Erfahrung mit psychosozialer Intervention in einem Gefängnis

Kultur ist die Wahrheit, die Menschen müssen wissen, um ihre Liebe zur Freiheit niemals zu verlieren “ (Gabriel Celaya)

Gegenwärtig und seit einigen Jahren wird in den Gefängnissen verstärkt auf die sogenannte Gefängnisbehandlung geachtet, die alle Aktivitäten, Räume, Berufsworkshops, Kurse, Beziehungsformen, Bewertungssysteme und Interventionsmaßnahmen umfasst in den Praktikanten etwas Veränderung, Lernen oder Zukunftserwartung zu generieren. In der Online-Psychologie haben wir beschlossen, eine Erfahrung von psychosozialen Eingriffen in einem Gefängnis abzubrechen .

Die Ziele, die zum Zeitpunkt der Vorbereitung des Interventionsprogramms für soziale Kompetenzen, in der Gruppe für drogenabhängige Pflege und in den Kursen zur Orientierung an sozialer Arbeit festgelegt wurden, haben den allgemeinen Zweck , Instrumente bereitzustellen, mit denen der persönlichen, sozialen Anpassung besser begegnet werden kann. Arbeit, Familie des Insassen im Strafvollzug und im Ausland; und die Selbstkontrolle in Konfliktsituationen zu verbessern, die zu missbräuchlichen Verhaltensweisen wie Drogenkonsum und gewalttätigem und intolerantem Verhalten führen können.

Über die Methodik

Aus unserer Sicht und mit vier Jahren Berufserfahrung als Psychologe in verschiedenen spanischen Strafvollzugsanstalten halten wir es nicht nur für notwendig, sich zu integrieren, um diese Anpassung an die Umwelt und letztendlich die sogenannte Wiedereingliederung des Faches zu erreichen von neuen Fähigkeiten, das heißt dem Erwerb grundlegender sozialer Fähigkeiten, aber auch der Arbeit dieser Menschen, die darauf abzielt, die internen Konflikte zu verstehen und zu akzeptieren, die in ihrem Leben, von ihrer Kindheit bis zur Gegenwart, stattgefunden haben, und das Sie sind der Motor des Konsums und des kriminellen Verhaltens.

An diesem Punkt betrachten wir das Wort „Wissen“ des Ausdrucks, mit dem der Artikel in seiner ganzen Größe begonnen hat, als Information, als Kultur, als Lese- und Schreibfähigkeit, als Kommunikations- und soziale Interaktionsfähigkeit und als Wissen als Selbstbewusstsein.

Aus der Intervention, die in den letzten Jahren in verschiedenen Zeiträumen durchgeführt wurde, und ausgehend von den Erfahrungen und dem Vergleich mit den Ergebnissen von Jahr zu Jahr, ergibt sich der hier vorgeschlagene Interventionsansatz.

Wir werden kurz beschreiben, wie sich die Arbeit im Laufe der Monate entwickelt hat und wie sich die Methodik zu diesem neuen Interventionsvorschlag entwickelt:

Die erste Intervention wurde von den verschiedenen Modulen der Strafanstalt durchgeführt. Die aus einer Drogenhilfegruppe (GAD) und einem Sozialkompetenzkurs bestehende durchzuführende Aktivität soll gegebenenfalls zur Teilnahme an beiden Aktivitäten ermutigen. Sie werden gebeten, sich in die Gruppe einzuschreiben, und nach Durchführung eines Interviews und Überwindung eines Auswahlverfahrens werden die endgültigen Arbeitsgruppen unter Berücksichtigung ihrer Homogenität gebildet, und die endgültige Teilnehmerliste und die Reserveliste werden erstellt, um mögliche freie Stellen zu besetzen. .

Auswahlkriterien:

  • Angemessenes Interesse und Motivation.
  • Bleiben Sie während der Programmmonate im Zentrum.
  • Alphabetisierungsgrad
  • Spanischkenntnisse (mittleres Verständnis- und Ausdrucksniveau, das die

    aktive Teilnahme an der Gruppe)

  • Reales Bedürfnis nach Verbesserung der sozialen Fähigkeiten und Beachtung des Problems der Drogenabhängigkeit.
  • Akzeptanz der folgenden Standards:
    1. Anwesenheitspflicht und Pünktlichkeit.
    2. Unterstützung bei angemessenen physischen und psychischen Bedingungen, die es ihm ermöglichen, sich zu integrieren und aktiv teilzunehmen, damit das Lernen konsolidiert wird.
    3. Ich respektiere die anderen Mitglieder der Gruppe, die Fachleute, die Umwelt und das für die Aktivität verwendete Material.
    4. Aktive Teilnahme und Erfüllung von Aufgaben zur Erfüllung der Programmziele.

Programmausschlusskriterien:

  • Kein Gebrauch
  • Ausdruck verbaler oder körperlicher Gewalt.
  • Unterstützen Sie unter dem Einfluss von psychoaktiven Substanzen, die die Leistung beeinträchtigen.
  • Drücken Sie wiederholte Demotivation oder Einstellungen und Verhaltensweisen aus, die die Arbeit der Gruppe behindern.

Während der Sitzungen werden die Inhalte bearbeitet, die Teilnehmer passen sich an und fördern im Laufe der Zeit Fähigkeiten und Einstellungen wie besseres Zuhören, größerer Respekt für andere Positionen, eine Steigerung des Vertrauens, der Verantwortung und der Akzeptanz der Regeln in der Gruppe

Während der Entwicklung des Programms wurde die exponierte modulare Aktivität (Intervention in HHSS und GAD) durch eine Reihe intermodularer gemeinsamer Aktivitäten ergänzt, dh es wurde eine Gruppe außerhalb des Moduls gebildet, die aus Personen aus verschiedenen Modulen bestand Aufgrund früherer Probleme besteht eine Inkompatibilität zwischen zwei Personen. Für diese gemeinsamen Aktivitäten wurden zwei Workshops abgehalten: Gender Workshop und Intercultural Workshop, da sie als Themen identifiziert wurden, bei denen es notwendig ist, Einstellungen und Verhaltensweisen zu bearbeiten, die auf mehr Offenheit, Toleranz und Respekt abzielen.

Die Ziele dieser Gruppen waren:

  • Erleichtern Sie einen Raum zum Nachdenken über menschliche Werte
  • Fördern Sie die Meinungsfreiheit jedes Gruppenmitglieds
  • Fördern Sie den Respekt für die Meinungen und Überzeugungen der anderen
  • Identifizieren Sie Vorurteile, kulturelle Stereotype, irrationale Ideen und alle anderen Gedanken oder Einstellungen, die eine Barriere für die zwischenmenschliche Beziehung darstellen.

Ergänzend ist anzumerken, dass es seit Beginn des Programms als wichtig angesehen wurde, dass die Teilnehmer auch eine sportliche Aktivität ausüben, sodass sie während des gesamten Zeitraums mit dem Sportmonitor des Zentrums zusammengearbeitet haben, der eine tägliche Aktivität von einer Stunde entwickelte von Dauer, die darauf abzielt, gesunde Gewohnheiten zu fördern, die Wichtigkeit von Teamarbeit und die Zusammenarbeit und Anstrengungen zu lernen, die notwendig sind, um eine gute Leistung zu erzielen. Für viele Teilnehmer war es die Gelegenheit, zum ersten Mal seit langer Zeit wieder Sport zu treiben, den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern, Angstzustände zu verringern und den Rhythmus des Schlafes wiederherzustellen, und für viele war es der erste Kontakt Mannschaftssport Diese Aktivität wurde nach dem Ende des Programms fortgesetzt, da die Insassen darauf bestanden, da sie sehr motiviert waren.

Von Beginn und Entwicklung dieser Aktivitäten und Workshops an arbeiten wir mit einer neuen Methode, die wir als indirekte Ressourcen bezeichnen . Dies bedeutet, Techniken zu verwenden, die anscheinend weit von der Realität eines jeden entfernt sind, um die persönliche Arbeit zu erleichtern und Gruppe Auf diese Weise können die in der Gruppe und in jedem Teilnehmer auftretenden Widerstände beseitigt und ein Klima der Freiheit geschaffen werden, in dem sich niemand gezwungen sieht, über sich selbst zu sprechen, aber das Ergebnis zeigt, dass die Aktivität dazu führt. Durch Ideen, Emotionen und Empfindungen, die durch diese indirekten Ressourcen erzeugt werden, werden sich die Menschen ausdrücken, sich der Gruppe öffnen und ihre Realität vertiefen.

Wenn wir über indirekte Ressourcen sprechen, beziehen wir uns speziell auf die Arbeit mit ausgewählten Texten, Videos, Filmen, Büchern, Zeitungen, die Auseinandersetzung mit Fragen der sozialen Realität, das Erzeugen von Debatten und auf diese Weise, die gleichzeitig so einfach und komplex sind, haben sie begonnen interne Konflikte von Gruppenmitgliedern zu erscheinen.

Theoretische Grundsätze für diesen Interventionsvorschlag

Ein Grundprinzip jedes psychotherapeutischen Prozesses ist, dass der Patient immer einen Widerstand gegen die Behandlung hat; Wir beziehen uns sowohl auf diejenigen, die motiviert sind, einen Veränderungsprozess in Gang zu setzen, als auch auf diejenigen, die nur daran denken, andere Leistungen zu erbringen (sekundäre Leistungen - zum Beispiel in einer Strafanstalt, sogenannte Strafvollzugsleistungen, Verbesserungen im Zusammenhang mit der Teilnahme an eine Tätigkeit des Zentrums, Kredite, Verdienstausweise, Genehmigungen, Strafminderung nach altem Kodex usw.). Diese Menschen sind zu einem hohen Prozentsatz auch behandlungsbedürftig.

In dieser konkreten Erfahrung, die wir teilen, sollte angemerkt werden, dass die Insassen keine spezifische Geldstrafe erhalten haben, da davon ausgegangen wird, dass der direkte Nutzen der Aktivität der maximal mögliche Nutzen ist und dass sie sich dessen bewusst werden und auch Wertschätzung zeigen sollten Der therapeutische Raum, der geschaffen wurde und den sie mit ihrer Anstrengung und ihrem Engagement erlangten, bestand darin , die häufige Unterstützung in diesen Kontexten zu vermeiden, "etwas zu tun - gib mir etwas" . Wie auch immer, es sollte angemerkt werden, dass am Ende der Gruppe - leider vor dem, was wir alle wollten und was notwendig gewesen wäre - das Niveau der Arbeit, die Teilnahme und die Einstellung der Mitglieder der Gruppe, die angefordert wurden, so gut gewesen waren und erhielt vom Treatment Board eine Verdienstnote für fast alle Mitglieder der Gruppe, die nach dem derzeitigen Bewertungssystem drei Credits entsprach und für alle eine wichtige Motivationsquelle darstellte.

In Fortsetzung der theoretischen Aspekte muss gesagt werden, dass es in hohem Maße Aufgabe des Therapeuten ist, den scheinbaren Widerstand zu beseitigen, um den unbewussten Widerstand zu erreichen. Die Symptome, die aus den innerpsychischen Konflikten hervorgehen, die das Symptom hervorgerufen haben: kriminelles Verhalten, Drogenabhängigkeit, Phobien, Schlafstörungen ... all diese Symptome, die sich so stark voneinander unterscheiden, sind nur die Spitze eines Eisbergs der Störung, die sie verursacht hat, weniger berüchtigt in Aussehen, aber was Psychotherapie gewidmet ist. Es ist notwendig, sich von den bekanntesten abzuwenden, um die Grundlagen zu entdecken. Es ist notwendig, das Symptom zu beobachten, um den Konflikt zu erreichen und daran zu arbeiten.

Indirekte Techniken ermöglichen es dem Patienten, alle seine Probleme sorgfältig und nicht aggressiv anzugehen. Aus den gewählten Inhalten assoziiert er Aspekte seines Lebens, die nicht direkt auftauchen würden: Was bei einer Behandlung gesucht wird, sind die psychischen Rätsel, für die das Subjekt krank geworden ist. Die Entdeckung dieser psychischen Konflikte ist eine schmerzhafte Aufgabe. Es erfordert die Auseinandersetzung mit den Konflikten, die das Symptom zu verschleiern versuchte.

Symptome wirken, indem sie den Konflikt maskieren, über den Sie nachdenken müssen. Das Subjekt leidet an seinem Symptom, braucht es aber wiederum, um den Konflikt zu verbergen, den er nicht ausarbeiten kann. Es ist eine Verleugnung des Konflikts, die nur getarnt, in keinem Fall beseitigt wird. Wir könnten sagen, dass es eine encerrona ist. Das Thema leidet, ohne zu wissen warum. Es ist nicht schwer, sich an den Ort zu versetzen, an dem Sie eine Behandlung beginnen. Wenn dieser Konflikt so lange vermieden wurde, erfordert die Auseinandersetzung mit der Wahl der Gesundheit anstelle des Symptoms einen starken Schmerz, der sorgfältig umgeleitet werden muss und so lange wie der Patient selbst, oder vielmehr seine Ausarbeitungen oder Widerstände Sie zeigen uns. Bei unserer Gruppe ist die Symptomatik für sie und die Gesellschaft zu ernst, so dass die Behandlung unabdingbar wird und die Methodik für ihre Durchführung sehr sorgfältig, angemessen und auf das Hier und Jetzt ausgerichtet sein muss (Rubio, 1994).

Fortsetzung unserer Erfahrungen im Strafvollzugszentrum an diesem Punkt, an dem wir tiefer und komplexer arbeiten müssen und uns von „Trainingsgruppen“ zu psychotherapeutischen Gruppen entwickeln müssen ; denn in diesem Prozess beginnt das Subjekt Konflikte zu entdecken, die bis dahin durch Einstellungen und missbräuchliche und kriminelle Verhaltensweisen verdeckt waren.

Die Arbeit besteht darin, diese zugrunde liegenden internen Konflikte kennenzulernen und zu akzeptieren, um Verhaltensänderungen und das Verhältnis zur Umwelt zu fördern, dh ein größeres persönliches Gleichgewicht und eine größere Anpassung an die Umwelt zu erreichen.

Das Wort Therapie kommt vom griechischen Wort therapeutisch und bedeutet Assistent oder einer, der sich um einen anderen kümmert. Psychotherapie bedeutet daher, den Geist, das Herz oder das Sein einer anderen Person zu pflegen oder zu unterstützen (Kleinke, 1995)

Die gruppenpsychotherapeutische Methodik ermöglicht es den Gruppenmitgliedern, ein individuelles Projekt aufzubauen, indem sie über neue Bewältigungsstrategien verfügen, die ihnen bisher durch die Ähnlichkeit von Konflikten, die Identifikation untereinander und das gegenseitige Zuhören des internen Problems unbekannt waren., die bei anderen Gruppenmitgliedern beobachteten Widersprüche, die Vielzahl möglicher Alternativen zur Lösung von Konflikten, der unterschiedliche Ausdruck der Affektivität jedes Gruppenmitglieds und die unterschiedlichen Formen der Manifestation von transgressivem Verhalten

Intervention basierend auf Therapie

Offensichtlich werden indirekte Ressourcen verwendet und anhand eines Kriteriums ausgewählt, das von dem für die Gruppe verantwortlichen Psychologen . Materialien, die im Gruppenprozess helfen, werden ausgewählt, es besteht nicht darin, von einem Thema zum anderen zu wechseln, da der Konflikt sehr groß ist und viel kontrolliert werden muss, um Probleme und die daraus resultierenden Konflikte zu öffnen und zu schließen.

Die Arbeit des Psychologen ist sehr wichtig , um die Gruppe anzuleiten und dafür zu sorgen, dass die Ressourcen gut genutzt werden, um eine Übereinstimmung zu erzielen. Dabei werden alle Erfahrungsäußerungen aus der Emotion gerettet und reflektiert und der Kontakt mit sich selbst und dem Rest erleichtert. Es ist ein sehr schwerwiegender Prozess, der, wie bereits erwähnt, einen starken Verschleiß zur Folge hat, der unter anderem auf die Unsicherheit der Mittel, der Zeit und des Raums zurückzuführen ist und auf die Schwierigkeit, in diesem Umfeld zu arbeiten. Aus diesem Grund schlagen wir in dieser neuen Form der Intervention die Therapie als Arbeitsinstrument vor, das für die Gruppe und die Fachleute nützlich ist und eine stärkere Integration der verschiedenen Persönlichkeitsfaktoren jedes Einzelnen fördert:

  1. Weil Therapeuten mehr Kapazität haben, den internen Konflikt jedes Subjekts zu beobachten, da die Art und Weise der Intervention für jedes Subjekt unterschiedlich sein muss.
  2. Therapeuten leiten den Inhalt der Konflikte um, die während der Sitzung auftreten. Der Ausgangspunkt ergibt sich immer aus einer irrationalen Idee, die während der Intervention umgeleitet werden muss, um den Veränderungsprozess zu begünstigen.
  3. Nach unserer Erfahrung haben die drei Therapeuten eine unterschiedliche und komplementäre Rolle innerhalb der Gruppe gespielt, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Diese drei Rollen waren: normative Rolle, emotionale Rolle und rationale Rolle. Was das Fach im Ausland auf diese drei Rollen projiziert, wird dazu beitragen, sie in seine Persönlichkeit wie im Prozess der Sozialisation seit seiner Kindheit zu integrieren.
  4. Therapeuten verstärken Überlegungen oder Verhaltensweisen, die auf Anpassungsfähigkeit und Nichtüberschreitung abzielen, so dass der Rest der Gruppenmitglieder adaptive oder weniger symptomatische Mechanismen bei anderen Partnern erfasst und der Akzeptanzprozess durch engere Modelle größer ist.
  5. Beobachten Sie die Spannungen, die sich in der Gruppe ansammeln und die auf die Therapeuten projiziert werden, so dass der Effekt, der in ihnen auftritt, darin besteht, diese Spannung zu lösen und sie nicht anzusammeln.

Wie gesagt, die Entdeckung psychischer Rätsel ist eine teure, harte und vor allem schmerzhafte Aufgabe. Jeder, der sich einer Behandlung gegenübersieht, wird unbekannte Bereiche entdecken, die bisher nicht aufgetaucht sind, weil es unmöglich ist, sie zu tolerieren. Das Subjekt wird krank - physisch oder sozial -, weil es versucht, den Schmerz zu vermeiden, den das Wissen über seinen Konflikt mit sich bringen würde. Es werden Verteidigungsmechanismen eingerichtet, die die Realität dessen verbergen, was es fühlt. Aber der Versuch, es zu vermeiden, löst den Konflikt nicht, sondern erscheint durch Symptome entstellt und jedes Mal mit mehr Kraft.

Dieser Gruppenprozess in einer Institution wie dem Gefängnis ist intensiver als in anderen Kontexten. Es ist eine Bevölkerung von Übertretern, auf die es notwendig ist, das Verhältnis zum Gesetz übertragen zu können.

Die Beziehung zum Gesetz existiert in ihren Köpfen nicht und muss daher aufgebaut werden. Sie müssen eine subjektive Beziehung zum Gesetz herstellen, in der Sie Richtlinien, Regeln und Regeln verinnerlichen können. In der Entwicklung eines Individuums findet diese Internalisierung in der frühen Kindheit statt. Diese Probanden haben sie größtenteils nie erworben, da sie keine prägenden Anpassungsmuster hatten, sondern dysfunktionale und propitiatorische Beziehungen pathogener Symptome. Darüber hinaus sind wir der Ansicht, dass väterliche Vorbilder die Überschreitung begünstigt haben.

Um eine Beziehung zum institutionellen und sozialen Recht zu haben, ist es notwendig, diese zunächst innerhalb Ihrer psychischen Organisation aufzubauen. Dies ist unsere Aufgabe: sicherzustellen, dass sie in dem zukünftigen Einfügungsprojekt ihr eigenes Werkzeug haben, dass sie ein internes Framework aufgebaut haben, das ihnen seit ihrer Kindheit fehlt.

Auf diese Weise können sie einen Job behalten, das Gesetz eines Chefs akzeptieren, Frustration tolerieren; Von internen Richtlinien zu externen Richtlinien: Dies ist der interne Mechanismus, der das Verhalten und damit die Nichtüberschreitung reguliert.

Im Rahmen des Studiums der Soziologie und Sozialpsychologie wurde der Begriff der sozialen Abweichung ausführlich behandelt. Einer der grundlegenden Ansätze ist der von Merton, der die Anomie, das Fehlen von Normen, mit sozialer Abweichung als den Konflikt identifizierte, unter dem der Einzelne angesichts des Widerspruchs leidet, der zwischen den vorgeschlagenen Zielen und den vorhandenen Mitteln entsteht Funktion des Ortes, den es in der sozialen Schichtung einnimmt. Die zentrale Hypothese, die Merton vorschlägt, lautet: Anomales Verhalten kann als Symptom einer Dissoziation zwischen kulturell vorgeschriebenen Bestrebungen und sozial strukturierten Wegen zur Erreichung dieser Bestrebungen angesehen werden.

Eine Kultur kann so beschaffen sein, dass sie den Einzelnen dazu veranlasst, seine emotionalen Überzeugungen auf den Komplex kulturell proklamierter Ziele zu konzentrieren, wobei die vorgeschriebenen Methoden zur Erreichung dieser Ziele weniger emotional unterstützt werden. Dies ist die Situation, die wir hier analysieren möchten, dh Kulturen, bei denen es darauf ankommt, bestimmte Ziele zu erreichen, egal mit welchen Mitteln. Daher wird das effizienteste Verfahren aus technischer Sicht, ob legitim oder nicht, zur bevorzugten Methode. Wenn dieser Prozess andauert, wird die Gesellschaft instabil und es kommt zu einer so genannten "Anomie" (oder einem Mangel an Norm).

Kultur setzt also die Akzeptanz dreier kultureller Axiome voraus: Erstens muss sich jeder um die gleichen hohen Ziele bemühen, da sie jedem zur Verfügung stehen; zweitens ist das offensichtliche Scheitern des Augenblicks nichts anderes als eine Saison auf dem Weg zum endgültigen Erfolg ; und drittens besteht der wirkliche Misserfolg darin, den Ehrgeiz zu verringern oder aufzugeben . Es gibt eine Abweichung von der Kritik von der sozialen Struktur zu sich selbst.

Wir müssen uns nun die Frage stellen, wie sich die Menschen in einer Kultur anpassen können, die wie die beschriebene dem Zielerfolg große Bedeutung beimisst und sich zunehmend von einer gleichwertigen Bedeutung der institutionalisierten Verfahren zur Erreichung dieser Ziele distanziert.

Die untersuchte Sozialstruktur erzeugt eine Tendenz zu Anomie und abweichendem Verhalten. Wenn die kulturelle Bedeutung von den aus dem Wettbewerb selbst abgeleiteten Befriedigungen auf ein fast ausschließliches Interesse am Ergebnis übergeht, begünstigt der daraus resultierende Trend die Zerstörung der Regulierungsstruktur. Übermäßiges Interesse an einem finanziellen Ziel zwingt uns, nach alternativen Mitteln zu suchen, institutionalisierte Normen werden gebrochen und Anomalien werden aufgehoben.

Die Familie ist die Hauptübertragungskette für die Verbreitung kultureller Normen an neue Generationen. Es überträgt jedoch weitgehend nur das, was der sozialen Schicht der Eltern zugänglich ist. Andererseits sind Kinder nicht selten in der Lage, kulturelle Uniformen zu entdecken und zu assimilieren, selbst wenn sie implizit sind und nicht als Regeln unterrichtet wurden.

Das Kind befasst sich auch mühsam mit der Entdeckung und dem Handeln in Übereinstimmung mit den Paradigmen der kulturellen Bewertung, der Hierarchie von Menschen und Dingen und der Konzeption geschätzter Ziele. Die Projektion der Ambitionen der Eltern im Kind ist ebenfalls von grundlegender Bedeutung.

Wenn es hohe Ansprüche gibt, aber nur wenige reale Möglichkeiten, diese zu erfüllen, ist das Auftreten abweichender Verhaltensweisen zu bevorzugen. Anomie bedeutet, dass es schwierig ist, soziale Beziehungen vorherzusagen, da es keine Regeln gibt oder diese zerstört wurden.

Aus diesem Ansatz heraus ist es daher erforderlich, dass Insassen Ziele aus ihrer Realität bestimmen und die Mittel oder Ressourcen bereitstellen, die erforderlich sind, um solche Ziele zu erreichen, ohne Hilfe, aber ihre eigenen Ressourcen, die sich aus der Befreiung ihrer psychischen Konflikte ergeben größeres Vertrauen in sich selbst und in die Fähigkeit, ihre Gefühle zu kennen und auszudrücken.

Wir haben einige theoretische Konzepte kurz vorgestellt, um vorzustellen, wie sie aus den Sozialwissenschaften, der klinischen Psychologie, der Sozialpsychologie und der Soziologie mit abweichenden Verhaltensweisen umgegangen sind, die versucht haben, sie zu kennen und zu lindern.

Jeder Fachmann, der in Kontexten sozialer Ausgrenzung arbeitet, kennt die komplexen Wurzeln des Problems, das mit der marginalisierten Person, ihrem engsten Umfeld und häufig mit strukturellen Mängeln des Sozialsystems zusammenhängt. Aus diesem Grund ist es für uns notwendiger, unsere Erfahrungen zu teilen, um die Interventionsbemühungen aus einer realen und möglichen Erfahrung zu kombinieren. Darlegung der Notwendigkeit, am Individuum, an der Umwelt und an seiner Selbstwahrnehmung und damit an seiner Umweltwahrnehmung zu arbeiten. Das institutionelle Umfeld ist schwierig zu ändern, aber wir konnten eine Intervention testen, die Selbsterkenntnis begünstigt und eine größere Anpassungsfähigkeit an das Umfeld bewirkt.

Eines der tief verwurzelten Wünsche des Menschen ist es, vollständige und schnelle Lösungen zur Lösung von Konflikten zu wollen. Dies geschieht auch bei psychotherapeutischen Behandlungen. Es gibt Methoden, die magisch zu sein scheinen, aber zu einer bestimmten Zeit tauchen die losen Ränder wieder auf. Es ist schwer zu tolerieren, dass nicht alles gelöst werden kann oder dass wir nicht alles tun können, was wir möchten, dass wir Einschränkungen und Mängel haben. Das Erfordernis eines zu hohen Ziels verschärft den Konflikt und verstärkt ihn. Wir sehen dies bei Menschen, die bis zur Erschöpfung arbeiten, bei Menschen, die mit übertriebener Sorgfalt an Ordnung und Sauberkeit arbeiten, bei Menschen, die keine beabsichtigte Tätigkeit ausüben, oder bei Menschen, die definitiv gegen soziale Normen verstoßen, weil sie das Gefühl haben, dies nicht zu können. Anpassen, sich den äußeren Erfordernissen anpassen, Insassen in einem Gefängnis unterhalten, sehr positive Erwartungen an ihr zukünftiges Leben haben, an das sie glauben müssen, aber es ist auch wichtig, dass sie diese Idee aus der Realität ihrer Möglichkeiten, aus ihren Ängsten und Befürchtungen aufbauen fehlt, eine solide interne Option aufzubauen.

Es gibt immer ein besseres Leben, das sie nicht gewählt haben und für das sie leiden. Es würde aufhören zu leben, weil es nicht alles leben kann. Stattdessen muss die Möglichkeit des Lebens geschaffen werden, sich selbst und die Freiheit zu schätzen und die unvermeidlichen Grenzen und Frustrationen zu respektieren.

Der Konflikt, den wir suchen, zeigt sich in der Unausgewogenheit zwischen dem, was das Subjekt tut und dem, was es wirklich tun möchte, und dem Erkennen der sich immer wiederholenden Muster, die diese Distanz aufrechterhalten. Dies wird das Ziel der Psychotherapie sein. Die Kriminellen, die Leute, die die Gefängnisse füllen, sind meist klare Beispiele für die Umsetzung eines Musters, das verhindert, dass man lebt, was man wirklich will.

Fazit

Wir sind daher der Ansicht, dass die Entwicklung des Programms zufriedenstellend war und die Einführung vollständigerer Behandlungselemente ermöglichte, mit denen stabilere und dauerhaftere Änderungen erzielt werden können.

Die Komplexität der psychotherapeutischen Intervention, die hohe Anzahl von Personen, die in den Gruppen verblieben sind, und die größere Anzahl von Interventionsstunden, die auf die psychotherapeutische Behandlung der Pathologie der Insassen abzielen, stellen einen Fortschritt der Behandlung in der Strafvollzugsumgebung dar, der interessant wäre Berücksichtigen Sie dies bei der Planung zukünftiger Interventionsprogramme und bei der Verwaltung der Ressourcen für die aktuelle und zukünftige Behandlung im Gefängnis.

Wir wagen es zu glauben und schlagen aus unserer Erfahrung und Ausbildung die Notwendigkeit vor, riskantere und innovativere Eingriffe in Gefängnissen vorzunehmen, immer von qualifizierten Fachleuten, die es ermöglichen, aus einer globalen psychologischen Perspektive, mit Emotionen, Erkenntnissen und Verhaltensweisen zu arbeiten Eine Körperarbeit, die es Insassen ermöglicht, sich ihrer Gefühle bewusst zu werden, indem sie die chronischen Muskelverspannungen des Körpers abbauen, die als Rüstung dienen und das Individuum vor schmerzhaften und bedrohlichen emotionalen Erfahrungen schützen.

Offensichtlich sind wir davon überzeugt, dass von globalen Interventionen ohne festgelegte zeitliche Begrenzung gearbeitet werden muss und dass es wichtig ist, Interventionen zu evaluieren, um zu lernen und weiter zu verbessern, und dass die Arbeit nicht geteilt wird, sondern kann von den verschiedenen Fachleuten geteilt werden, die daran interessiert sind, die Intervention in der Strafvollzugsumgebung mit Enthusiasmus und Anstrengung zu verbessern und voranzutreiben.

Anhang

ARBEITSBEISPIEL: Ein kurzes Beispiel, wie indirekte Ressourcen in der therapeutischen Arbeit gewirkt haben.

Wir sammeln unten ein gruseliges Fragment des Briefes an Kafkas Vater und werden einige kurze Anmerkungen zu den Sitzungen nach seiner Lesung in der Gruppe machen:

<>.

Eines der Gefühle, die am deutlichsten bei Menschen im Gefängnis zu sehen sind, ist Wut und Aggressivität. Eines unserer Ziele war es, einen sorgfältigen und kontrollierten Raum zu schaffen, um Aggressionen auszudrücken und sie auf das Objekt des Schmerzes zu lenken und lassen Sie nach dem Ausdruck der Wut den Ausdruck der Trauer und des verborgenen Schmerzes. Dieses Fragment, als indirekte Ressource, erlaubte es vielen Teilnehmern, zum ersten Mal jemandem zu erzählen, Beziehungen, die ihnen tiefe Schmerzen bereitet hätten, Erinnerungen an ihre Kindheit, Ängste, das Gefühl, dass nichts passiert wäre, wenn andere dies wüssten, andere zu erkennen Die Menschen hatten auch ähnliche Dinge durchgemacht und die kontrollierte Dramatisierung dieser Emotionen ermöglichte es einigen Gruppenmitgliedern, ihr Bewusstsein zu schärfen und eine beruhigende Erfahrung zu machen.

Einige Geschichten von Teilnehmern der Gruppe

„Meine Mutter hat mich an der Duschstange aufgehängt und stundenlang dort gelassen und mich geschlagen, während ich dort hing“ (neugierig, während sie es sagt, lacht sie und scheint sehr lässig zu sein. Wut kommt heraus, wenn sie denkt, dass jemand das tun könnte sein Sohn. Er kümmert sich nicht so sehr, aber sein Sohn tut. - Wir arbeiten an all dem.)

„Ich habe angefangen, nach der Droge meiner Mutter zu suchen, und sie hat sie mir gegeben, um sie auszuprobieren. Als es mir schon gut ging und sie sich von mir gelöst hatte, zog sie mich an, damit sie glücklich war, mit ihr zusammen zu sein. Deshalb kann ich sie nicht sehen, wenn ich sie sehe, gehe ich zurück zu to hook “(Wir schämen uns, dass andere wissen, dass die Mutter drogenabhängig ist. Mütter sind eine Art„ Mythos “in der Gefängnissymbologie, und wir haben festgestellt, dass sie nur selten in der Lage waren, über sie zu sprechen, außer auf positive Weise. Für diese Person war es eine sehr schwere, aber gleichzeitig beruhigende Erfahrung.)

"Alle haben über meinen Vater gelacht, er war ein Gefangener, ich will kein Gefangener sein" (Wir arbeiten: Was tut er nicht, um ein "Gefangener" zu sein? Wir reflektieren, wie aggressiv er sich vor dieser Angst davor schützen kann, ähnlich zu sein zu seinem Vater.

Wir versuchen einen Teil seiner Identität wiederherzustellen, wie geht es ihm?)

Der Film "American Beauty" und die daraus folgende Arbeit waren die einzige Möglichkeit, das Thema Mutter, das Bild der Mutter anzusprechen und frei über die Beziehung oder Erfahrung sprechen zu können mit ihr. Auslösendes Element war der Charakter der passiven Mutter des extravaganten Jungen, es entstehen Gefühle des Zorns und der Trauer für die passive Mutter, obwohl es kompromittiert und akzeptiert wird, ist es sehr schwierig, negative Gefühle auszudrücken.

ANMERKUNG DER AUTOREN: Wir möchten diese Arbeit einigen Gefängnisbeamten widmen, die uns "die des Nachbarschaftskinos" nannten, weil wir stärker wurden, um unsere Arbeitsmethodik zu bewerten. Und allen Insassen, die wir zu dieser Zeit getroffen haben, ohne sie zu verurteilen oder zu rechtfertigen, nur aus der Nähe heraus, eine sehr intensive persönliche und berufliche Erfahrung geteilt zu haben, und mit der Solidarität zu wissen, dass sie leiden und dass sie möglicherweise keine Chancen hatten.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir keine Befugnis haben, eine Diagnose zu stellen oder eine Behandlung zu empfehlen. Wir laden Sie ein, zu einem Psychologen zu gehen, um Ihren speziellen Fall zu besprechen.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die der Erfahrung mit psychosozialer Intervention in einer Strafanstalt ähneln, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie der Rechtspsychologie einzusteigen.

Empfohlen

Myoklonus des Schlafes: Krämpfe vor dem Schlafengehen
2019
Medizinische Verwendung von Thymian
2019
Einige Ideen zur Überwindung der Unentschlossenheit
2019