang mit Knoblauch in Wasser einweichen und am Ende die Füße mit Wasser und einer milden antibakteriellen Seife waschen.

Tipps gegen Fußpilz

  • Tragen Sie Schuhe, mit denen die Füße atmen und gut belüftet bleiben. Wenn immer möglich, wählen Sie offene Schuhe.
  • Halten Sie Ihre Füße trocken, trocknen Sie sie nach dem Waschen sehr gut und tun Sie dies häufig, wenn Sie in der Umgebung übermäßig schwitzen.
  • Hydratieren Sie Ihre Füße jeden Tag gut, indem Sie eine Feuchtigkeitscreme auftragen, um Risse zu vermeiden.
  • Tragen Sie Badesandalen, wenn Sie sich in Umkleidekabinen, Schwimmbädern und öffentlichen Duschen befinden.
  • Verwenden Sie exklusive Fußpflegetücher und teilen Sie diese nicht mit anderen. Es ist auch nicht bequem, die Handtücher anderer zu benutzen.
  • Tragen Sie Baumwollsocken und wechseln Sie diese häufig, besonders wenn Sie feststellen, dass Ihre Füße verschwitzt oder nass sind.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel wie Hausmittel gegen Fußpilz lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Haut, Haare und Nägel einzutreten.

Empfohlen

Jordan Peterson und sein umstrittenes Buch: 12 Lebensregeln
2019
Gibt es stille Herzinfarkte?
2019
Laurel Eigenschaften
2019