Blue-Baby-Syndrom: Symptome, Ursachen und Behandlung

Die normale Blutfarbe ist das typische Rot, mit dem wir alle es assoziieren. Diese Farbe ist auf das Vorhandensein von Hämoglobin zurückzuführen, einem Pigment, das für die Aufnahme des Sauerstoffs verantwortlich ist, der durch die Lunge eindringt, um ihn zu verschiedenen Körperteilen zu transportieren, und das diese Farbe annimmt, wenn es mit Sauerstoff beladen wird. Wenn andererseits Sauerstoffmangel im Blut vorliegt, beginnt es, sich zu verfärben und wird eher bläulich oder violett, und diese Farbe wandert aufgrund des Blutmangels im Gewebe auf die Haut. Wenn es bei Säuglingen auftritt, spricht man vom Blue-Baby-Syndrom, und bei ihnen handelt es sich um eine Situation, die je nach Ursache als normal oder pathologisch eingestuft werden kann. In diesem ONsalus-Artikel werden wir über das Blue Baby-Syndrom sprechen : Symptome, Ursachen und Behandlung, damit Sie wissen, in welchen Situationen es für den Kinderarzt Ihres Babys erforderlich ist und wann es sich um eine normale und vorübergehende Situation handelt.

Was ist das Blue-Baby-Syndrom?

Das Blue-Baby-Syndrom ist der Name, unter dem eine als Zyanose bezeichnete Erkrankung am häufigsten bekannt ist, wenn sie bei einem Baby auftritt. Wie der Name vermuten lässt, ist das Hauptzeichen dieses Syndroms die Veränderung des Hautfarbtons des Babys in eine bläuliche Farbe in verschiedenen Bereichen des Körpers wie Händen, Füßen und Lippen.

Das Blue-Baby-Syndrom beruht auf der Tatsache, dass das Vollblut eines Babys nicht genügend Sauerstoff enthält . Es fängt an, blau zu werden, und die Anwesenheit von Sauerstoff lässt das Blut rot aussehen. Die Farbe von bläulichem Blut wandert durch die Haut und verändert ihren Ton.

Ursachen des Blue-Baby-Syndroms

Es gibt verschiedene Situationen, die das Blue-Baby-Syndrom auslösen können. Allerdings sollten nicht alle als Krankheiten eingestuft werden und sind auch nicht schädlich. Die häufigsten Formen sind:

  • Vorübergehende zentrale Zyanose : Die ersten 20 Minuten des Lebens können auftreten, und dies liegt daran, dass das Baby mit viel mehr Hämoglobin zur Welt kommt, als sein Körper benötigt, da es im Fötus die Durchblutung mit seiner Mutter teilt, und daher nicht mit allen Das Blut wird mit Sauerstoff angereichert, ohne dass dies einen Sauerstoffmangel bedeutet.
  • Vorübergehende periphere Zyanose : Sie tritt sehr häufig bei Neugeborenen auf und kann mehrere Tage nach der Geburt anhalten. Es ist in der Regel nicht auf eine Krankheit zurückzuführen, sondern auf das Phänomen der Vasokonstriktion der Blutgefäße aufgrund der Kälte. Es werden bläuliche Gliedmaßen beobachtet.

Es gibt andere sehr viel empfindlichere Zustände, die das Auftreten eines blauen Babysyndroms verursachen können, darunter:

  • Lungenprobleme : Bronchiolitis, Asthma, Erstickung, Lungenentzündung, Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge, Ertrinken und andere Arten von Atembeschränkungen.
  • Herzprobleme: Herzinsuffizienz, angeborene Herzstörungen, Herzstillstand.
  • Andere Probleme : Verstopfung der Blutgefäße, Hämoglobinstörungen, Kälteeinwirkung, Krampfanfälle.

Symptome einer Zyanose

Zyanose oder Blue-Baby-Syndrom gelten nicht als Krankheit, sondern als Zeichen einer anderen Störung. Folgendes sind die häufigsten Symptome dieser Manifestation:

  • Schwitzen
  • Niedriges Geburtsgewicht
  • Reizbarkeit
  • Müdigkeit
  • Niedriger Blutdruck
  • Rötung der Nasenlöcher durch Atembeschwerden.
  • Lärm beim Atmen.
  • Atemnot
  • Verblassen
  • Wiederholte Infektionen der Atemwege.
  • Schmerzen in der Brust
  • Fieber
  • Allgemeine Müdigkeit
  • Schnelles Atmen

Blue-Baby-Syndrom-Behandlung

Die Behandlung dieses Syndroms hängt von der Schwere der Erkrankung ab. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Baby an dem Blue-Baby-Syndrom leidet oder es bereits erkannt hat, helfen Sie dem Arzt am besten, ermitteln Sie die Ursache und beseitigen Sie sie, damit die Zyanose verschwindet.

Das erste, was Sie tun müssen, ist, die Notaufnahme aufzusuchen, da dieser Zustand das Ergebnis vieler Faktoren sein kann. Daher ist es erforderlich, die Ursache für die Wahl der Behandlung zu bestimmen. Hierzu werden die gebräuchlichsten Methoden genannt:

  • Wenn der Zustand mit Kälte in Verbindung gebracht wird, kann dies durch das Tragen warmer Kleidung und ausreichender Erwärmung behoben werden.
  • Bei Verdacht auf Zyanose zum Zeitpunkt der Entbindung sollte das Baby auf eine Intensivstation gebracht werden, um die Situation zu kontrollieren, oder in schweren Fällen eine Wiederbelebung des Neugeborenen.
  • Wenn es sich um eine Herzveränderung handelt, hängt es davon ab, was der behandelnde Arzt des Kinderarztes empfiehlt, der ihn an den Facharzt für Kardiologie auf diesem Gebiet überweist. Wenn das Syndrom aufgrund einer Herzstörung fortgeschritten ist, kann eine Operation des Babys in Betracht gezogen werden.
  • In Situationen eines "Schocks" oder eines Notfalls sollten Sie zuerst die Notaufnahme anrufen, damit diese für die Stabilisierung des Babys verantwortlich ist. Danach wird die Entwicklung der Zyanose beobachtet.
  • Bei Lungenproblemen ist es am ratsamsten, einen Arzt zu Rate zu ziehen , der das zu befolgende Verfahren vorschlägt, da für jede Veränderung möglicherweise eine Behandlung durchgeführt wird. Denken Sie daran, dass dieses Syndrom verschwinden kann, sobald die Krankheit, die es verursacht, behandelt wurde.

Dieser Artikel ist lediglich informativ, da wir nicht befugt sind, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

Wenn Sie weitere Artikel lesen möchten, die dem Blue-Baby-Syndrom ähneln : Symptome, Ursachen und Behandlung, empfehlen wir Ihnen, in unsere Kategorie Schwangerschaft und Babygesundheit einzutreten.

Empfohlen

Vorteile von Bier für die Gesundheit
2019
Herbensurin für die Prostata: Wofür es ist, Zusammensetzung und Kontraindikationen
2019
Falsche Freunde: wie man sie erkennt
2019