Grundlegende Psychologie: Kognitives Lernen. Beobachtendes Lernen

Explizites Lernen : Menschen in aktiven Prozessen suchen die Struktur der Informationen, die ihnen präsentiert werden. Implizites Lernen ist der Erwerb von Wissen über die zugrunde liegende Struktur eines komplexen Reizumfelds. für einen Prozess, der natürlich, einfach und ohne bewusste Handlungen abläuft.

Explizites Lernen und implizites Lernen

Das Hauptproblem ist das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von zwei Lernsystemen, eines explizit, in dem bewusste Mechanismen wirken, und eines implizit, in dem nicht bewusste Mechanismen wirken.

Das Problem des Lernens, das es erlaubt, verbalisierbar zu sein, weil man sich dessen bewusst ist, und anderes Lernen, das nicht verbalisierbar ist, wurde bereits in den sechziger Jahren angesprochen. Gegenwärtig wird angenommen, dass das normale Phänomen bewusstes Lernen ist und dass der Forschungsbedarf implizites Lernen ist.

Um die Möglichkeit des impliziten Lernens zu untersuchen, wurde zunächst ein experimentelles Paradigma verwendet, bei dem die Stimulation nur unterschwellig wirkt (etwas, das wahrgenommen wird, ohne sich einer solchen Wahrnehmung bewusst zu sein). Dieses experimentelle Paradigma hatte jedoch bisher keine guten Ergebnisse. Infolgedessen wurde ein anderes Paradigma verwendet, bei dem die Stimulation bewusst wahrgenommen wird.

Das Implizite liegt nicht in der bewussten Kenntnis des Reizes, sondern im Erwerb der Kenntnis der Beziehungen des Reizes zu anderen. Zwei verwandte Reize werden zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer bestimmten Anzahl von Versuchen präsentiert, und dann wird zu einem anderen Zeitpunkt nur der erste Reiz präsentiert, und es wird beobachtet, wie sich das Subjekt verhält, aus dem, was abgeleitet wird, wenn es die Beziehung zu dem anderen gelernt hat Reiz

Das Problem wird ebenso geklärt wie die Zugänglichkeit eines impliziten Wissens zum Bewusstsein und wie dieses Wissen beschaffen ist. Bei der Methodik geht es im Wesentlichen um das implizit erworbene Wissen und nicht um das implizit erworbene Wissen, auf das sich der Name bezieht. Aufgaben, die von dieser Methodik verwendet werden, sind das Erlernen von künstlichen Grammatiken, Lernsequenzen und anderen. Im Studium der künstlichen Grammatik können Probanden die grammatikalische Korrektur von Aussagen verfolgen, ohne die Regeln verbalisieren zu können.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir keine Befugnis haben, eine Diagnose zu stellen oder eine Behandlung zu empfehlen. Wir laden Sie ein, zu einem Psychologen zu gehen, um Ihren speziellen Fall zu besprechen.

Weitere ähnliche Artikel zu Basic Psychology: Cognitive Learning. Beobachtung lernen, empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie der Grundlegenden Psychologie einzugeben.

Empfohlen

Meine Freundin hat mich für einen anderen verlassen - Wie komme ich darüber hinweg?
2019
Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
2019
Unterschied zwischen Alzheimer und seniler Demenz
2019