Dicker Speichel: Ursachen und Behandlungen

Speichel ist eine Substanz, die von den Speicheldrüsen abgesondert wird und hauptsächlich aus Wasser sowie Enzymen, Mineralien und Proteinen besteht. Pro Tag werden zwischen 1 und 1, 5 Liter Speichel freigesetzt. Es ist von großer Bedeutung für das normale Funktionieren unseres Körpers. Zu seinen Funktionen gehören: die Bildung des Bolus, die Förderung des Geschmacks und die Freisetzung von Enzymen, die zur Verdauung beitragen, die Verhinderung von oralen und allgemeinen Infektionen, die Aufrechterhaltung des Bakteriengleichgewichts, die Aufrechterhaltung des Zahnschmelzes und die Schmierung von die Schleimhaut vermeidet seine Verletzung und hilft beim Sprechen.

Wenn die Menge nicht ausreicht, spricht man von dickem Speichel oder Xerostomie (wie es medizinisch genannt wird) und es bereitet den Betroffenen große Schwierigkeiten. Die Suche nach Lösungen muss darauf abzielen, die Ursache zu lösen, damit die Linderung auf diese Weise von Dauer ist. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen von ONsalus die wichtigsten Informationen über die Ursachen von dickem Speichel sowie die verfügbaren Behandlungen .

Woher weiß ich, ob ich dicken Speichel habe?

Wenn man die zahlreichen Funktionen des Speichels kennt, ist es verständlich, dass die Symptome der Xerostomie so vielfältig sind :

  • Speichel dick, klebrig oder schaumig.
  • Schwierigkeiten beim Schlucken oder Sprechen
  • Trockene Lippen, Zunge, Schleimhaut.
  • Mundgeruch
  • Verletzungen im Mund
  • Gewichtsverlust bei älteren Erwachsenen.
  • Vorzeitiger Zahnverlust
  • Häufige Karies
  • Pilze im Mund.
  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Erhöhter Reflux.

Ursachen für dicken Speichel

Verschiedene Probleme können zu einer Verringerung der Speichelsekretion führen und zwischen akuten (leicht reversiblen) und chronischen (oder dauerhaften) Ursachen unterscheiden:

Akute Ursachen

  • Angst
  • Infektion oder Zahnstein in den Speicheldrüsen.
  • Dehydration
  • Nebenwirkungen von Medikamenten (ua Antihistaminika, einige Antidepressiva, Diuretika, Analgetika, Bronchodilatatoren, Amphetamine).

Chronische Ursachen

  • Autoimmunerkrankungen (als Sjögren).
  • Alzheimer
  • Infektionen (Hepatitis, AIDS).
  • Konsum von Suchtmitteln (Alkohol, Tabak, Drogen).
  • Strahlentherapie (insbesondere in Kopf und Hals).
  • Diabetes
  • Wechseljahre
  • Geburtsprobleme (angeborene Krankheiten).
  • Allergie
  • Durch den Mund atmen

Was mache ich, wenn ich dicken Speichel habe?

Da die Ursachen für dicken Speichel vielfältig sind, ist es von größter Wichtigkeit, dass der Arzt oder Zahnarzt konsultiert wird, um eine angemessene Diagnose zu erhalten, und höchstwahrscheinlich kann das Problem auf diese Weise leicht gelöst werden.

Wenn ein Patient mit Xerostomie zur Konsultation eines Fachmanns kommt, werden zuerst verschiedene Fragen gestellt, wie zum Beispiel:

  • Seit wann hast du das problem
  • Bemerken Sie eine Besserung bei Nahrungsmitteln, Süßigkeiten?
  • Nimmst du Medikamente?
  • Wachen Sie nachts mit einem trockenen Mund auf?
  • Haben Sie auch trockene Augen oder Nase?
  • Haben Sie Probleme beim Schlucken?
  • Fällt es Ihnen schwer, trockene Lebensmittel wie Toast oder Kekse zu essen?

Manchmal reichen die Befragung und ein guter Test aus, um zur Diagnose zu gelangen, andere müssen Untersuchungen wie Röntgenbilder, Messungen der Speichelausscheidungsmenge, Blutuntersuchungen und in einigen Fällen sogar eine Biopsie der Drüsen durchgeführt werden, wenn der Verdacht besteht Autoimmunerkrankungen

Sparen Sie dick: Behandlung

Zunächst muss die Ursache identifiziert werden. Wenn es sich um eine akute Ursache handelt, führt deren Lösung zu einer Verbesserung. Zum Beispiel: Behandlung von Infektionen, Zahnsteinentfernung aus der betroffenen Speicheldrüse, Medikamentenwechsel, genügend Wasser trinken.

Wenn es sich um eine chronische Xerostomie handelt, ist die Besserung wahrscheinlich langsamer und in Bezug auf die Entwicklung der Krankheit, die sie erzeugt. Es ist zu beachten, dass bei Strahlentherapien (insbesondere im Kopf- und Nackenbereich) manchmal Medikamente eingesetzt werden, um die schädlichen Auswirkungen auf das gesunde Gewebe zu minimieren.

Wenn die Besserung langsam oder nicht wahrnehmbar ist, können andere Maßnahmen angewendet werden, z. B. Medikamente oder natürliche Behandlungen.

Drogen bei dickem Speichel

Es gibt zwei Arten von Medikamenten, die verwendet werden können: Speichelstimulanzien (Psychologen) und Speichelsubstitute.

  • Stimulanzien für die Speichelproduktion: Um ein Ergebnis zu erzielen, muss das Gewebe der Speicheldrüsen oder ein Teil davon funktionieren. Die Medikamente, die verwendet werden können, sind: Anetholetrin, Pilocarpin und Cevimilin. Alle von ihnen sind für bestimmte Fälle reserviert, da sie Nebenwirkungen haben, die manchmal komplizierter sind als Xerostomie.
  • Speichelersatz oder künstlicher Speichel: Wird in schweren und längeren Fällen verwendet. Sie sollen den Mund feucht halten und vor Reizungen schützen.

Da bereits darauf hingewiesen wurde, ist die Rücksprache mit dem Fachmann von entscheidender Bedeutung, um eine angemessene Diagnose und wirksame Behandlung zu erreichen und zu einem optimalen Gesundheitszustand zurückzukehren.

Dicker Speichel: natürliche Heilmittel

Unabhängig von der Ursache der Xerostomie müssen unbedingt die folgenden Tipps beachtet werden:

  • Der regelmäßige Beitrag von Wasser, Obst und Gemüse (besonders roh) zur Ernährung, da auf diese Weise seine potentielle Selbstheilungskräfte an den Körper zurückgegeben werden.
  • Sie können die häufigste Nahrungsaufnahme sowie die Aufnahme von Hartbonbons (ohne Zucker) vorschlagen, um die Speichelproduktion zu steigern.
  • Ebenso ist es wichtig, den Konsum von Tabak, Alkohol, Kaffee und Süßigkeiten zu vermeiden.
  • Nach jeder Mahlzeit und häufigeren Rücksprache mit dem Zahnarzt wird Zahnhygiene empfohlen.

Unter den Heilpflanzen, die bei dickem Speichel helfen können, finden wir:

  • Kamille: Es ist ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes und heilendes Mittel für die Schleimhäute. Es hilft durch seine beruhigende Wirkung, die Angst zu lindern.
  • Ingwer: Es ist auch entzündungshemmend, sowohl bei Kontakt im Mund als auch auf der allgemeinen Körperebene. Sein starker Geschmack fördert die Speichelproduktion.
  • Aloe Vera: Es ist von Natur aus ein Regenerator. Es wird verwendet, um orale Läsionen zu verbessern, die Flüssigkeitszufuhr zu erhöhen und den gastroösophagealen Reflux zu senken.
  • Honig: Es ist ein bekanntes Antiseptikum und Regenerationsmittel. Darüber hinaus kann es durch seinen köstlichen Geschmack die Speichelproduktion anregen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Zähne putzen, nachdem Sie es für den Zucker, den Sie besitzen, eingenommen haben, oder es in Kombination mit antimikrobiellen Kräutern wie Salbei verwenden.
  • Salbei: wichtig antimikrobiell, entzündungshemmend und heilend. Es hilft auch, den Blutzucker zu senken (nützlich bei Diabetes) und die Hitzewallungen in den Wechseljahren zu verbessern.
  • Zitrusfrüchte: Stimulieren die Speichelproduktion. Sie sollten zusammen mit anderen Kräutern eingenommen werden, falls die Schleimhaut verletzt ist, da dies bei Kontakt Schmerzen verursachen kann.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere ähnliche Artikel zu Thick Saliva: Ursachen und Behandlungen lesen möchten, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Zähne und Mund einzutreten.

Empfohlen

Weiße Flecken auf der Haut: Ursachen und Behandlungen
2019
Ist es ein Symptom für eine Schwangerschaft, sehr hungrig zu sein?
2019
Kinderpsychopathologie - Definition, Diagnose und Behandlung
2019