Gastritis nervosa: Symptome und Heilmittel

Nervöse oder emotionale Gastritis ist eine der häufigsten Formen der Gastritis in der Bevölkerung. Dies ist anders als bei anderen Patienten der Fall, wenn sich die Magenschleimhaut aufgrund psychischer Ursachen wie Stress, Angst, Anspannung, Nervosität usw. entzündet. Daher können wir sagen, dass alltägliche Sorgen, wenn sie nicht richtig behandelt werden, unsere Verdauungsgesundheit schädigen können. Diese Art der Gastritis erzeugt eine Reihe von Symptomen, die durch eine spezielle Ernährung und gesunde Lebensgewohnheiten gemindert werden müssen, was bedeutet, dass der tägliche Stressabbau erfolgt. Lesen Sie diesen ONsalus-Artikel weiter, um Sie über die Symptome einer Gastritis und die natürlichen Heilmittel zu deren Behandlung zu informieren.

Ursachen der Gastritis nervosa

Nervöse oder emotionale Gastritis wird, wie der Name schon sagt, nicht durch Bakterien verursacht, die wie andere Arten von Gastritis das Verdauungssystem beeinflussen, sondern ist eine direkte Folge von emotionalen Störungen wie Stress, Nervosität, Anspannung, Angst, Stress oder Frustration. In diesem Fall entzündet sich die den Magen bedeckende Schleimhaut aufgrund eines emotionalen Schocks, der sich direkt auf die Gesundheit des Verdauungssystems auswirkt.

Obwohl es sich um eine Erkrankung handelt, die in jedem Alter auftreten kann, ist sie bei jungen Frauen weitaus häufiger. Gastritis nervosa kann akut sein (häufigste Form), wenn Symptome für einen kurzen Zeitraum auftreten, oder chronisch, wenn sie über einen längeren Zeitraum bestehen bleibt oder ein Leben lang leidet. Um ihre Chronifizierung zu vermeiden, ist es wichtig, sie frühzeitig zu behandeln und vor allem die jeweils angemessenen Lebensgewohnheiten zu ändern.

Symptome einer Gastritis nervosa

Als nächstes beschreiben wir die häufigsten Symptome der Gastritis nervosa, die einzeln oder zusammen auftreten können:

  • Magenschmerzen oder Kribbeln im Bauchbereich.
  • Sodbrennen
  • Brennen oder Brennen
  • Schwierige Verdauung
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Blähungen und Gase häufig.
  • In Fällen von größerer Schwere, Kot mit dem Vorhandensein von Blut,

Zusätzlich zu den oben genannten ist es von anderen psychischen Symptomen begleitet, die ihren Zustand verursachen:

  • Stress
  • Angst
  • Nervosität
  • Emotionale Spannung
  • Schlaflosigkeit

Die Symptome der Gastritis nervosa können zu jeder Tageszeit auftreten, obwohl sie normalerweise zu den Mahlzeiten und bei Überschreitung einer Folge von Stress oder Nerven akzentuiert sind.

Nervengastritis Behandlung

Die Behandlung von Gastritis nervosa sollte darauf abzielen, die übermäßige Produktion von Magensäure zu reduzieren, um die Gesundheit der Schleimhaut zu fördern, und dazu müssen einige Änderungen im Lebensstil vorgenommen werden, die hauptsächlich auf die Verringerung von Stress und Stress abzielen Die tägliche Diät.

Stress abbauen

Stress und Angstzustände sind in erster Linie für das Leiden an Gastritis nervosa verantwortlich. Daher ist es so wichtig zu lernen, wie man sie täglich bekämpft. Einige der Empfehlungen, um dies erfolgreich zu erreichen, lauten wie folgt:

  • Ruhen Sie sich gut aus und schlafen Sie jeden Tag mindestens 8 Stunden.
  • Mache irgendeine Art von sportlicher Aktivität, um durch Bewegung Spannungen abzubauen und dich zu entspannen.
  • Übe entspannende Disziplinen wie Yoga oder Pilates.
  • Erlernen Sie Entspannungstechniken und führen Sie Atemübungen durch.
  • Beginne in der Meditation.
  • Hören Sie entspannende Musik.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Emotionen zu kontrollieren und Stress selbst abzubauen, ist es ratsam, sich in die Hände eines Spezialisten zu geben und eine geeignete psychologische Therapie einzuleiten.

Weitere Empfehlungen finden Sie im Artikel Tipps zum Stressabbau.

Diät für Gastritis nervosa

Nahrung ist wichtig, um sich von Gastritis nervosa zu erholen und den Körper zu einer gesunden Funktion zu bewegen. Es wird empfohlen, eine Schonkost zu befolgen, um die Symptome einer emotionalen Gastritis zu lindern, und sich für gekochtes Gemüse, hautloses Obst, Brühen, Reis, mageres Fleisch, Fisch, Magermilchprodukte usw. zu entscheiden.

Im Gegenteil, saure Lebensmittel, fetthaltige Lebensmittel, scharfe Lebensmittel, kohlensäurehaltige, koffeinhaltige und alkoholische Getränke sollten vermieden werden.

Darüber hinaus sollten Sie den ganzen Tag über Wasser in kleinen Schlucken trinken und vermeiden, große Mengen an Flüssigkeit während der Mahlzeiten zu trinken.

Sie können diese Informationen erweitern, indem Sie den Artikel Diät für Gastritis konsultieren.

Hausmittel gegen Gastritis nervosa

Zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen gibt es Hausmittel gegen Gastritis nervosa, die eine große Hilfe bei der Linderung Ihrer Symptome und der Regeneration der Magenschleimhaut sein können. Beachten Sie die folgenden Hinweise:

  • Infusionen gegen Gastritis: Kamille, Ingwer, Süßholz, Bockshornklee, Boldo, Petersilie.
  • Säfte für Gastritis: Kartoffelsaft, Karottensaft, Aloe Vera Saft.
  • Kaltes Gelee : Hilft bei Magenschmerzen und Brennen.
  • Iss Brei zum Frühstück.
  • Nehmen Sie ein Glas warmes Wasser mit zwei Esslöffeln Honig auf nüchternen Magen.

Weitere natürliche Behandlungen wie diese finden Sie im Artikel Hausmittel gegen Gastritis.

Weitere Tipps zur Linderung von Gastritis nervosa

  • Nicht lange sein, ohne etwas zu essen.
  • Tragen Sie bequeme Kleidung, die in der Taille nicht zu eng ist.
  • Machen Sie keine körperlichen Anstrengungen oder sehr plötzlichen Bewegungen.
  • Vermeiden Sie Tabak
  • Essen Sie nicht zu heiß oder zu kalt.
  • Schlaf mit leicht erhobenem Kopf.
  • Vermeiden Sie übermäßigen Gebrauch von entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die Gastritis nervosa ähneln: Symptome und Heilmittel, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie des Verdauungssystems einzutreten.

Tipps
  • Es ist notwendig, den Stress und die Angst abzubauen, für die Entspannungsübungen oder das Üben von Aktivitäten wie Yoga, Pilates oder Ähnlichem empfohlen werden, damit die emotionale Anspannung, die unseren Magen beeinflusst, verschwindet.

Empfohlen

Machen Sie Serum zum Einnehmen zu Hause
2019
Wie man lernt, nach einer Beziehung allein zu sein
2019
Fersenschmerzen: Ursachen
2019